Masters 1000 Cincinnati
Losglück für Federer
publiziert: Samstag, 11. Aug 2012 / 13:41 Uhr
Roger Federer konnte sich nach dem erfolgreichen Olympia-Turnier etwas ausruhen. (Archivbild)
Roger Federer konnte sich nach dem erfolgreichen Olympia-Turnier etwas ausruhen. (Archivbild)

Der topgesetzte Roger Federer erwischt für das am Montag beginnende Masters-1000-Turnier in Cincinnati eine gute Auslosung.

SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Nach einem Freilos bekommt er es in seiner ersten Partie entweder mit Jarkko Nieminen (Fi/ATP 41) oder Alex Bogomolow (Russ/ATP 58) zu tun.

Gegen Nieminen hat Federer in 13 Duellen erst einen Satz abgegeben, gegen Bogomolow verlor der Baselbieter beim einzigen Aufeinandertreffen am Australian Open 2004 bloss sieben Games. Auf den britischen Titelverteidiger Andy Murray (ATP 4), der ihn im Olympia-Final deutlich bezwungen hat, kann Federer erst im Endspiel treffen. Auch der argentinische Olympia-Bronzemedaillengewinner Juan Martin Del Potro, der sich Federer in London im Halbfinal erst mit 17:19 im dritten Satz hat geschlagen geben müssen, figuriert in der anderen Tableau-Hälfte.

Im Halbfinal würde es Federer gemäss Papierform mit David Ferrer (ATP 5) zu tun bekommen; gegen den Spanier führt er im Head-to-Head 13:0. Auch der Tscheche Thomas Berdych (ATP 7), sein letztjähriger Bezwinger in Cincinnati im Viertelfinal, ist ein möglicher Gegner in der Runde der letzten vier. Im Achtel- und Viertelfinal sind aufgrund der Weltrangliste Philipp Kohlschreiber (De/ATP 18) respektive Juan Monaco (Arg/ATP 10) die designierten Gegner - gegen beide hat der 17-fache Sieger von Grand-Slam-Turnieren noch nie verloren. Federer strebt im Bundesstaat Ohio seinen fünften Sieg nach 2005, 2007, 2009 und 2010 an. Nach Olympia hat er sich etwas Ruhe gegönnt und und hat das Turnier in Montreal ausgelassen.

Stanislas Wawrinka (ATP 22) spielt zum Auftakt gegen einen Qualifikanten, im Siegfall träfe die Schweizer Nummer 2 auf Ferrer, gegen den er die letzten drei Duelle verloren hat und 2:5 zurückliegt. Von den Top Ten fehlen in Cincinnati Rafael Nadal (Sp/ATP 3) und Jo-Wilfried Tsonga (Fr/ATP 6).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Roger Federer wird erneut zum Sportler des Jahres ausgezeichnet.
Roger Federer wird erneut zum Sportler des Jahres ausgezeichnet.
Bereits zum sechsten Mal  Roger Federer kehrte 2014 nach einem Durchhänger und dem Absturz in der Weltrangliste bis auf Platz 8 Ende Januar beinahe wieder zu alter Stärke zurück. Dies brachte dem 33-jährigen Basler zum sechsten Mal seit 2003 die Auszeichnung als Sportler des Jahres ein. 
Davis-Cup-Equipe ist das Team des Jahres Nominiert für die Auszeichnung «Team des Jahres» wurde die Davis-Cup-Equipe nur ...
Dominique Gisin ist Sportlerin des Jahres Dominique Gisin wird an den Sports Awards in Zürich als Sportlerin des Jahres ...
Australian Open Cetkovska verletzt  So hochkarätig war das Teilnehmerfeld bei einem Grand-Slam-Turnier noch nie.  
Hochkarätige Besetzung.
Das Preisgeld mit nun 30,26 Millionen Franken hat erstmals die 30-Millionen-Grenze überschritten.
Preisgeld am Australian Open steigt auf über 30 Millionen Das Australian Open erhöht das Preisgeld um rund 10 Prozent. Im Januar 2015 gibt es in Melbourne erstmals über 30 ...
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten