Martin Walser verliert sein Tagebuch
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 15:48 Uhr
Martin Walser sucht sein aufgeschriebenes Leben.
Martin Walser sucht sein aufgeschriebenes Leben.

Überlingen - Es muss für einen Schriftsteller ein beinahe unerträglicher Zustand sein: Martin Walser hat sein Tagebuch verloren. Auf einer Zugfahrt von Innsbruck nach Friedrichshafen blieb es auf dem Sitz liegen.

«In rotes Leinen gebunden. Darin kein Name, keine Adresse. Ich hatte ja nicht vor, es liegen zu lassen», sagte der 85-jährige Walser («Das dreizehnte Kapitel») am Mittwoch der dpa. Schriftsteller könnten nicht reisen, ohne zu schreiben: «Und dann lässt du so ein Reise-Tagebuch, lässt du ein aufgeschriebenes Leben im Zug liegen.»

Er habe der Deutschen Bahn den Vorfall vom 17. September gemeldet und sei in der «Verlust-Gruppe Bücher, Bilder, Kunstgegenstände» registriert worden - das Tagebuch sei aber nicht wieder aufgetaucht. Er habe versucht, mit dem Verlust klarzukommen.

«Du erlebst: Wenn etwas verloren ist, entsteht ein Gefühl. Nichts entwickelt sich in uns zu solcher Deutlichkeit wie Verlorenes», sagte Walser: «Aber nur das Verlustgefühl nimmt zu, das Verlorene selbst bleibt verloren.»

Deutschland sucht das Reisetagebuch

Er sei in den letzten Monaten viel unterwegs gewesen, in Paris, Chicago, London, Kopenhagen, Helsinki: «Die Stimmung im Hancock Building in Chicago, November, nachmittags um fünf. In London noch einmal zu Fuss quer durch die Stadt, in der die Welt zu Hause ist. In Helsinki, mein Gott, allein die finnischen Begegnungen.»

Er frage sich, ob jemand mit seinen Aufzeichnungen etwas anfangen könne: «Mit meinen auf über 200 Seiten notierten Romanplänen, zum Beispiel »Der Gefangene«. Oder »Die Inszenierung«? Oder mit dem Entwurf eines Essays über »Liebe ohne Sex und Sex ohne Liebe«?»

Der Rowohlt-Verlag biete dem möglichen Finder nun eine Belohnung von 3000 Euro. «Warum soll Deutschland immer den Superstar suchen? Vielleicht findet Deutschland das Reisetagebuch eines Schriftstellers. Das wäre doch auch etwas», sagte Walser: «Für den Schriftsteller wäre es eine Erlösung.»

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Claudio Magris.
Claudio Magris.
Literatur  Guadalajara - Der italienische Schriftsteller Claudio Magris wird mit dem FIL-Preis für Literatur in romanischer Sprache ausgezeichnet. «Ich bin sehr glücklich, denn ich bin mir sicher, mein Werk wurde in keiner Sprache so gut angenommen wie im Spanischen», sagte er am Montag. 
«Es ist so einfach, jemanden zu finden, der eine gescannte Kopie postet.»
Verlage ächzen  Washington - Studenten und Schüler greifen immer mehr zu gebrauchten Lehrbüchern, die ...  
Raus aus der Redaktion  Zürich - Nicola Steiner ist die neue Moderatorin bei der Fernsehsendung «Literaturclub», wie das Schweizer Radio und Fernsehen SRF mitteilte. Die 40-Jährige folgt auf Stefan Zweifel, der im Mai überraschend als Moderator abgesetzt worden war.  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3471
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • jorian aus Dulliken 1499
    Wegen der Katze! Boykottiert whiskas! Die unterstützen den WWF! Der WWF ist ein ... So, 10.08.14 07:14
  • BigBrother aus Arisdorf 1448
    wer definiert den Begriff ’Kunst’? Unter dem Begriff ’Kunst’ ist vieles möglich und ... Fr, 20.06.14 11:05
  • keinschaf aus Wladiwostok 2607
    Gesellschaftlicher Zusammenhalt? Geld verteilen für - Übersetzungen - Musikunterricht - ... Mi, 28.05.14 18:18
  • thomy aus Bern 4163
    Schade, dass das Schwezer Fernsehen ... ... immer wieder solch dubiosen Leuten, wie dieser JetSet Lady, ein ... Mi, 28.05.14 11:59
  • keinschaf aus Wladiwostok 2607
    Diktatur der Toleranz Der Artikel beginnt sehr gut. Was geht uns diese Wurst an? NIchts, sie ... Sa, 17.05.14 01:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2607
    R.I.P.! Ein toller Kumpel, Gastgeber, Geschichtenerzähler, Fantast und ... Di, 13.05.14 16:25
  • JasonBond aus Strengelbach 4113
    Es geschehen noch Wunder A: San Marino. Verdient endlich im Final, wo es schon 2013 absolut ... Fr, 09.05.14 12:19
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 9°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 8°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 10°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten