Tathergang noch unklar
Mann gesteht Mord an Ehefrau
publiziert: Mittwoch, 19. Jun 2013 / 10:24 Uhr
In einem Waldstück im aargauischen Scherz kam es zu einem Ehedrama. (Symbolbild)
In einem Waldstück im aargauischen Scherz kam es zu einem Ehedrama. (Symbolbild)

Aarau - Ein 67-jähriger Zürcher hat in der Untersuchungshaft im Kanton Aargau gestanden, seine 65-jährige Ehefrau Mitte Mai in einem Waldstück im aargauischen Scherz erdrosselt zu haben. Der Beschuldigte gab an, er habe die Frau auf deren Verlangen hin getötet.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Untersuchungshaft für Mann wurde um drei Monate verlängert, wie die Aargauer Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Das Aargauer Zwangsmassnahmengericht hatte zunächst eine Untersuchungshaft von einem Monat angeordnet.

Der genaue Tathergang ist gemäss Staatsanwaltschaft noch unklar. Der Mann hatte am 16. Mai bei der Gemeindeverwaltung seines Wohnortes im Kanton Zürich den Tod seiner Ehefrau gemeldet.

Die tote Frau konnte am gleichen Tag mit technischen Hilfsmitteln in einem Waldstück bei Scherz gefunden werden. Die laufenden Untersuchungen sollen Klarheit bringen. Die Staatsanwaltschaft gab verschiedene Gutachten in Auftrag.

(fajd/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Ein 68-jähriger Zürcher, der im Mai in Scherz im Kanton Aargau seine ... mehr lesen
Das Zwangsmassnahmengericht hatte zuvor eine  Verlängerung der Untersuchungshaft bewilligt.
Aarau - Ein 67-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich hat am Donnerstagmorgen in einem Wald im aargauischen Scherz seine 65-jährige Frau umgebracht. Danach sprach er auf der Gemeindeverwaltung seiner Wohngemeinde vor und meldete, dass seine Frau verstorben sei. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Bosco Ntaganda ist wegen 18 Delikten angeklagt.
Bosco Ntaganda ist wegen 18 Delikten angeklagt.
Kongolesischer Ex-Rebellenchef vor ICC  Den Haag - Der frühere kongolesische Kriegsherr Bosco Ntaganda muss sich seit Mittwoch wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verantworten. Gegen den 41-Jährigen liegen 18 Anklagen vor. 
Neuer Anlauf  Bern - Die Schweiz soll auch auf Basis von gestohlenen Bankdaten Steueramtshilfe leisten. Das schlägt der Bundesrat vor. Er hat am Mittwoch die Vernehmlassung zu einer Revision des Steueramtshilfegesetzes eröffnet.  
Titel Forum Teaser
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 20°C 23°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten