BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Lugano holt Remis nach 0:3-Rückstand
publiziert: Freitag, 29. Okt 2004 / 23:25 Uhr

Nach zuletzt vier Niederlagen gegen den Erzrivalen aus dem Tessin holte der ZSC wieder einen Punkt gegen Lugano (3:3). Die Luganesi holten einen 0:3-Rückstand auf. Petteri Nummelin mit zwei Treffern und Sandy Jeannin glichen die Partie noch aus.

Zürichs Edgar Salis gegen Luganos Jeannin Sandy.
Zürichs Edgar Salis gegen Luganos Jeannin Sandy.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Massnahme war ungewöhnlich, zumal Larry Huras seinem Goalie Ronnie Rüeger wiederholt das Vertrauen ausgesprochen hatte. Doch nach 40 Minuten und einem 1:3-Rückstand fand der Kanadier, dass er mit einem Wechsel auf der Goalieposition ein Zeichen setzen wollte.

Etwas unverhofft und nach einer durchaus ansprechenden Leistung Rüegers, er hatte an keinem der Gegentreffer eine Schuld, überraschend beorderte Huras für das dritte Drittel David Aebischer zu dessen viertem Einsatz für die Bianconeri aufs Eis.

Aebischer blieb ohne Gegentreffer, und die Massnahme schien vor allem beim Gegner für Verunsicherung zu sorgen. Erst kurvte Nummelin, der schon das 1:3 erzielt hatte, unbedrängt über das gesamte Eisfeld und schob die Scheibe an Ari Sulander zum Anschlusstreffer vorbei ins Netz. Nur 42 Sekunden später lenkte Jeannin einen harmlosen Schuss von Olivier Keller über Sulander abermals ins Tor. Der finnische Keeper des ZSC hinterliess dabei keinen überragenden Eindruck, und schon zuvor hatte er einen harmlosen Schuss aus seinem Fanghandschuh kullern lassen - ohne Folgen allerdings.

Dabei sahen die Stadtzürcher nach Spielmitte wie die sicheren Sieger aus. Ausgerechnet als die Luganesi bei einer Strafe gegen Claudio Micheli wieder ins Spiel zurückkommen wollten, holten die Lions zum Gegenschlag aus. Robert Petrovicky eroberte einen Befreiungsschlag des wieder genesenen Martin Kout, passte zu Randy Robitaille, und der Kanadier bezwang mit einer herrlichen Finte Ronnie Rüeger zum dritten Mal.

ZSC Lions - Lugano 3:3 (1:0, 2:1, 0:2, 0:0) n.V.

Kebo. - 3206 Zuschauer. - SR Favorin (Fi), Küng/Popovic. - Tore: 9. Raffainer (Zeiter) 1:0. 32. Petrovicky (Streit, Tiegermann/Ausschluss Hirschi) 2:0. 36. Robitaille (Petrovicky, Kout/Ausschluss Micheli!) 3:0. 37. Nummelin (Peltonen/Ausschluss Micheli) 3:1. 50. (49:10) Nummelin 3:2. 50. (49:52) Jeannin (Keller) 3:3. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen den ZSC, 6mal Minuten gegen Lugano.

ZSC: Sulander; Stoffel, Streit; Salis, Höhener; Kout, Meichtry; Ramholt; Paterlini, Camenzind, Lindemann; Grauwiler, Robitaille, Petrovicky; Virta, Zeiter, Micheli; Helfenstein, Trachsler, Tiegermann; Raffainer.

Lugano: Rüeger (ab 41. Aebischer); Nummelin, Vauclair; Hänni, Hirschi; Tschudy, Keller; Jeannin, Gardner, Peltonen; Wichser, Conne, Reuille; Fair, Aeschlimann, Näser; Fuchs, Gratton, Bianchi; Botta.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Furrer, Seger, Alston, Stirnimann (verletzt) und Sutton (krank), Lugano ohne Maneluk, Cantoni, Guayz und Tanguay (alle verletzt). Timeouts: 65. (64:00) ZSC; 65. (64:50) Lugano. Lugano ab 64:58 ohne Goalie.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lugano baute in der 16. Runde der ... mehr lesen
Luganos bleibt ungeschlagen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten