Liverpool - Chelsea zum Dritten
publiziert: Montag, 21. Apr 2008 / 20:07 Uhr

Zweimal duellierten sich Liverpool und Chelsea schon im Champions-League-Halbfinal, beide Male siegte Liverpool. Mit der erstmaligen Teilnahme am Final würde Chelseas Trainer Avraham Grant endlich aus dem Schatten seines Vorgängers José Mourinho treten.

Chelseas Trainer Avraham Grant spielt eigentlich erfolgreich, steht aber trotzdem voll unter Druck.
Chelseas Trainer Avraham Grant spielt eigentlich erfolgreich, steht aber trotzdem voll unter Druck.
Der Israeli Grant versteht die Welt wohl schon seit geraumer Zeit nicht mehr: Er hat von bisher 48 Spielen nur fünf verloren, erreichte den Ligacupfinal (1:2 n.V. gegen Tottenham), er ist noch der einzige Konkurrent von Manchester United im Titelrennen und hat wie sein Vorgänger die Halbfinals in der Champions League erreicht.

Dennoch steht Grant unter unglaublichem Erfolgsdruck. Scheidet er mit Chelsea in der vorletzten Runde aus, kann ihm dies den Job kosten. Nur mit dem Erreichen des Finals könnte er ähnlich breite Anerkennung finden wie Mourinho, der an der Stamford Bridge noch immer verehrt wird.

Mourinho zweimal gescheitert

Mourinho schaffte es trotz der Abermillionen, die der Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch zur Verfügung stellte, weder 2005 noch 2007, die Champions League zu gewinnen. Der Portugiese scheiterte beide Male am Erzrivalen Liverpool.

Doch damit nicht genug: Vor drei Jahren, nach dem ersten Aufeinandertreffen, hatten die Reds auch noch den Final gegen die AC Milan auf denkwürdige Art nach einem 0:3-Pausenrückstand gewonnen. Letztes Jahr blieb Mourinho wenigstens diese Schmach erspart.

Entscheidendes Spiel in London

Zweimal hatte sich Liverpool im Halbfinal-Duell mit den Blues durchgesetzt: 2005 nach dem 0:0 in London dank des 1:0 zu Hause, und im Vorjahr (0:1 an der Stamford Bridge und 1:0 an der Anfield Road) mit 4:1 im Penaltyschiessen.

Liverpool durfte das Rückspiel jeweils im eigenen Stadion austragen und den Finaleinzug mit seinen Fans feiern. Jetzt aber müssen die Reds, welche die letzten sieben Champions-League-Spiele gewannen, zuerst zu Hause antreten und zum entscheidenden Spiel nach London reisen.

Carragher erwartet enges Duell

Mit einem harten Fight rechnet Liverpools Urgestein Jamie Carragher: «Die europäischen Duelle waren immer eng. Ich glaube nicht, dass es diesmal anders wird, hoffe aber, dass wir die Serie fortsetzen können.» Carragher ist sich auch sicher, dass «die Blues wild auf Revanche sein werden.»

Dem kann Chelseas Frank Lampard nur zustimmen: «Das beste, was wir aus diesen beiden Niederlagen ziehen können, ist die Erinnerung ans Gefühl, das uns nach dem Schlusspfiff geblieben ist. Den Final zu verpassen, ist das Schlimmste, was dir passieren kann.»

Lampard wieder dabei

Der Mittelfeld-Rackerer kehrt ins Team zurück, nachdem er die letzten sieben Tage am Bett seiner schwer kranken Mutter verbracht und dadurch zwei Meisterschaftsspiele verpasst hat.

Wieder mit dabei sind heute Abend auch Steven Gerrard nach einer Nackenstarre sowie die am Wochenende noch angeschlagenen Chelsea-Stars Didier Drogba und Michael Ballack. Anderseits wird den Londonern der gesperrte Michael Essien fehlen.

(fest/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 6°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 4°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten