Luxemburgs Thronfolger heiratet
Luxemburgs Thronfolger Guillaume hat geheiratet
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 17:39 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Okt 2012 / 12:48 Uhr

Luxemburg - Prinzenhochzeit in Luxemburg: Thronfolger Guillaume hat Gräfin Stéphanie de Lannoy aus Belgien geheiratet. Das Paar gab sich am Freitag bei der standesamtlichen Trauung im Rathaus in Luxemburg das Jawort.

Kalligraphie, Heraldik, Logos, Visitenkarten, Schreibaufträge aller Art
3 Meldungen im Zusammenhang
«Dies ist ein besonderer Tag in der Geschichte Luxemburgs, weil unser künftiger Staatschef geheiratet hat», sagte Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker.

Zuvor hatten tausende Schaulustige dem 30-jährigen Prinzen und seiner zwei Jahre jüngeren Gräfin auf dem Weg vom Palast zum Rathaus zugejubelt. Am Samstag feiert das Paar kirchliche Hochzeit in der Kathedrale «Notre-Dame».

Die Trauung im Barocksaal des Rathauses fand im Familienkreis statt. Diese Umgebung für die Eheschliessung war eine Premiere: Zum ersten Mal heiratete ein Mitglied der grossherzoglichen Familie nicht im Palast.

Nach der Vermählung suchten der Erbgrossherzog und seine Gattin die Nähe der Luxemburger. Sie schüttelten Hände und nahmen Karten entgegen. Am Abend wollten die Frischvermählten bei einem Gala-Dinner mit rund 350 Gästen im Palast feiern.

Angehörige zahlreicher Königshäuser aus ganz Europa haben sich zu der Feier angesagt. Unter ihnen sind Könige und Königinnen aus Norwegen, Schweden, Dänemark, Belgien und den Niederlanden.

Einziges Grossherzogtum

Am Freitagvormittag hatten sich rund 200 Gäste zu einem Empfang im Grossen Theater eingefunden. Darunter waren etwa Bürger, die am selben Tag wie der Prinz oder die Gräfin geboren wurden, sowie frühere Klassenkameraden.

Guillaume ist der älteste Sohn von Grossherzog Henri und soll eines Tages die Thronnachfolge antreten. Er trägt die Titel Erbgrossherzog, Erbprinz von Nassau und Prinz von Bourbon-Parma. Gräfin Stéphanie stammt aus einer der ältesten Adelsfamilien Belgiens und wurde mit der Hochzeit Luxemburgerin.

Der Politikwissenschaftler und die Germanistin hatten sich Ende April verlobt. Luxemburg zählt rund 500'000 Einwohner und ist das einzige Grossherzogtum der Welt. Den Titel Grossherzog tragen Fürsten im Rang zwischen König und Herzog.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luxemburg/Königstein - Es wird eine royale Hochzeit in Königstein: Prinz Félix von Luxemburg (29) und seine Verlobte ... mehr lesen
Prinz Félix von Luxemburg mit Schwester Alexandra. (Archivbild)
Erbgrossherzog Guillaume von Luxemburg
Luxemburg - Traumhochzeit im Grossherzogtum Luxemburg: Thronfolger Guillaume ... mehr lesen
Luxemburg - Der künftige Grossherzog von Luxemburg, Guillaume, wird am 20. Oktober die belgische Gräfin Stéphanie de Lannoy zum Altar führen. Der Hof in Luxemburg gab am Donnerstag den Hochzeitstermin bekannt. Die Feier findet sechs Monate nach der Verlobung des 30-jährigen Guillaume mit der drei Jahre jüngeren Belgierin statt. mehr lesen 
Kalligraphie, Heraldik, Logos, Visitenkarten, Schreibaufträge aller Art
Miranda Kerr.
Miranda Kerr.
Fashion Fan der typisch britischen Teezeit.  Model Miranda Kerr (31) träumt davon, einmal mit der Queen einen Tee zu trinken.  
Orlando Bloom ist auf Flirt-Kurs Leinwandstar Orlando Bloom (37) ist angeblich endgültig über seine Trennung von Topmodel ...
Belgien  Brüssel - Belgien nimmt Abschied von seiner Königin Fabiola. Die königliche Familie und zahlreiche Trauergäste versammelten sich in der ...
Fabiola, die bis zuletzt den Titel «Königin» trug, war in Belgien nicht unumstritten.
Die belgische Königsfamilie hatte zuvor «mit grosser Trauer» mitgeteilt, dass Fabiola am Freitagabend im Brüsseler Schloss Stuyvenberg gestorben sei.
Belgien trauert um frühere Königin Fabiola Brüssel - Flaggen auf Halbmast, Sonderausgaben der Zeitungen, Programmänderungen im Fernsehen: Belgien trauert um seine frühere ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -0°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 0°C 8°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf -1°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 2°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten