«Curiosity»-Rover untersucht einen Stein
Marsrover «Curiosity» untersucht erstmals Stein mit Roboter-Arm
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2012 / 11:06 Uhr
«Curiosity» war vor rund zwei Monaten auf dem Mars gelandet. (Archivbild)
«Curiosity» war vor rund zwei Monaten auf dem Mars gelandet. (Archivbild)

Washington - Der Rover «Curiosity» hat erstmals einen Stein auf dem Mars mit seinem rund zwei Meter langen Roboter-Arm untersucht. «Curiosity» (Neugier) habe sowohl eine Kamera, als auch einen Laser und ein Röntgen-Messgerät mehrmals auf den Stein gerichtet, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montag (Ortszeit) mit.

Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
10 Meldungen im Zusammenhang
Die Kamera und das Röntgen-Gerät befinden sich an dem Roboter-Arm des Rovers. Mit den Fotos und Daten soll herausgefunden werden, woraus der Stein genau besteht. Wann mit Ergebnissen zu rechnen sei, teilte die Nasa zunächst nicht mit.

«Curiosity» war vor rund zwei Monaten auf dem Mars gelandet. Es ist die bislang teuerste und technisch fortgeschrittenste Mission dieser Art. Zurzeit befindet sich der Rover auf dem Weg zu seinem ersten Forschungsziel, einer Stelle auf dem Mars namens Glenelg.

Nachdem der Roboter die Untersuchungen an dem Stein abgeschlossen habe, sei er noch am gleichen Tag rund 42 Meter gefahren, teilte die Nasa mit. Das sei weiter als jemals zuvor an einem Stück.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - «Curiosity» als Putzteufel: Mit einer Bürste hat der Rover auf dem Mars einen Stein von Staub befreit. Experten wollen ... mehr lesen
Möglicherweise könne «Curiosity» in dem Gebiet demnächst auch erstmals seinen Bohrer einsetzen. (Archivbild)
Washington - Der Mars-Roboter «Curiosity» hat auf dem Roten Planeten eine bislang unbekannte ... mehr lesen
Dieses Gestein nannten die Wissenschaftler «Jake Matijevic» (matt-EE-oh-vick).
Washington - Der Mars-Rover «Curiosity» hat bei seiner Mission auf dem Roten Planeten ein seltsames «glänzendes Objekt» ... mehr lesen
Kaum zu erkennen: Ein kleines silber-glänzendes Teil im Marssand.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - In einem ausgetrockneten Flussbett auf dem Mars hat der Rover «Curiosity» erstmals von Wasser geformte Kiesel fotografiert. Die runden und eckigen ... mehr lesen
«Curiosity» ist die bislang teuerste und technisch fortgeschrittenste Mission dieser Art. (Archivbild)
Washington - Marsroboter «Curiosity» soll nächste Woche mit ersten Untersuchungen von Gesteinsproben auf dem roten Planeten beginnen. Dies gab die US-Raumfahrtbehörde Nasa bekannt. Bislang liefen alle Vorbereitungen nach Plan. mehr lesen 
Los Angeles - Neben neuen spektakulären Bildern vom Mars hat der Roboter ... mehr lesen
Washington - Der Marsrover «Curiosity» hat erstmals seinen mehr als zwei Meter langen Roboterarm ausgestreckt. «Alles lief ... mehr lesen
Nun können die Einsätze auf dem Mars beginnen.
Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
Unklar ist, wie in der vergleichsweise kurzen Zeit vom Urknall bis zu dieser kosmischen Dämmerung ein so massereiches Schwarzes Loch entstehen konnte. (Symbolbild)
Unklar ist, wie in der vergleichsweise kurzen ...
Steckt in Galaxie  Peking/London - Ein gigantisches Schwarzes Loch aus dem frühen Universum haben Astronomen entdeckt. Es steckt in einer Galaxie, die 420 Billionen Mal so stark leuchtet wie unsere Sonne. Weitere Analysen sollen mehr über die Bedingungen im frühen Universum aufzeigen. 
Keine Probleme mit Raumanzügen  Washington - Künftig sollen auch moderne Transporter an der internationalen Raumstation ...  
Europäischer Raumtransporter koppelt von ISS ab Bremen - Der letzte von fünf unbemannten europäischen Raumtransportern hat sich am Samstag von der ...
Der Raumtransporter hat von der Internationalen Raumstation abgedockt.
Raumfrachter «Dragon» von ISS abgedockt und im Pazifik gelandet Washington - Nach rund einem Monat an der Internationalen Raumstation ISS ist der ...
Der 'Dragon' viel in den Pazifik und soll nun per Schiff wieder an Land gebracht werden.
Titel Forum Teaser
  • Cataract aus Zürich 32
    So ein Schwachsinn.... E-Zigaretten unter das Tabakgesetzt zu stellen wäre gleich blöd, wie ... Do, 05.02.15 18:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2819
    Die... Asylbewerber können in jedem Land einen Asylantrag stellen, z.B. in ... Mi, 14.01.15 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... Fr, 21.11.14 13:45
  • jorian aus Dulliken 1566
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... Fr, 21.11.14 04:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... Do, 20.11.14 18:34
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
Basel -5°C 5°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
St.Gallen -2°C 6°C sonnig und wolkenlos bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Bern -4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf -2°C 8°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 2°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten