GP Japan 2012
Lüthi verpasst Podest um zwei Sekunden
publiziert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 09:29 Uhr
Tom Lüthi darf sich noch Chancen auf den dritten WM-Platz ausrechnen.
Tom Lüthi darf sich noch Chancen auf den dritten WM-Platz ausrechnen.

Tom Lüthi klassiert sich im Moto2-Rennen in Motegi (Jap) als Fünfter. Zu einer Podestplatzierung fehlen dem Berner zwei Sekunden.

Motorrad-Grundkurse für Kat. A + Kat. A1, Wiedereinsteigertraining + Fahrsicherheitstraining
3 Meldungen im Zusammenhang
Von Position 5 aus gelang Lüthi ein guter Start, nach der ersten Kurve war er Vierter. Doch mit dem spanischen Trio Marc Marquez, Pol Espargaro und Esteve Rabat vermochte der Schweizer in der Folge nicht ganz mitzuhalten. Im Kampf um den Sieg setzte sich schliesslich WM-Leader Marquez durch, obwohl er beim Start ans Ende des Feldes zurückgefallen war. Der 19-jährige Spanier hatte nach der Aufwärmrunde vergessen, den ersten Gang einzulegen.

Marquez führt in der Gesamtwertung mit 53 Punkten Vorsprung vor dem in Motegi zweitklassierten Espargaro (283:230) und kann bereits nächsten Sonntag in Malaysia Weltmeister werden, wenn er vor seinem Landsmann bleibt. Lüthi liegt in der WM-Wertung drei Rennen vor Saisonende mit 177 Punkten nur noch einen Zähler hinter dem drittklassierten Italiener Andrea Iannone, der in Motegi ohne Punkte blieb.

Wie Lüthi ein gutes Rennen zeigte «Jubilar» Dominique Aegerter. In seinem 100. Grand Prix schaffte der Berner die angestrebte Top-10-Platzierung. Die Grundlage zum 10. Rang schaffte Aegerter mit einem tollen Start, bei welchem er sich gleich um sieben Positionen zu verbessern vermochte. Jesko Raffin, der Ersatzfahrer für den am Fuss verletzten Zürcher Randy Krummenacher, klassierte sich in seinem zweiten GP im 29. Rang.

Dani Pedrosa heisst der Sieger in der MotoGP-Klasse. Der Spanier siegte in Motegi vor WM-Leader Jorge Lorenzo. Vor den drei Rennen in Malaysia, Australien und Valencia besitzt Lorenzo noch 28 Punkte Vorsprung vor Pedrosa (310:282).

In der Moto3-Klasse gelang dem Briten Danny Kent der erste GP-Sieg. Der Deutsche Sandro Cortese klassierte sich trotz eines Sturzes als Sechster, womit er die WM-Führung leicht ausbaute.

Resultate:
MotoGP: 1. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 42:31,569. 2. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 4,275. 3. Alvaro Bautista (Sp), Honda, 6,752. 4. Andrea Dovizioso (It), Yamaha, 16,397. 5. Casey Stoner (Au), Honda, 20,566. 6. Stefan Bradl (De), Honda, 24,567. 7. Valentino Rossi (It), Ducati, 26,072. - 22 Fahrer gestartet, 16 klassiert.

WM-Stand (15/18): 1. Lorenzo 310. 2. Pedrosa 282. 3. Stoner 197.

Moto2: 1. Marc Marquez (Sp), Suter, 42:56,171. 2. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 0,415. 3. Esteve Rabat (Sp), Kalex, 9,584. 4. Scott Redding (Gb), Kalex, 11,069. 5. Tom Lüthi (Sz), Suter, 11,595. 6. Simone Corsi (It), FTR, 18,383. Ferner: 10. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 28,599. Eine Runde zurück: 29. Jesko Raffin (Sz), Kalex. - 32 Fahrer gestartet, 29 klassiert.

WM-Stand (14/17): 1. Marquez 283. 2. Espargaro 230. 3. Andrea Iannone (It), Speed Up, 178. 4. Lüthi 177. Ferner: 10. Aegerter 80. 17. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 24.

Moto3: 1. Danny Kent (Gb), KTM, 40:02,775. 2. Maverick Viñales (Sp), FTR-Honda, 0,260. 3. Alessandro Tonucci (It), FTR-Honda, 2,352. 4. Alex Rins (Sp), Suter-Honda, 3,404. 5. Zulfahmi Khairuddin (Malaysia), KTM, 3,645. 6. Sandro Cortese (De), KTM, 13,394. Ferner: 25. Giulian Pedone (Sz), Suter-Honda, 1:10,290. - 32 Fahrer gestartet, 27 klassiert; ausgeschieden: u.a. Luis Salom (Sp), Kalex-KTM (20./Sturz).

WM-Stand (14/17): 1. Cortese 255. 2. Viñales 199. 3. Salom 194. Ferner: 26. Pedone 7.

 

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tom Lüthi wird das Moto2-Rennen in Japan nur von der fünften Startreihe in Angriff nehmen. Der kränkelnde Berner verlor als 13. fast ... mehr lesen
Tom Lüthi wird das Moto2-Rennen in Japan nur von der fünften Startreihe in Angriff nehmen.
Es ist wieder Zeit fürs Podest.
Tom Lüthi hat am ersten Trainingstag zum GP von Australien gezeigt, dass er wieder ... mehr lesen
Dominique Aegerter und Tom Lüthi büssen am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Malaysia weniger als eine halbe Sekunde auf ... mehr lesen
Dominique Aegerter
Jeans for real Bikers
Motorrad-Grundkurse für Kat. A + Kat. A1, Wiedereinsteigertraining + Fahrsicherheitstraining
Marc Marquez war der Schnellste. (Archivbild)
Marc Marquez war der Schnellste. (Archivbild)
Bestzeit für den Spanier  Bei den dreitägigen Testfahrten in Malaysia ist der zweifache spanische MotoGP-Weltmeister Marc Marquez mit 1:59,115 Minuten der Schnellste. 
Wegen Regens  Am zweiten und dritten Tag der Testfahrten in Valencia waren die Wetterbedingungen deutlich schlechter als am Dienstag.  
Dominique Aegerter liess sich vom Regen nicht abschrecken. (Archivbild)
Sieht in Mattschwarz extrem gefährlich aus: Tom Lüthi auf seiner neuen Kalex.
Lüthi klar schnellster Schweizer am ersten Testtag Der neu auf einer Kalex fahrende Tom Lüthi ist am ersten von drei Testtagen in Valencia klar der schnellste der fünf ...
Der Grand Prix von Grossbritannien geht auch dieses Jahr in Silverstone vonstatten.
Nicht auf dem «Circuit of Wales»  Auch in diesem Jahr findet der Motorrad-GP von Grossbritannien in Silverstone statt. Ursprünglich war geplant, dass die Rennen in Donington ...  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C 2°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -5°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 3°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 4°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten