Mann in Basel entführt und im Elsass beraubt
Mann in Basel nach Frankreich entführt und ausgeraubt
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 20:55 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 23:53 Uhr

Basel - Drei Unbekannte haben am Montag einen 33-jährigen Mann von Basel ins Elsass entführt, misshandelt und ausgeraubt. Dabei wurde er verletzt. Nachdem der Mann aufgefunden worden war, brachte ihn die Sanität in ein französisches Spital.

1 Meldung im Zusammenhang
Dies teilte die Basler Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Gemäss den bisherigen Ermittlungen sei der 33-Jährige, ein Schweizer, am Montagmorgen in Kleinbasel von einem Unbekannten angesprochen worden. Dieser habe wissen wollen, wohin er fahren müsse, um nach Frankreich zu gelangen. Zudem bot er ihm an, ihn ein Stück weit mitzunehmen.

Als der 33-Jährige dann ins Fahrzeug einstieg, habe er einen Schlag von hinten erhalten und das Bewusstsein verloren. An unbekanntem Ort auf einem Feldweg im Elsass sei er später wieder zu Bewusstsein gekommen und vom Fahrer sowie zwei weiteren Unbekannten misshandelt und ausgeraubt worden.

Schliesslich flüchteten die Täter. Nachdem der 33-Jährige ins Spital gebracht worden war, erstattete er in Frankreich und der Schweiz Anzeige. Laut seinen Angaben sprachen die Unbekannten französisch und arabisch, es habe sich um Nordafrikaner gehandelt, und es seien die Namen Mocktar, Momo und Rashid gefallen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Ein Deutscher, der in Basel zwei Männer nach dem Weg fragte, ist von den beiden Passanten beraubt worden. Einer der Männer bedrohte den Deutschen mit einer Schusswaffe. Die Passanten erbeuteten nach Angaben der Staatsanwaltschaft einen grösseren Geldbetrag. mehr lesen  3
Die Polizei sucht Zeugen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen und bittet die Bevölkerung um ...
Opfer eines Gewaltverbrechens  St. Gallen - Der Mann, der am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus in Lichtensteig SG tot aufgefunden wurde, ist wahrscheinlich durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen. Beim Opfer dürfte es sich um den 62-jährigen Hausbesitzer handeln. Er hatte zuvor Besuch einquartiert. 
War es ein Tötungsdelikt?
Tote Person in Mehrfamilienhaus Am Mittwoch, um 17 Uhr, ist in einem älteren Mehrfamilienhaus an der Postgasse 13 in Lichtensteig ein toter Mann aufgefunden worden.
Lebenslänglich oder Todesstrafe?  Los Angeles - Ein US-Geschworenengericht hat den als «grauenvollen Schläfer» bekanntgewordenen Lonnie ...  
Die getötete Katze konnte identifiziert werden. (Symbolbild)
Katze geköpft und Kopf auf Strasse platziert  Schaffhausen - Einen grausigen Fund hat ein Spaziergänger am Dienstagmorgen in ...  
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle 25'000 Menschen müssen aus Fort McMurray fliehen Montréal - Kanada will bis zu 25'000 ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten