Mammutstosszahn von Ballwil wieder im Seetal
publiziert: Donnerstag, 5. Jun 2008 / 15:52 Uhr

Gelfingen - Zwischen 40'000 und 60'000 Jahren lag der Mammutstosszahn im Kies. 2006 wurde er in Ballwil LU entdeckt. Inzwischen ist er restauriert und die Hauptattraktion einer Archäologie-Ausstellung auf Schloss Heidegg (bis 31. Oktober).

Einem aufmerksamen Baggerführer ist es zu verdanken, dass der Zahn aus der Kiesgrube in Ballwil noch ganz ist.
Einem aufmerksamen Baggerführer ist es zu verdanken, dass der Zahn aus der Kiesgrube in Ballwil noch ganz ist.
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
MammutMammut
Einem aufmerksamen Baggerführer ist es zu verdanken, dass der Zahn aus der Kiesgrube in Ballwil noch ganz ist. So konnte er geborgen und untersucht werden.

Es handelt sich um den rechten, 180 Zentimeter langen Stosszahn eines Mammuts. Am Donnerstag wurde die neue Attraktion auf Schloss Heidegg in Gelfingen vorgestellt.

Vermutet wird, dass das Mammut im Raum des heutigen Vierwaldstättersees verendet ist. Sein Kadaver wurde von den Gletscherflüssen mitgetragen und in der Landschaft verteilt.

Die meisten Knochen wurden verrieben. Nur die widerstandsfähigsten blieben unter glücklichen Umständen erhalten.

Alter unbekannt

Der Zahn wurde am unteren Rand einer rund 20 Meter dicken Kiesschicht gefunden. Die Untersuchung ergab kein zuverlässiges Ergebnis zum Alter.

Eine Datierung ist nur über die ihn umgebende geologischen Schichten möglich. Die Luzerner Kantonsarchäologie vermutet, dass der Zahn vor 40'000 bis 60'000 Jahren abgelagert wurde.

Es gebe keine Hinweise, dass das Mammut von Ballwil von Menschen erlegt worden sein könnte, schreibt die Kantonsarchäologie. Dennoch sei der Mensch in dieser Zeit in dieser Region anwesend gewesen.

Der Neandertaler lebten in Europa zwischen 200'000 und 30'000 Jahren vor unserer Zeitrechnung. Im Kanton Luzern gibt es an der Rigi in Vitznau eine Neandertaler-Fundstelle.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Niederweningen - In Niederweningen sind etliche Knochen- und ... mehr lesen
Das Mammutmuseum in Niederweningen. (Archivbild
Der Stosszahn mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern weist auf ein ausgewachsenes Mammut hin.
Denekamp - Ein wertvoller ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld stellt das vertraute und doch in Vielem rätselhafte Tier genauer vor. mehr lesen  
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten