Malaysia offen für EFTA-Freihandelsabkommen
publiziert: Freitag, 14. Jul 2006 / 18:04 Uhr

Kuala Lumpur - Wirtschaftsminister Joseph Deiss hat bei seiner letzten offiziellen Reise als Bundesrat in Malaysia für ein EFTA-Freihandelsabkommen geworben.

Die Schweiz hat derzeit den EFTA-Vorsitz inne.
Die Schweiz hat derzeit den EFTA-Vorsitz inne.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Regierung des südostasiatischen Staates reagierte positiv. «Auf beiden Seiten wird zunächst eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, erst dann können wir mit konkreten Verhandlungen beginnen», sagte Deiss nach dem Treffen mit der malaysischen Handels- und Industrieministerin Rafidah Aziz gegenüber der SDA.

Die Schweiz hat derzeit den EFTA-Vorsitz inne. Rafidah Aziz ist seit 1987 Wirtschaftsministerin und damit die amtsälteste weltweit.

Der Vertreter der Pharmabranche, Novartis-Verwaltungsrat Alexandre Jetzer, hob das grosse Kooperationspotenzial beider Länder hervor. Die Pharmabranche kämpft indes wie in vielen Ländern auch in Malaysia um die Anerkennung einer Übergangsfrist für den Datenschutz nach Ablauf des Patenschutzes von Medikamenten.

Diese Frist soll nun auch in Malaysia zur Anwendung kommen. Die Ministerin nahm das Anliegen der Pharmabranche ernst und erklärte, der Patentschutz in der Pharmaindustrie liege im Interesse von Malaysia.

Mehr Direktflüge zwischen Zürich und Kuala Lumpur gewünscht

Die Wirtschaftsvertreter äusserten zudem den Wunsch nach mehr Direktflügen zwischen Zürich und Kuala Lumpur. Derzeit fliegt die Swiss zusammen mit Air Malaysia die Hauptstadt dreimal wöchentlich an.

«Gibt es zuwenig Direktverbindungen, gehen schnell Geschäfte verloren», bringt es Kurt Meier von Swissmem auf den Punkt. Denn die Investoren weichen dann rasch auf andere Länder in der Region aus.

«Ideal wären fünf direkte Verbindungen pro Woche», sagte Deiss. Dafür muss sich der Flughafen Zürich aber als Hub behaupten und der Air Malaysia mit den Tarifen entsprechend entgegenkommen.

Deiss weilt noch bis Sonntag an der Spitze einer gemischten Wirtschaftsdelegation in Malaysia. Nebst verschiedenen politischen Treffen besucht die Delegation diverse Schweizer Unternehmen vor Ort.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kuala Lumpur - Die Schweiz strebt ... mehr lesen
Johann Schneider-Ammann
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten