EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Livio Fazio: Hockey, Harley and Rock’n’Roll
publiziert: Mittwoch, 4. Jan 2006 / 09:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Jan 2006 / 09:46 Uhr

Livio Fazio ist im wahrsten Sinne des Wortes ein «Heimweh-Zuger». Vom ehemaligen jungen Haudegen ist er zu einem souveränen Captain geworden. Dennoch bleibt er seinem Motto treu: Hockey, Harley and Rock’n’Roll!

Vor 7 Jahren hat Livio Fazio den EVZ verlassen, weil ihm in Zug zu viele etablierte Verteidiger vor der Sonne standen. Er wurde Stammspieler in der NLA beim EVZ (dreieinhalb Saisons), danach vier Jahre in Fribourg sowie eines bei Rapperswil-Jona, und reifte dabei immer mehr zu einem souveränen Verteidiger heran.

Vor einem Jahr kehrte er zu seinem Stammklub zurück, weil er endlich eine tragende Rolle spielen durfte. Und in der laufenden Saison hat er noch eine zusätzliche Verantwortung übernommen: Livio Fazio hat bisher für seinen aktuellen Arbeitgeber immerhin 200 Spiele bestritten, hält somit den Rekord im aktuellen Kader des EVZ bei NLA-Einsätzen und ist diese Saison der Captain der Mannschaft.

Vom Haudegen zum souveränen Captain

Die Wandlung Fazios vom Haudegen zum ruhig aufspielenden, abgeklärten Verteidiger dauerte eine gewisse Zeit. Er ist zwar auch heute auf dem Eis kein Kind von Traurigkeit und kann austeilen wie auch einstecken, trotzdem hat er eine bemerkenswerte Wandlung vollzogen. Dies nicht nur im Bereich Körperkontakte und Strafen, sondern auch in seiner Spielweise: Er sei, so betont er immer wieder in verschiedenen Interviews, reifer und weniger hektisch geworden.

Fazio lässt sich mit Puck am Stock nicht mehr verrückt machen und auch nicht zu unüberlegten riskanten Spielzügen hinreissen. Die Zuspiele sind meist präzise und läuferisch ist er äusserst solide. Sein Stellungsspiel ist seine grosse Stärke, dabei ist ihm die NLA-Erfahrung in jeder Minute anzumerken. Seine Fehlerquote ist massiv gesunken und der 31jährige geht mit Drucksituationen souverän um. Deshalb ist er auch zum neuen Captain in dieser Saison 2005/06 erkoren worden und nicht einer der grossen Stars im Team.

Fazio, der «Ur-Zuger», verkörpert den Geist des EVZ, obwohl er vor vielen Jahren seinem Herzensclub mal den Rücken kehrte, weil er glaubte, keine tragende Rolle spielen zu dürfen. «Ich bin reifer geworden», erklärt der 31-Jährige in einem Zuger Presseerzeugnis und auf der EVZ-Homepage seine ruhigere Spielweise, «ich überlege jetzt mehr, was ich tun soll und reagiere weniger hektisch als früher.»

Erfolge bereits als Junior!

Neben Patrick Fischer und Daniel Giger gehört Livio Fazio zu den «Ur-Zugern». Dieses Trio ist beim EVZ gross geworden, verliessen jedoch den Verein, um woanders reifer zu werden. Dennoch kamen alle wieder zurück in den Schoss ihres Heimatvereins. Vor ihrem Sprung in die NLA absolvierten sie alle Juniorenkategorien. Und sie alle wurden 1994 unter dem aktuellen Chefcoach Sean Simpson gemeinsam Schweizer Elite-Meister. Simpson hielt immer grosse Stücke auf den Blondschopf und Frauenliebling und so war es auch nicht verwunderlich, dass der Cheftrainer des EVZ ihn um jeden Preis halten wollte und ihn auch gemeinsam mit der Mannschaft zum Captain des EVZ machte.

Der gelernte Augenoptiker, der noch vor dem Lehrabschluss Eishockeyprofi wurde, hat im Vorjahr einen Kurs als Marketingplaner abgeschlossen. Neben Ausflügen mit seiner geliebten Harley Davidson nimmt der EVZ-Crack zudem Musikstunden auf seiner elektrischen Gitarre. Seine Lieblingsstils sind Rock und Blues.

Eishockey.ch- Scouting Report Livio Fazio

JW. - Notengebung 1 bis 7 gemäss einem international anwendbaren Notenschlüssel.
7 = herausragend/Weltklasse, 6= Internationale Klasse, 5= NLA-Spitze, 4= NLA-Durchschnitt, 3= Rollenspieler, 2= NLA-würdig aber mit Mängel, 1= NLA-unwürdig

Technik/Skating: 4,5
Mentale Stärke: 4,5
Physis: 4,5
Kondition: 5
Disziplin: 5
Taktisches Verständnis: 5
Schusstechnik: 5
Killer Instinkt: 3
Belastbarkeit: 5
Zukunftsaussichten: 4,5

Total: Note 4,6

(Von Joël Wüthrich, Working Press Basel/eishockey.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Kältesystem in der Bosshard Arena funktioniert nicht mehr richtig.
Das Kältesystem in der Bosshard Arena funktioniert nicht mehr richtig.
Zwei Alternativ-Varianten im Raum  In der Bossard Arena, dem im August 2010 eröffneten Heimstadion des EV Zug, gibt es grössere Probleme mit den Wärmetauschern. mehr lesen 
Auftakt am 16. August  Meister SC Bern und die ZSC Lions eröffnen am Dienstag, 16. August, die diesjährige Champions League. Bern muss auswärts in der Slowakei bei Kosice antreten, die ZSC Lions empfangen den deutschen Bundesligisten Ingolstadt. mehr lesen  
Leihweise zu Lulea  Das 18-jährige Verteidigertalent Livio Stadler wird vom EV Zug zum schwedischen Spitzenklub Lulea ausgeliehen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwechselhaft, Schneefall1 °C35 / 9123 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosawechselhaft, Schneefall-9 °C90 / 13030 / 43
Crans - Montanasonnig4 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall-9 °C26 / 12224 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-12 °C15 / 20419 / 28
Flims Laax Falerabewölkt, Schneefall-11 °C45 / 16013 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall-5 °C- / -8 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-3 °C5 / 705 / 12
Kanderstegwechselhaft, Schneefall-2 °C15 / 250 / 9
Klosterswechselhaft, Schneefall-9 °C26 / 12224 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall-9 °C53 / 10030 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-10 °C30 / 5011 / 25
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall-11 °C30 / 15037 / 82
Wildhaus - Toggenburgbewölkt, Schneefall-6 °C10 / 555 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 1°C 5°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Schneeregen
Luzern 2°C 5°C bedeckt, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel stark bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten