Madonna soll David nicht beschneiden lassen
publiziert: Donnerstag, 7. Dez 2006 / 14:08 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Dez 2006 / 14:53 Uhr

Der leibliche Vater von Madonnas Adoptivkind David Banda hat die Sängerin gebeten, es sich noch einmal zu überlegen, ihn beschneiden zu lassen.

Madonna will ihr Adoptivkind David nach den Lehren der Kabbala erziehen - eine Vorhaut stört dabei.
Madonna will ihr Adoptivkind David nach den Lehren der Kabbala erziehen - eine Vorhaut stört dabei.
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
MadonnaMadonna
Die 48-Jährige will den Kleinen gemäß den Lehren der Kabbala beschneiden lassen, doch Yohane Banda meint, dass der Vorgang Davids religiösem Glauben widerspreche, da das Baby noch in Malawi christlich getauft wurde.

Yohane Banda: «Das geht gegen die christliche Religion und wir in Afrika würden das niemals in Betracht ziehen. Wir werden hier nicht beschnitten. Ich würde sie bitten, noch einmal darüber nachzudenken.»

(fest/WENN)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Angelina Jolie hat Madonna ... mehr lesen
Angelina Jolie würde «niemals ein Kind aus einem Land holen, in dem Adoption illegal ist.»
LaChapelle über Madonna: «Sie hat etwas Grausames in sich.»
David LaChapelle hat die Regie ... mehr lesen
London/Johannesburg - Der Flug ... mehr lesen
Madonna hatte sich bei einem Besuch in einem Kinderheim in Malawi in einen 13 Monate alten Jungen verliebt.
Madonnas Adoptivsohn ist in London angekommen.
FACES London - Das neue afrikanische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Domain Registration
Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.adoptivkind.ch 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
Domain Registration
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -4°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten