Biathlon
Mäkäräinen holt zum zweiten Mal den Gesamtweltcup
publiziert: Sonntag, 23. Mrz 2014 / 14:47 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 23. Mrz 2014 / 16:53 Uhr
Kaisa Mäkäräinen sichert sich zum zweiten Mal nach 2010/11 den Sieg im Gesamtweltcup.(Archivbild)
Kaisa Mäkäräinen sichert sich zum zweiten Mal nach 2010/11 den Sieg im Gesamtweltcup.(Archivbild)

Die Finnin Kaisa Mäkäräinen sichert sich beim Saisonfinale der Biathletinnen in Oslo zum zweiten Mal nach 2010/11 den Sieg im Gesamtweltcup.

Der 31-Jährigen reichte dazu ein 7. Rang im abschliessenden Massenstart-Rennen über 12,5 km. Ihre norwegische Konkurrentin Tora Berger musste sich mit Platz 14 begnügen.

Den Tagessieg holte sich die Slowakin Anastasiya Kuzmina, die bereits am Samstag in der Verfolgung gewonnen hatte. Selina Gasparin, die Olympia-Zweite im Einzel, beendete ihr letztes Rennen der Saison im 11. Rang. Auch im Overall-Klassement nimmt die Bündnerin diese Rangierung ein, unmittelbar hinter Andrea Henkel (De), die wie Berger ihr letztes Rennen ihrer Karriere bestritt.

Bei den Männern setzte sich zum Abschluss nochmals Martin Fourcade durch. Damit sicherte sich der Weltcup-Gesamtsieger aus Frankreich nach der Sprint- und Verfolgungswertung auch die kleine Kristallkugel im Massenstart. Weil bei der Dernière nur die Top 30 zugelassen wurden, fand das Rennen ohne Schweizer Beteiligung statt.

Resultate:
Massenstart. Männer (15 km): 1. Martin Fourcade (Fr) 40:59,9 (1 Strafrunde). 2. Dominik Landertinger (Ö) 7,0 (0). 3. Jakov Fak (Sln) 32,9 (2). 4. Simon Desthieux (Fr) 35,5 (2). 5. Ole Einar Björndalen (No) 36,0 (1). 6. Jewgeni Garanitschew (Russ) 37,3 (3). - Ohne Schweizer Beteiligung.

Weltcup-Gesamtwertung. Schlussklassement (22): 1. Martin Fourcade 928. 2. Emil Hegle Svendsen (No) 636. 3. Johannes Thingnes Bö (No) 631. 4. Landertinger 611. 5. Simon Eder (Ö) 578. 6. Björndalen 556. - Ferner die Schweizer: 37. Benjamin Weger 204. 87. Serafin Wiestner 12. 94. Simon Hallenbarter 9. 98. Claudio Böckli 6. 101 Mario Dolder 5.

Frauen (12,5 km): 1. Anastasiya Kuzmina (Slk) 39:44,8 (4). 2. Teja Gregorin (Sln) 3,8 (2). 3. Marie Dorin Habert (Fr) 8,3 (3). 4. Darja Domratschewa (WRuss) 9,6 (4). 5. Olga Saizewa (Russ) 13,9 (3). 6. Laura Dahlmeier (De) 23,4 (2). 7. Kaisa Mäkäräinen (Fi) 25,4 (4). - Ferner: 11. Selina Gasparin (Sz) 42,6 (3). 14. Tora Berger (No) 1:19 (5).

Weltcup-Gesamtwertung. Schlussklassement (22): 1. Mäkäräinen 860. 2. Berger 856. 3. Domratschewa 793. 4. Gabriela Soukalova (Tsch) 613. 5. Olga Wiluchina (Russ) 612. 6. Kuzmina 606. - Ferner: 11. Selina Gasparin 495. 54. Elisa Gasparin 100. 70. Irene Cadurisch 34. 98. Aita Gasparin 3.

Samstag. Verfolgung. Männer (12,5 km): 1. Simon Eder (Ö) 32:23 (0 Strafrunden). 2. Alexander Loginow (Russ) 12,7 (1). 3. Björn Ferry (Sd) 20,7 (1). 4. Carl Johan Bergman (Sd) 41,1 (1). 5. Martin Fourcade 57,0 (4). 6. Alexej Wolkow (Russ) 58,2 (0). - Ferner: 39. Weger 3:10 (2). 57. Serafin Wiestner 5:55 (5).

Frauen (10 km): 1. Kuzmina 30:29 (2). 2. Berger 41,8 (4). 3. Wiluchina 54,0 (2). 4. Mäkäräinen 58,4 (2). 5. Domratschewa (WRuss) 58,7 (6). 6. Susan Dunklee (USA) 1:03,4 (2). - Ferner: 34. Elisa Gasparin 3:44 (1). 41. Selina Gasparin 4:43 (6).

(ig/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten