Männer-Training im Morgengrauen
publiziert: Dienstag, 10. Mrz 2009 / 18:00 Uhr

Die Wetterkapriolen führten im Training zur Männer-Abfahrt in Are zu ungewöhnlichen Massnahmen.

Didier Cuche verlor 1,04 Sekunden, und landete auf dem fünften Platz.
Didier Cuche verlor 1,04 Sekunden, und landete auf dem fünften Platz.
Nachdem das Training beim Weltcup-Finale wegen Nebels nach 14 Fahrern abgebrochen werden musste, wird am Mittwoch im Morgengrauen um 08.15 Uhr ein neuer Versuch unternommen. Danach finden die beiden Rennen der Frauen (09.30) und Männer (12.30) statt. Neben dem Nebel machte den Fahrern vor allem auch der starke Wind zu schaffen, der wegen des aufgewehten Schnees die Bodensicht erschwerte.

Bestzeit fuhr der Italiener Werner Heel. Didier Cuche (5.) verlor 1,04 Sekunden, Carlo Janka (10.) 1,99 und der Weltcup-Leader Michael Walchhofer (14.) 2,76. Nach Walchhofer wurde das Training abgebrochen und Aksel Lund Svindal als nächster Fahrer nicht mehr auf die Piste gelassen. Nicht starten konnten auch Didier Défago, Ambrosi Hoffmann und Silvan Zurbriggen. Sie müssen nun so früh wie noch nie zu einem wettkampfmässigen Training antreten.

Komplett annulliert wurde das Training der Frauen. Für sie bildete die Absage das geringere Problem, weil sie schon am Montag trainiert hatten. Ohnehin nicht gestartet wäre Dominique Gisin, die am Montag gestürzt war. Der Teamarzt hatte ihr wegen einer Prellung am Knie einen Verzicht empfohlen. Am Rennen vom Mittwoch soll sie aber teilnehmen können.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten