Aargauer Polizei schnappt Vandalen
Mann hat im Aargau Kirchenfiguren beschädigt und Autos angezündet
publiziert: Montag, 10. Sep 2012 / 11:39 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Sep 2012 / 12:14 Uhr

Aarau - Nach einer rätselhaften Serie von Sachbeschädigungen an Kirchenfiguren im Aargauer Freiamt ist der Polizei ein Tatverdächtiger ins Netz gegangen. Er hat mehrere Straftaten gestanden - darunter auch Brandstiftung an Autos. Die Motive des 44-jährigen Italieners sind unklar.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Zur Verhaftung des Tatverdächtigen führte der Hinweis einer Person, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Der Zeuge beobachtete am Donnerstag, wie ein Mann eine Statue aus der katholischen Kirche in Boswil entwendete und mit dem Auto davonfuhr.

Die Polizei konnte den aus der Region stammenden Mann zwei Stunden nach dem Hinweis festnehmen. Die Maria-Statue hatte er in einem Waldgebiet bei Boswil abgelegt. Der Mann wurde festgenommen und vom Gericht in Untersuchungshaft gesetzt.

Er legte bereits ein Geständnis für «mehr als ein Dutzend Straftaten» im Freiamt ab. In diesem Gebiet wurden seit Juni mehrere Kirchenfiguren beschädigt. In Muri wurde ein Satan beschädigt, in Auw die Schlange des Taufsteins.

In Oberrüti wurde der Madonna die Hand abgehackt, in der sie einen Apfel gehalten hatte. In Sins wurden einer Schlange auf einem Marienbild sechs Nägel in den Kopf gehämmert. In Boswil brannte bereits die Schlange zu Füssen der Mondsichelmadonna.

Die Geständnisse würden sich weitgehend mit der Serie von Sachbeschädigungen, Diebstahls und Brandstiftung in Kirchen decken, sagte Roland Pfister, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.

Autos angezündet

Bereits gestanden hat der Mann zudem zwei Brandstiftungen an Autos in Muri AG. Dort wurden vergangene Woche innert zwei Tagen zwei Autos angezündet. Der Sachschaden beläuft sich auf einige tausend Franken. Verletzt wurde bei den Brandstiftungen niemand.

Über das Motiv des mutmasslichen Täters sowie seinen Geisteszustand machte die Polizei keine Angaben. Es wird ermittelt, ob der Festgenommene für weitere Straftaten in Frage kommt.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Eine Schreckensnachricht für die UBS.
Eine Schreckensnachricht für die UBS.
Jetzt bestätigt  Paris - Die französische Justiz hat der Schweizer Grossbank UBS definitiv eine Kaution von 1,1 Mrd. Euro auferlegt. Der französische Kassationshof bestätigte nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP einen Entscheid des Pariser Appellationsgerichts. Die UBS zeigte sich in einer Mitteilung enttäuscht. 
Steuerhinterziehung - Israel nimmt UBS-Berater fest Jerusalem/Zürich - Die Schweizer Grossbank UBS ist nun auch in Israel mit Vorwürfen im Zusammenhang ...
Ärger für die UBS. (Symbolbild)
UBS hat eine Mrd. Fr. in Frankreich hinterlegt Zürich/Paris - Die UBS hat die von der französischen Justiz geforderte ...
UBS muss in Paris Milliarden-Kaution hinterlegen Paris - Die UBS muss im Rahmen laufender Ermittlung wegen Steuervergehens ...
Mehrfach vorbestraft  Stans NW - Ein mehrfach vorbestrafter Bankräuber aus Italien ist vom Nidwaldner Kantonsgericht ...  
Der Mann muss hinter Gitter gehen. (Symbolbild)
Fahrlässige Tötung  Frauenfeld TG - Das Bezirksgericht Frauenfeld hat zwei Verantwortliche des Openair Frauenfeld vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Nach dem Festival 2012 war eine Helferin tödlich verunglückt. Sie hatte wegen eines Gewittersturms Schutz in einem Zelt gesucht, das dann zusammenbrach.  
Titel Forum Teaser
  • TRON aus St.Gallen 229
    St. Gallen In der Stadt St. Gallen hat man auch einen Ruck verspürt... Di, 16.12.14 16:02
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Ungewöhnlich? Leider gibt es solche Urteile viel zu selten, denn schliesslich wurde ... Mo, 15.12.14 19:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Naja... Man soll nicht übertreiben - Autos müssen heute seltener zum Service ... So, 07.12.14 20:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2624
    Frust "Auf ihrem Zug skandierten die Demonstranten antikapitalistische und ... So, 07.12.14 10:36
  • jorian aus Dulliken 1529
    Gefährlich Fussgängerstreifen! Warum sind gleich nach den Kreiseln Fussgängerstreifen? Bevor mich ... So, 07.12.14 08:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2624
    Das... Ganze ist schrecklich. Wer möchte in Zukunft die Entscheidung treffen, ... Sa, 06.12.14 12:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1090
    Besser ist's man fährt mit dem Auto nicht auf's Wasser, steht in der ... Do, 27.11.14 12:01
  • endersine aus Landshut 1
    klasse! :) Das sieht ja hübsch aus. die Zubereitung vom Matcha Tee ist aber auch ... Do, 27.11.14 11:57
Die Strasse wurde für mehrere Stunden gesperrt.
Unglücksfälle Brunnadern: Zwei Jugendliche angefahren Heute Abend kam es kurz nach 17.00 Uhr auf der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 5°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten