Allles für die Fans
Mariah Careys TV-Show kostet Überwindung
publiziert: Montag, 21. Mrz 2016 / 11:39 Uhr
Mariah Carey fällt es nicht leicht einen tiefen Einblick in ihr Privatleben zu gewähren.
Mariah Carey fällt es nicht leicht einen tiefen Einblick in ihr Privatleben zu gewähren.

Mariah Carey (45) findet es schwer, für ihre Reality-Show ihre Privatsphäre aufzugeben.

4 Meldungen im Zusammenhang

Die Sängerin ('Obsessed') bestätigte letzte Woche die Gerüchte, dass sie momentan an einer eigenen Sendung für E! arbeitet, die ihre Fans hinter die Kulissen ihrer 'Sweet Sweet Fantasy'-Tour mitnimmt. Dennoch steht sie dem Ganzen mit gemischten Gefühlen gegenüber. Schliesslich fällt es der Pop-Diva nicht leicht, einen Einblick in ihr Privatleben zu gewähren.

«Ich bin ein privater Mensch», erklärte sie gegenüber dem 'Sunday Times Style'-Magazin. «Das ist eine grosse Sache für mich. Ja, das ist nervig. Ich wollte diese Tour dokumentieren, weil ich nicht weiss, wann ich wieder auf Tour gehe. Ich wünsche mir, ich hätte andere Touren dokumentieren können. Ich mache das für die Fans. Sie werden es lieben.»

Auch privat Hände voll

Neben Auftritten in ganz Europa hat Mariah momentan auch privat alle Hände voll zu tun: Die Popdiva steckt nämlich mitten in den Vorbereitungen ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten, dem australischen Unternehmer James Packer (48). Stressen lässt sie sich von all diesen Dingen allerdings nicht.

«Man muss in allem etwas Lustiges finden», verriet sie ihren Trick, entspannt zu bleiben. «Es gibt so viele sinnlose Dinge, die es einfach nicht wert sind, sich darüber aufzuregen.»

Spricht nicht über persönliche Aspekte

Mariah war bereits zweimal verheiratet: Ihre erste Ehe mit Tommy Mottola, dem ehemaligen Chef von Sony Music, hielt von 1993 bis 1997. Von 2008 bis 2014 war Musiker Nick Cannon ihr Ehemann, mit ihm hat sie auch die vierjährigen Zwillinge Moroccan und Monroe. Trotz zwei gescheiterter Versuche hat die Ehe allerdings immer noch etwas Heiliges für den Weltstar.

«Ich bin sehr traditionell», betonte die Amerikanerin. «Ich habe Kinder, das ist angemessener. Ich weiss nicht, ob sich die meisten Menschen damit identifizieren können, aber das ist einfach, wie ich mich fühle.»

Damit es dieses Mal wirklich für die Ewigkeit ist, will sie ihr Liebesleben mehr aus der Öffentlichkeit raushalten. «Wenn ich über diese Beziehung rede, werden die Leute das auf ihre eigene Art und Weise interpretieren, also denke ich, ist es sicherer für alle Beteiligten, wenn ich einfach nicht über jeden persönlichen Aspekt spreche», gab Mariah Carey zu bedenken.

(kjc/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frühlingsputz mal anders: Mariah Carey (46) hat eine neue Gefolgschaft. mehr lesen
Pop-Ikone Mariah Carey hat jüngst ihre Entourage ausgemistet, ist damit aber offenbar auch einigen langjährigen Angestellten auf den Schlips getreten.
Mariah Carey hat unglaublich viel Spass beim Dreh und ist überzeugt das es den Zuschauern gleich viel Freude bereiten wird.
Mariah Carey (45) wagt den Sprung ins Fernsehen. mehr lesen
Mariah Carey (45) hat zwar eine Glanzkarriere, in Sachen Familie läuft es allerdings alles andere als rund. mehr lesen
Mariah und ihre Schwester sind bereits seit 1994 zerstritten.
Die Dreharbeiten für Mariah Careys neue Show laufen. Eine Sendetermin ist noch nicht bekannt.
Wird Mariah Carey (45) jetzt zum Reality-TV-Star? mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 meistbietend verkaufen. mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van Acken und Lucas Reiber sind mit dem Nachwuchspreis New ... mehr lesen  
KULTUR: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -4°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern -1°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten