Martin erhält den Traumjob
publiziert: Sonntag, 26. Jun 2005 / 22:20 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Jun 2005 / 22:55 Uhr

Zürich - Martin Bachofner hat den Traumjob: Der 32-jährige setzte sich in der Finalsendung von "Traumjob - nur einer schafft es" gegen den Ökonomen Yves Tschudi durch.

Martin winkt ein Salär von 200 000 Franken pro Jahr.
Martin winkt ein Salär von 200 000 Franken pro Jahr.
3 Meldungen im Zusammenhang
Dem Juristen und MBA-Studenten winkt nun eine Stelle bei Jürg Marquards Mediengruppe - und ein Salär von 200 000 Franken pro Jahr. Zum Abschluss hatte es Marquard den Finalisten nicht einfach gemacht: Sie mussten am Swiss Economic Forum in Interlaken Anlässe durchführen und sich um die Gäste kümmern.

Wie üblich gingen der Medienunternehmer und seine Beiräte Doris Aebi und Markus Gisler bei der anschliessenden Besprechung hart ins Gericht mit den Kandidaten. Unzufrieden schienen sie aber mit keinem der beiden zu sein.

Schwere Entscheidung

Entsprechend schwer fiel Marquard die Entscheidung, wen er künftig an Bord haben mochte: "Warum konnte heute nicht einer von euch beiden einfach schlecht sein", sagte er. Schliesslich fiel seine Wahl auf Bachofner: "Sie sind genau der Mann, den ich suche, sie haben den Job".

Ihm traut Marquard zu, dass er sich in seinem Medienunternehmen weiter entwickeln kann. Dem zeitplatzierten Tschudi empfahl er, selbständiger Unternehmer zu werden - vielleicht werde er sogar in die Firma investieren.

Eltteilife Serie zu Ende

Damit geht die umstrittene elfteilige Serie des Schweizer Fernsehens zu Ende. Jeweils am Dienstag hatten zwölf Kandidaten um den Traumjob gekämpft, einer von ihnen war anschliessend ausgeschieden.

In den Medien war in den letzten Wochen nicht mit Kritik an der Sendung und den Kandidaten gespart worden. Auch der DRS-Publikumsrat konnte "Traumjob" wenig abgewinnen. Die meisten Mitglieder fanden auch, Marquard sei ein Selbstdarsteller und das zur Schau stellen seines Reichtums wirke abstossend.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Biel/Zürich - Die TV-Show ... mehr lesen
Martin hatte den Traumjob gewonnen.
Jürg Marquard hat von dem Rummel ersteinmal genug.
Zürich - Jürg Marquard (59), Boss ... mehr lesen
Jetzt steht es fest: Martin Bachofner ... mehr lesen
Plötzlich ein viel gefragter Mann: Martin Bachofner am Telefon mit der Presse.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 7°C 12°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 6°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 7°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 6°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 12°C 14°C bewölkt, starker Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=310&lang=de