Geglückter Weltcup-Start
Mändli Zweiter in Oslo
publiziert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 15:43 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 19:31 Uhr
Beat Mändli auf Louis. (Archivbild)
Beat Mändli auf Louis. (Archivbild)

Beat Mändli startet hervorragend in die Weltcup-Saison 2012/13. Beim Auftakt in Oslo klassiert sich der Schaffhauser Springreiter mit Louis im Stechen als Zweiter.

Beat Mändli und sein 13-jähriger, brauner Wallach Louis sind wieder in Hochform. Erstmals seit der Kolikoperation des Oldenburgers im Frühjahr vermochte der Weltcupsieger von 2007 wieder ein Spitzenresultat zu erzielen. Im Stechen verpasste der EM-Achte von 2011 den Sieg nach einer erneut makellosen Runde nur um vier Hundertstelsekunden. Mändli wurde für sein Glanzresultat mit 28'400 Euro belohnt.

Pius Schwizer erreichte mit Powerplay das Stechen ebenfalls, verzeichnete aber in der Entscheidungsrunde auf seinem noch unerfahrenen, achtjährigen Holsteiner Powerplay zwei Abwürfe und musste sich mit Rang sieben begnügen. Olympiasieger Steve Guerdat erreichte die Barrage nicht. Mit dem neunjährigen Chips riss er im Normalparcours eine Stange in den Sand.

Resultate:
 Oslo. CSI-W. Weltcup-Qualifikation (S/A mit Stechen): 1. Jeroen Dubbeldam (Ho), Utascha, 0/43,79. 2. Beat Mändli (Sz), Louis, 0/43,83. 3. Sergio Alvarez Moya (Sp), Carlo, 0/43,98. 4. Maikel van der Vleuten (Ho), Verdi, 4/43,86. 5. Scott Brash (Gb), Hello Sanctos, 4/46,84. 6. William Funnell (Gb), Billy Congo, 4/47,41. 7. Pius Schwizer (Sz), Powerplay, 8/44,81, alle im Stechen: - Ferner: 14. Steve Guerdat (Sz), Chips, 4/68,70, im Normalparcours.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
pferdegestütztes Team- und Führungstraining
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Steve Guerdat auf Corbinian.
Steve Guerdat auf Corbinian.
«Auf dem Sprung nach Rio»  Den Schweizer Springreitern bietet sich beim CSIO St. Gallen die letzte Gelegenheit, sich auf heimischem Boden für Rio 2016 zu empfehlen. Am Start steht die bestmögliche Mannschaft. mehr lesen 
Nationenpreis in La Baule  Die Schweizer Springreiter belegen zum Auftakt der Nationenpreis-Serie im französischen ... mehr lesen
Janika Sprunger auf Bonne Chance. (Archivbild)
Der Regen macht dem Turnier einen Strich durch die Rechnung.
Starker Regen  Die erste Station der Nationenpreis-Serie der Springreiter am Freitag im belgischen Lummen fällt ... mehr lesen  
Zweiter Schweizer Trainer  Markus Fuchs (60) übernimmt ab dem 1. Mai den Posten als Coach der ukrainischen ... mehr lesen
Markus Fuchs nimmt eine neue Herausforderung an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten