Luthers Geburtshaus wiedereröffnet
publiziert: Donnerstag, 8. Mrz 2007 / 10:14 Uhr

Eisleben - Das zum UNESCO-Welterbe gehörende Geburtshaus des Reformators Martin Luther (1483-1546) in Eisleben wird am Freitag mit einer neuen Dauerausstellung wiedereröffnet. Das Gebäude wurde saniert und die Ausstellungsfläche erweitert.

Martin Luther soll im Oktober 1517 die Reformation ins Leben gerufen haben.
Martin Luther soll im Oktober 1517 die Reformation ins Leben gerufen haben.
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Martin LutherMartin Luther
Unter dem Motto «Von daher bin ich - Martin Luther und Eisleben» würden rund 250 Exponate gezeigt und die Geschichte des Gebäudes dokumentiert, teilte die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mit.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in 13 Räumen steht Luthers Taufe in Eisleben.

Die Schau dokumentiert die Lebenswelt in der Grafschaft Mansfeld um 1500 sowie die sozialen und politischen Verhältnisse, die Luthers Kindheit und Jugend prägten.

Taufstein

Ein aus dem Jahre 1518 stammender Taufstein aus Luthers Taufkirche St. Petri zählt nach Angaben der Stiftung zu den bedeutendsten Exponaten, ebenso wie ein Raum mit Gedächtnisbildern für Verstorbene (Epitaphe) aus dem 16. Jahrhundert.

Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren, wo er am 18. Februar 1546 auch starb.

Am 31. Oktober 1517 soll er aus Protest gegen den Ablasshandel der Kirche seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben. Dieses Ereignis gilt als Beginn der Reformation.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eisenach - Drei wertvolle originale Luther-Schriften sind aus Vitrinen im ... mehr lesen
Martin Luther (1483-1546)
Paris - Ein historisches Manuskript von Martin Luther hat bei einer Auktion in Paris für mehr als eine Viertelmillion Euro den Besitzer gewechselt. Ein Luther-Fan liess sich das Schreiben 254'574 Euro (328'840 Franken) kosten, wie das Auktionshaus Piasa am Donnerstagabend mitteilte. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten