Martin Annen triumphiert
publiziert: Samstag, 22. Jan 2005 / 19:06 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Jan 2005 / 19:58 Uhr

Martin Annen und Beat Hefti haben beim Zweierbob-Weltcup auf der Olympiabahn in Cesana (It) für einen Schweizer Sieg gesorgt. Das Duo gewann hauchdünn vor Kanada (Pierre Lueders) und Deutschland (Rene Spies).

Martin Annen feiert einen weiteren Erfolg und gewinnt auf der Olympiabahn. Bild: Archiv.
Martin Annen feiert einen weiteren Erfolg und gewinnt auf der Olympiabahn. Bild: Archiv.
Der bald 31-jährige Annen und sein starker Hintermann Hefti (26) führten schon nach halbem Pensum. Nach der ersten Fahrt durch die 1435 m lange Bahn lagen sie 0,11 Sekunden vor dem früheren Europameister Rene Spies (De), Lueders Rückstand betrug 14 Hundertstel. In der Reprise unterboten Annen und Hefti, die Olympiadritten von 2002, ihren Startrekord aus dem ersten Durchgang um 0,02 Sekunden.

Lueders hatte eine starke zweite Fahrt in die Bahn gelegt, aber Annen bewies Nervenstärke, blieb um nur 8 Hundertstel langsamer als der Kanadier und siegte schliesslich mit 0,06 Sekunden Vorsprung. Spies fiel in den 3. Rang zurück.

8.Weltcup-Sieg

Annen verbuchte in Cesana den achten Weltcup-Sieg seiner Karriere, in dieser Saison blieb er schon zum dritten Mal erfolgreich. Der Schwyzer Annen führt das Weltcup-Zwischenklassement mit dem Zweierbob nach 5 von 7 Rennen nun mit 20 Punkten Vorsprung vor Lueders an.

Die nächste Weltcup-Station ist am kommenden Wochenende St. Moritz. Mit einer Überraschung wartete der Aargauer Daniel Schmid (28) auf, der in seinem erst dritten Weltcup-Rennen mit dem Zweierbob in den hervorragenden 7. Rang fuhr. Schmid trat mit Hintermann Thomas Lamparter aus dem Team Annen an.

Ein Schwinger am Steuer

Das Duo verbuchte respektable Startzeiten, aber auch an den Steuerseilen bewährte sich der frühere Schwinger Schmid. Schmid war früher ein Anschieber im Team von Annen. Ivo Rüegg (33) aus Tuggen SZ vermochte seine starken Trainingsleistungen hingegen nicht zu bestätigen. Mit dem Thurgauer Anschieber Roman Handschin landete der Zweite der Schweizer Meisterschaft nur im 9. Rang.

Die Rennen in Cesana finden ohne Andre Lange, den erfolgreichsten Steuermann der vergangenen Jahre, statt. Der Deutsche gab am Samstagmorgen forfait, nachdem er während der ganzen Woche erkältet war.

Cesana (It). Weltcup, Zweierbob:
1. Martin Annen/Beat Hefti (Sz 1) 113,32 Sekunden. 2. Pierre Lueders/Lascelles Brown (Ka 1) 0,06 zurück. 3. Rene Spies/Franz Sagmeister (De 2) 0,26. 4. Alexander Zubkow/Dimitri Stepuschkin (Russ 1) 0,68. 5. Todd Hays/Steve Mesler (USA 1) 0,90. 6. Fabrizio Tosini/Samuele Romanini (It 1) 0,93. 7. Daniel Schmid/Thomas Lamparter (Sz 3) 1,01. 8. Wolfgang Stampfer/Jürgen Mayer (Ö 1) 1,17. 9. Ivo Rüegg/Roman Handschin (Sz 2) 1,26. 10. Steven Holcomb/Brock Kreitzburg (USA 2) 1,32. -- 40 Teilnehmer aus 23 Ländern. -- Nicht gestartet: Andre Lange (De 1/krank), Simone Bertazzo (It 2/verletzt).

1. Durchgang:
1. Annen 56,55 (Start 4,78) -- Bahnrekord. 2. Spies 56,66 (4,84). 3. Lueders 56,69 (4,79). 4. Zubkow 56,97 (4,81). 5. Tosini 57,04 (4,89) und Hays 57,04 (4,85). 7. Servelle 57,13 (4,91). 8. Schmid 57,17 (4,87). Ferner: 11. Ivo Rüegg 57,31 (4,90). -- 2. Durchgang: 1. Lueders 56,69 (4,77) -- Startrekord. 2. Annen 56,77 (4,77) -- Startrekord egalisiert. 3. Spies 56,92 (4,85). 4. Zubkow 56,93 (4,79). 5. Jayson Krause (Ka 2) 57,10 (4,91). 6. Schmid 57,16 (4,87). Ferner: 9. Rüegg 57,27 (4,91).

Weltcup (5/7). Zweierbob:
1. Annen 450. 2. Lueders 430. 3. Zubkow 355. 4. Lange 340 (4 Rennen). 5. Spies 317. 6. Stampfer 272. -- Ferner: 12. Ivo Rüegg 168. 19. Schmid (3). 25. Ralph Rüegg 49 (2). -- Nächstes Rennen: 29. Januar in St. Moritz.

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten