Luftseilbahn-Betrieb nach Flugzeugabsturz eingestellt
publiziert: Mittwoch, 13. Nov 2002 / 13:08 Uhr

Bonaduz/Rhäzüns - Die am Dienstagnachmittag bei Bonaduz GR abgestürzte PC-7 der Schweizer Luftwaffe hat vor dem Absturz das Hilfsseil der Luftseilbahn Feldis-Rhäzüns beschädigt. Das Seil fiel zu Boden. Der Bahnbetrieb wurde eingestellt.

Beim Absturz des Trainingsflugzeuges am Waldrand beim so genannten Bonaduzerstutz kamen der Pilot und ein Passagier ums Leben. Die Verunfallten waren Milizoffiziere, die sich während eines Wiederholungskurses auf dem Rückflug von Samedan GR nach Buochs NW befanden.

Das vom Kleinflugzeug touchierte 10 Millimeter dicke Hilfsseil lag gemäss Auskunft bei der Luftseilbahn Feldis-Rhäzüns am Boden. Das beschädigte Hilfsseil dient als Zugseil für die Rettungskabine. Zudem wird es als Telefonverbindung genutzt. Ein Blechteil, das vermutlich von der PC-7 stammt, hing noch am Tragseil.

Die Bahn bleibt mindestens zwei bis drei Tage geschlossen, bis sämtliche Anlagenteile überprüft sind. Bahnfachleute werden das Tragseil mit einem Helikopter kontrollieren. Die Luftseilbahn wird den Betrieb erst wieder aufnehmen, wenn alle Schäden behoben sind.

Laut Angaben von Heinz Schöni, Sprecher des Bundesamtes für Verkehr, ist die Instandstellung der Luftseilbahn in erster Linie Sache des Unternehmens. Das Bundesamt biete Hilfe an.

Die Luftseilbahn, die auf den Flugkarten eingezeichnet ist, gilt gemäss Schöni als Tiefflughindernis. An den Seilen seien deshalb so genannte Fliegerwarn-Kugeln montiert. Die genaue Unfallursache wird von einem militärischen Untersuchungsrichter untersucht.

Der letzte tödlich verlaufene Flugunfall der Luftwaffe ereignete sich am 12. Oktober letzten Jahres oberhalb von Montana VS beim Absturz eines Militärhelikopters des Typs Alouette III. Alle vier Insassen wurden dabei getötet. Der Helikopter hatte zuvor ein Kabel zerrissen, das für den Sprengstoffabwurf zur künstlichen Lawinenauslösung eingesetzt wurde.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Entspannter Freunde finden - so funktioniert es
Entspannter Freunde finden - so funktioniert es ...
Viele Menschen haben Probleme damit, jemanden kennenzulernen. Dabei geht es nicht unbedingt um die Suche nach einem Partner oder einer Partnerin. Auch die Suche nach Freunden ist eine Herausforderung. Die eigene Schüchternheit zu überwinden ist gar nicht so einfach. Doch es gibt einige Tipps, die helfen können. mehr lesen 
Publinews San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein ... mehr lesen  
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
Albergo Castello Seeschloss in Ascona
Publinews Tessiner Romantikhotel mit Spitzengastronomie  Willkommen in Ascona! Jenseits der Alpen erwartet Sie ein exklusives Reiseziel, das mit mediterranem Flair und mildem ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten