Segeln
Marazzi/De Maria vom Winde verweht
publiziert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 21:02 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 29. Jul 2012 / 21:55 Uhr

Enttäuschung am ersten Wettkampftag für die Schweizer Segler: Ausgerechnet das erfahrene Starboot-Duo Flavio Marazzi/Enrico De Maria konnte die hohen Erwartungen noch nicht erfüllen.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Wetter- und Windprognosen kündigten für den ersten Wettkampftag ein ziemliches Potpourri an: Sonne, Wolken, Regen und wieder Sonne, gemischt mit unkonstanten und drehenden Winden. Die schwierigen Bedingungen zeigten, dass das Olympia-Revier vor Weymouth und Portland zu Recht als sehr anspruchsvoll gilt.

Im ersten Lauf erwischten Marazzi/De Maria einen guten Start und zeigten, dass sie bezüglich Bootsgeschwindigkeit mit den Besten mithalten können. Ein starker Winddreher und ein taktischer Entscheid, der sich im Nachhinein als Fehler erwies, führten aber dazu, dass sich die Schweizer mit dem 13. Rang im Feld mit 16 Booten begnügen mussten. Im zweiten Lauf gelang Marazzi/De Maria wiederum ein guter Start, zu mehr als einem 8. Rang reichte es aber nicht.

Wenn das grosse Ziel, nach zwei Diplomrängen eine Olympia-Medaille zu gewinnen, für Marazzi/De Maria nicht schon nach dem zweiten Tag begraben werden soll, müssen sich die beiden am Montag deutlich steigern. Mit Nathalie Brugger (Laser Radial) greift am Montag die nächste Schweizer Segelhoffnung ins Geschehen ein.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Auch am dritten Wettkampftag gelang keinem der im Einsatz stehenden Schweizer Segler ein Exploit. Der erstmals gestartete ... mehr lesen
Nathalie Brugger im Laser.
Die Sicherheitslage in der Stadt wird eine 'enorme Herausforderung', so Eduardo Paes.
Die Sicherheitslage in der Stadt wird eine 'enorme Herausforderung', so ...
55 Prozent startklar  Rund 14 Monate vor den Olympischen Spielen sind in Rio de Janeiro erst gut die Hälfte der Sportstätten fertig. 
Internationale Standards erfüllt  Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die Suspendierung des Anti-Doping-Labors in Rio de Janeiro aufgehoben.  
Dopinglabor. (Symbolbild)
Auch die Staffel muss ihre Medaille abgeben.
Entscheid des IOC  Die amerikanische 4x100-m-Sprintstaffel der Männer muss die olympische Silbermedaille von London ...  
Bolt kritisiert Gay und die IAAF Sprint-Superstar Usain Bolt ärgert sich über die geringe Strafe gegen Dopingsünder Tyson Gay. Damit werde eine völlig ...
Usain Bolt (Bild) lässt kein gutes Haar an Tyson Gay.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4244
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten