Lügendetektoren als Instrument zur Therapie von Kranken
Lügendetektoren als Therapie-Instrument
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 22:46 Uhr
Die «Bio-Feedback» genannte Methode wird in der Schweiz etwa seit 1960 praktiziert.
Die «Bio-Feedback» genannte Methode wird in der Schweiz etwa seit 1960 praktiziert.

Crans-Montana VS - Die Berner Höhenklinik in Crans-Montana VS setzt seit Kurzem auch auf einen Lügendetektor. Er zeigt Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen, wie der Körper auf den Geist reagiert. Die Klinik macht nach eigenen Angaben gute Erfahrungen mit dem Gerät.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Lügendetektor ermögliche es den Patienten, sich der Krise bewusst zu werden, in der sie steckten. Das sei ein erster Schritt hin zu deren Überwindung, erklärte der Leiter des Psychologischen Diensts der Berner Höhenklinik, Christophe Rieder, bei der Vorstellung der neuen Therapie vor den Medien.

Der Detektor liefert nämlich den Patienten zahlreiche Daten etwa zur Muskelspannung, zur Körpertemperatur, zum Puls und zur Hautfeuchtigkeit. Je nach dem Gefühl, das der Patient gerade empfindet, ändern die Daten. Selbst wenn der Patient eine nur scheinbare Bedrohung empfindet, zeigt dies der Apparat an.

Der Patient erfährt so, dass er solche scheinbaren Gefahren von sich aus bekämpfen kann. Diese «Bio-Feedback» genannte Methode wird in der Schweiz laut Rieder etwa seit 1960 praktiziert - bisher nur in den deutschsprachigen Landesteilen.

Potenziell heikel für FMH-Präsident

Der Präsident der Schweizer Ärztevereinigung FMH, Jacques de Haller, sagte auf Anfrage, der Einsatz von Bio-Feedback-Geräten in der Art von Lügendetektoren sei an sich nichts Neues. Wenn aber die Berner Höhenklinik einen echten Lügendetektor einsetze, sei das heikel.

Der Einsatz eines solchen Geräts berge nämlich die Gefahr, dass dem Patienten aus einer Machtposition heraus die Nachricht vermittelt werde: Siehe, du hast dich getäuscht! Das gehe in der Medizin nicht. De Haller vermutet auch, dass die Klinik den Begriff «Lügendetektor» verwendet, um Patienten anzulocken.

Die Berner Höhenklinik hält de Hallers Bedenken aber nicht für gerechtfertigt. Sie setze auf ein partnerschaftliches Verhältnis Patient - Therapeut.

Auch Angebot für Krebskranke

Die Klinik bietet die Lügendetektor-Methode als Teil der onkologischen Rehabilitation auch krebskranken Menschen an. Auch im Rahmen dieser Therapie soll das Gerät den Patienten dazu verhelfen, besser mit ihrem Leiden umzugehen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ann Arbor/Berlin - Forscher der ... mehr lesen
Die Software hat 120 Videos von Gerichtsverfahren analysiert. (Archivbild)
Ich melde mich für ein Probetraining in einer «Neurofeedback-Praxis» inmitten der Zürcher Altstadt an. Der Trainer heisst Steve Ebright und ist ein erfahrener Psychologe. Ich setze ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet die Weltgesundheitsorganisation WHO am Dienstag. mehr lesen  
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus ... mehr lesen  
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 20°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel freundlich
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten