Lohnende Bienenhaltung
publiziert: Montag, 20. Jun 2005 / 17:44 Uhr

Bern - Der sprichwörtliche Fleiss der Bienen schlägt sich in Zahlen nieder: Die Bienenhaltung ist laut einer Studie von Agroscope ein wichtiger Zweig der Schweizer Landwirtschaft.

In der Schweiz gibt es rund 190 000 Bienenvölker
In der Schweiz gibt es rund 190 000 Bienenvölker
1 Meldung im Zusammenhang
Der Gesamtertrag beläuft sich auf 64,7 Millionen Franken pro Jahr. 99 Prozent des Gesamtertrages entfallen auf die Honigproduktion, wie das Zentrum für Bienenforschung der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Nutztiere und Milchwirtschaft in einer Mitteilung schreibt.

Begehrte Bienen

In der Schweiz gibt es rund 190 000 Bienenvölker und 19 000 Bienenhalter. Vergleicht man den Verkaufswert der Produkte, so rangieren die Honigbienen laut der Studie an vierter Stelle der landwirtschaftlichen Nutztiere - hinter Kühen, Schweinen und Geflügel.

Die Schweizerinnen und Schweizer konsumieren rund 1,3 Kilogramm Honig pro Kopf und Jahr. Die Honigproduktion ist jedoch starken Schwankungen unterworfen: Die Menge variierte in den Jahren 1993 bis 2002 zwischen 1100 und 7500 Tonnen. Die Importmenge blieb konstant bei rund 6200 Tonnen pro Jahr, exportiert wurden 250 Tonnen.

Nützliche Tierchen

Doch die Bienen produzieren nicht nur Honig und Bienenwachs. Zusammen mit anderen Insekten tragen sie zur Bestäubung von Früchten, Beeren, Saatgut und Gemüse bei. Rund 80 Prozent der Blüten dieser Kulturen werden von Honigbienen bestäubt, bei Früchten liegt ihr Anteil laut den Forschern sogar bei 90 Prozent.

Diese Leistung miteinberechnet, könnte mit einem Bienenvolk im Mittel ein Ertrag von 1500 Franken pro Jahr erzielt werden. (Bienenstockprodukte und Befruchtung von Früchten und Beeren). Der Betrag ist noch höher anzusetzen, wenn die Bestäubung von Ackerkulturen, Saatgut und Gemüse miteinbezogen wird.

Nicht zu vergessen sei der unbezifferbare Beitrag der Bienen an der Befruchtung von Wildpflanzen und somit an der Erhaltung von Flora und Fauna, schreibt die Forschungsanstalt.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Imker wollen ... mehr lesen
Die Bienenvölker in der Schweiz erbringen einen immensen volkswirtschaftlichen und biologischen Nutzen.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld stellt das vertraute und doch in Vielem rätselhafte Tier genauer vor. mehr lesen  
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten