BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Lugano entthront Lausanne
publiziert: Samstag, 11. Sep 2010 / 21:52 Uhr
Wohlens Piu schiesst gegen Lausannes Jerome Sonnerat und Torhueter Anthony Favre das Tor zum 1:0.
Wohlens Piu schiesst gegen Lausannes Jerome Sonnerat und Torhueter Anthony Favre das Tor zum 1:0.

Im siebten Anlauf hat es Lausanne in der siebten Runde der Challenge League erwischt.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Teilnehmer in der Europa League büsste in Wohlen (1:2) erstmals Punkte ein und musste die Leaderposition dem in Yverdon 4:0 siegreichen Lugano abtreten.

Ausgerechnet bei seinem ehemaligen Team musste sich Trainer Martin Rueda erstmals in dieser Saison beugen. Die Aargauer führten durch Treffer von Piu und Rebronja nach einem mustergültigen Doppelpass mit Simon Roduner 2:0, als Jocelyn Roux (86.) nurmehr der Ehrentreffer für die Waadtländer glückte. Lugano setzte sich währenddessen in Yverdon klar durch. Felipe, Dante Senger, zum neunten Mal in dieser Saison, Da Silva und Sehar Fejzulahi reihten sich in die Torschützenliste ein. Die Tessiner haben damit den dritten Awaysieg sichergestellt, auf fremden Terrain nun zehn Treffer geschossen und immer noch keines erhalten.

Stade Nyonnais mit erstem Saisonsieg

Turbulent ging es in Nyon zu. Der Tabellenletzte Stade Nyonnais gelangte gegen Aarau (3:0) zum ersten Sisonsieg, den er sich gegen neun Aarauer redlich verdiente. Nach Besseyres Foulpenalty (5.) beging Bengondo eine Tätlichkeit und wurde von Referee Bieri des Feldes verwiesen. Michele Polverino erzürnte sich während den heftigen Wortgefechten dermassen, dass auch er - wegen Schiedrichter-Beileidung - in die Kabine geschickt wurde. Mit neun Mann war Aarau in der Folge chancenlos. Morganella und Andreu gaben den Aargauern den Gnadenstoss.

Wil kam zu Hause gegen Kriens (2:1) nach drei Niederlagen zum ersten Sieg. Claudio Holenstein sicherte diesen mit einem verwerteten Foulpenalty in der 89. Minute. Tags zuvor hatte das Eigengewächs seinen 20. Geburtstag gefeiert. Winterthur vergab in Chiasso (1:1) den Sieg, als Michel Sprunger eine Viertelstunde vor Schluss aus kurzer Distanz nur die Latte traf.

Kurztelegramme:

Stade Nyonnais - Aarau 3:0 (1:0). - Colovray. - 840 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 5. Besseyre (Foulpenalty) 1:0. 73. Morganella 2:0. 85. Andreu 3:0. - Bemerkungen: 33. Rote Karte gegen Bengondo, 35. Rote Karte gegen Polverino (beide Aarau).

Wil - Kriens 2:1 (0:0). Bergholz. - 1320 Zuschauer. - SR Grossen. - Tore: 58. Philippe 0:1. 61. Muslin 1:1. 89. Holenstein 2:1 (Foulpenalty). - Bemerkungen: Wil ohne Blumer (wegen Spielmanipulation bis 23. August 2012 gesperrt). 24. Tadic (Kriens) schiesst Handspenalty an den Pfosten. 92. Rote Karte gegen Djuric (Kriens) wegen Tätlichkeit.

Wohlen - Lausanne-Sport 2:1 (1:0). - Niedermatten. - 1670 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 7. Piu 1:0. 83. Rebronja 2:0. 86. Roux 2:1. - Bemerkungen: 64. Pfostenschuss von Sonnerat (Lausanne).

Yverdon - Lugano 0:4 (0:2). - Municipal. - 1060 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 7. Felipe 0:1. 22. Senger (Foulpenalty) 0:2. 57. Da Silva 0:3. 91. Fejzulahi 0:4.

Chiasso - Winterthur 1:1 (1:1). - Comunale. - 500 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 16. Schnorf 0:1. 45. Lodigiani 1:1. - Bemerkungen. 77. Lattenschuss von Sprunger (Winterthur).

Rangliste: 1. Lugano 7/18 (19:3). 2. Lausanne-Sport 7/18 (17:6). 3. Servette 6/15. 4. Vaduz 7/12. 5. Aarau 7/11. 6. Delémont 6/10. 7. Wohlen 7/10 (9:10). 8. Chiasso 7/8 (8:11). 9. Biel 7/8 (9:13). 10. Kriens 7/8 (7:13). 11. Schaffhausen 6/7. 12. Winterthur 7/7 (10:14). 13. Wil 7/7 (7:11). 14. Yverdon 7/6. 15. Stade Nyonnais 7/5. 16. Locarno 6/4.

(bang/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Plakatwerbung.
Ein Fernsehspot, ein kleiner Einschnitt vor einem Film im Kino oder die Gestaltung klassischer Werbeplakate - all das waren vor Corona noch die gängigsten und auch beliebtesten Werbeformate unserer Zeit. mehr lesen  
Publinews In wenigen Wochen ist es so weit: Der Sommer steht vor der Tür und somit naht für viele auch die angenehmste Zeit des Jahres. Wer seinen Körper ... mehr lesen  
Unterschiedlichste Ziele mit Vibrationsplatte verfolgen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 4°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee trüb und nass
Bern 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 4°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten