BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Livio Fazio: Hockey, Harley and Rock’n’Roll
publiziert: Mittwoch, 4. Jan 2006 / 09:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Jan 2006 / 09:46 Uhr

Livio Fazio ist im wahrsten Sinne des Wortes ein «Heimweh-Zuger». Vom ehemaligen jungen Haudegen ist er zu einem souveränen Captain geworden. Dennoch bleibt er seinem Motto treu: Hockey, Harley and Rock’n’Roll!

Vor 7 Jahren hat Livio Fazio den EVZ verlassen, weil ihm in Zug zu viele etablierte Verteidiger vor der Sonne standen. Er wurde Stammspieler in der NLA beim EVZ (dreieinhalb Saisons), danach vier Jahre in Fribourg sowie eines bei Rapperswil-Jona, und reifte dabei immer mehr zu einem souveränen Verteidiger heran.

Vor einem Jahr kehrte er zu seinem Stammklub zurück, weil er endlich eine tragende Rolle spielen durfte. Und in der laufenden Saison hat er noch eine zusätzliche Verantwortung übernommen: Livio Fazio hat bisher für seinen aktuellen Arbeitgeber immerhin 200 Spiele bestritten, hält somit den Rekord im aktuellen Kader des EVZ bei NLA-Einsätzen und ist diese Saison der Captain der Mannschaft.

Vom Haudegen zum souveränen Captain

Die Wandlung Fazios vom Haudegen zum ruhig aufspielenden, abgeklärten Verteidiger dauerte eine gewisse Zeit. Er ist zwar auch heute auf dem Eis kein Kind von Traurigkeit und kann austeilen wie auch einstecken, trotzdem hat er eine bemerkenswerte Wandlung vollzogen. Dies nicht nur im Bereich Körperkontakte und Strafen, sondern auch in seiner Spielweise: Er sei, so betont er immer wieder in verschiedenen Interviews, reifer und weniger hektisch geworden.

Fazio lässt sich mit Puck am Stock nicht mehr verrückt machen und auch nicht zu unüberlegten riskanten Spielzügen hinreissen. Die Zuspiele sind meist präzise und läuferisch ist er äusserst solide. Sein Stellungsspiel ist seine grosse Stärke, dabei ist ihm die NLA-Erfahrung in jeder Minute anzumerken. Seine Fehlerquote ist massiv gesunken und der 31jährige geht mit Drucksituationen souverän um. Deshalb ist er auch zum neuen Captain in dieser Saison 2005/06 erkoren worden und nicht einer der grossen Stars im Team.

Fazio, der «Ur-Zuger», verkörpert den Geist des EVZ, obwohl er vor vielen Jahren seinem Herzensclub mal den Rücken kehrte, weil er glaubte, keine tragende Rolle spielen zu dürfen. «Ich bin reifer geworden», erklärt der 31-Jährige in einem Zuger Presseerzeugnis und auf der EVZ-Homepage seine ruhigere Spielweise, «ich überlege jetzt mehr, was ich tun soll und reagiere weniger hektisch als früher.»

Erfolge bereits als Junior!

Neben Patrick Fischer und Daniel Giger gehört Livio Fazio zu den «Ur-Zugern». Dieses Trio ist beim EVZ gross geworden, verliessen jedoch den Verein, um woanders reifer zu werden. Dennoch kamen alle wieder zurück in den Schoss ihres Heimatvereins. Vor ihrem Sprung in die NLA absolvierten sie alle Juniorenkategorien. Und sie alle wurden 1994 unter dem aktuellen Chefcoach Sean Simpson gemeinsam Schweizer Elite-Meister. Simpson hielt immer grosse Stücke auf den Blondschopf und Frauenliebling und so war es auch nicht verwunderlich, dass der Cheftrainer des EVZ ihn um jeden Preis halten wollte und ihn auch gemeinsam mit der Mannschaft zum Captain des EVZ machte.

Der gelernte Augenoptiker, der noch vor dem Lehrabschluss Eishockeyprofi wurde, hat im Vorjahr einen Kurs als Marketingplaner abgeschlossen. Neben Ausflügen mit seiner geliebten Harley Davidson nimmt der EVZ-Crack zudem Musikstunden auf seiner elektrischen Gitarre. Seine Lieblingsstils sind Rock und Blues.

Eishockey.ch- Scouting Report Livio Fazio

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Technik/Skating: 4,5
Mentale Stärke: 4,5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Taktisches Verständnis: 5
Schusstechnik: 5
Killer Instinkt: 3
Belastbarkeit: 5
Zukunftsaussichten: 4,5

Total: Note 4,6

(Von Joël Wüthrich, Working Press Basel/eishockey.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit fast zwei Monaten glänzte YB-Torjäger Guillaume Hoarau gegen St. Gallen gleich mit drei Treffern. Der Franzose verfolgt ein grosses (persönliches) Ziel. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten