UBS ist in Luxemburg Madoff-Klage los
Madoff-Schadenersatzklage gegen UBS abgewiesen
publiziert: Donnerstag, 4. Mrz 2010 / 10:55 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Mrz 2010 / 12:52 Uhr

Luxemburg - Die UBS ist eine Sorge los: Ein Gericht in Luxemburg hat eine auf den Madoff-Fall zurückgehende Schadenersatzklage von Investoren gegen die Grossbank abgewiesen.

Die Klage gegen die UBS in Luxemburg wurde abgewiesen.
Die Klage gegen die UBS in Luxemburg wurde abgewiesen.
5 Meldungen im Zusammenhang
In dem Fall ging es um die Frage, ob Anleger, die in der Madoff-Pleite mit den Fonds LuxInvest und LuxAlpha insgesamt bis zu 1,7 Mrd. Dollar verloren haben, von UBS Schadenersatz fordern können. UBS hatte die Fonds nicht verwaltet, war aber als Depotbank und für administrative Aufgaben wie etwa die Berechnung des inneren Wertes zuständig.

Die Fonds waren 2002 und 2004 speziell eingerichtet worden, um reichen Investoren Anlagen bei dem inzwischen wegen Betrug verurteilten Bernard Madoff zu ermöglichen.

Die UBS hat ihre Pflichten nicht schwerwiegend verletzt

Die Kläger - vielfach reiche Franzosen - vertraten die Auffassung, die UBS habe als Depotbank ihre Pflichten vernachlässigt und sei deshalb schadenersatzpflichtig.

Die UBS hatte wiederholt betont, sie habe die Fonds nie als Anlage empfohlen. In einer Untersuchung war die Luxemburger Finanzmarktaufsicht bereits zum Schluss gekommen, die UBS habe ihre Pflichten nicht schwerwiegend verletzt.

Die UBS begrüsste den Entscheid des Luxemburger Gerichts. Zur Frage, ob die UBS weitere Gerichtsfälle erwarteten, wollte sich eine UBS-Sprecherin nicht äussern. Die Bank betonte einmal mehr, dass sie selbst keine Anlagen bei Madoff hatte. Wohl gebe es aber Kunden, die für ihre Madoff-Investments die UBS als Depotbank gewählt hätten.

(pad/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Der Madoff-Insolvenzverwalter Irving Picard doppelt nach: Kurz vor Ablauf ... mehr lesen
Es werden weitere 555 Millionen Dollar von der UBS gefordert.
Bernard Madoff.
New York - Die Milliarden-Pleite des ... mehr lesen
Bern - National- und Ständerat ... mehr lesen 22
Ständerätin Simonetta Sommaruga (SP/BE)warf ein, dass ein PUK durchaus mehr Kompetenzen habe als die GPK. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 13°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten