Marslandung in simulierten Bildern
publiziert: Sonntag, 4. Jan 2004 / 10:50 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Jan 2004 / 15:05 Uhr

Pasadena - Der amerikanische Mars-Rover Spirit hat am frühen Sonntag (MEZ) sein Ziel erreicht und ist erfolgreich gelandet. Im Kontrollzentrum der US-Raumfahrtbehörde NASA brach Jubel aus. "Alles sei wie am Schnürchen gelaufen", berichteten euphorische Projektmitarbeiter im Nachrichtensender CNN.

Das US-Mars-Abenteuer verspricht erfolgreicher zu werden als die europäische Expedition.
Das US-Mars-Abenteuer verspricht erfolgreicher zu werden als die europäische Expedition.
1 Meldung im Zusammenhang
Die NASA hatte mit dem Roboter einen riesigen Felskrater auf dem Mars angesteuert, der möglicherweise einmal ein Wasserreservoir war. Der Landevorgang war von den Wissenschaftern als der riskantestes Teil des ganzen Unternehmens bezeichnet worden.

Vor dem Aufsetzen war das Raumfahrzeug mit Fallschirmen und Raketen von einer Geschwindigkeit von rund 19 000 Kilometern pro Stunde heruntergebremst worden. Ein Manöver, das sechs Minuten dauerte und von den Wissenschaftern unter höchster Anspannung verfolgt wurde.

Der letzte Aufprall auf dem Planeten, einem Fall aus vier Stockwerken vergleichbar, wurde mit riesigen Airbags abgefangen. Das Landegerät sprang dann noch rund 800 Meter weit, bevor es wie geplant im Marskrater Gusev zum Stillstand kam. Der Krater könnte nach Ansicht der Wissenschafter einmal ein See gewesen sein.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Spirit erreicht Atmosphäre - Als der Mars-Rover Spirit in die Atmosphäre des Roten Planeten eintauchte, erreichte die Sonde eine Geschwindigkeit von über 15 000 Stundenkilometern. Die Oberfläche des Spirit war dabei so heiss wie die Oberfläche der Sonne (1447 Grad Celsius).

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Erster Fallschirm - Bei einer Geschwindigkeit von circa 1500 Stundenkilometern und 10 000 Meter über der Marsoberfläche öffnet sich der erste Fallschirm der Sonde.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Stabilisierung - Bei einer Höhe von circa 16 000 Meter senkt sich der Landemechanismus vom Unterteil des Spirit. Dies soll den Flug stabilisieren und den Aufprall abdämpfen. Dazu ist es allerdings noch ein weiter Weg.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Antenne - Sobald sich der Flug stabilisiert hat, fährt der Mars-Rover seine Antenna aus, um die Kommunikation mit Pasadena zu intensivieren. Der Spirit hat mittlerweile eine Geschwindigkeit erreicht, welche ein Ausfahren erlaubt.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Luftkissen - Kurz vor dem Aufprall werden Luftkissen aufgeblasen, um der Mars-Sonde vor dem Aufprall zu schützen. Der Spirit springt so schliesslich wie ein Tennisball auf der Oberfläche des Mars herum, bevor er zum Stillstand kommt.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Auspacken - Nachdem der Spirit zum Stillstand gekommen ist, beginnt er sich selber auszupacken.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Bilder - Nun kann der Spirit damit beginnen die Auswertung von Gesteinsproben und neue Bilder nach Pasadena zu schicken. Was die US-Forscher in vor allem interessiert, ist die Suche nach Wasser aus dem Roten Planeten.

Foto: Nasa -> http://www.news.ch/detail.asp?ID=163072
Pasadena - Mit Hochspannung erwarten die Forscher in Pasadena die Auswertungen der Spirit. Nach nur wenigen Stunden könnte der Kontakt mit der Sonde nicht mehr möglich sein, deshalb muss die Forschungs-Crew besonders schnell arbeiten, um die vorhandene Zeit möglichst effizient zu nutzen.

(bsk/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pasadena - Wenig Stunden nach der ... mehr lesen
Das NASA Team bejubelt die ersten Lebenszeichen des Rovers Spirit.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele neue Erkenntnisse.
Die Landung mit einem Roboter auf dem Mars brachte viele ...
Washington - Die Entdeckung von Wasserspuren auf dem Mars durch die Roboter-Fahrzeuge Spirit und Opportunity ist der wissenschaftliche Durchbruch des Jahres 2004. Dies ist die Ansicht des renommierten US-Fachjournals Science. mehr lesen 
Washington - Der Roboter Spirit hat neue Hinweise auf frühere Wasservorkommen auf dem Mars gefunden. Darauf deute ein Mineral hin, das Spirit in den so genannten Columbia Hills des Roten Planten fan mehr lesen
Spirit ist immer noch im Einsatz.
Der Mars Roboter Opportunity hat bisher mehr als 12400 Bilder gemacht.
Washington - Die US-Weltraumbehörde NASA hat die 90-tägige Mission des zweiten Mars-Roboters Opportunity als atemberaubende Erfolgsgeschichte ... mehr lesen  
Washington - Nach dem überaus erfolgreichen Mars-Roboter Spirit hat nun auch Zwillingsbruder Opportunity seinen Forschungsauftrag erfüllt. Am 90. Einsatztag ist er über die Ziellinie gefahren. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano -1°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten