Massa zurück im Cockpit - Renault wird verkauft
publiziert: Mittwoch, 16. Dez 2009 / 13:32 Uhr

Der französische Automobilkonzern Renault wird einen «grossen Teil» der Anteile an seinem Formel-1-Team an den Luxemburger Investor Gerard Lopez verkaufen, aber gemeinsam mit ihm den Rennstall 2010 unter dem Namen Renault weiterführen.

Bis zu 75 Prozent der Anteile von Renault sollen an Lopez gehen.
Bis zu 75 Prozent der Anteile von Renault sollen an Lopez gehen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Das gab der Konzern am Mittwoch bekannt. Zugleich bestätigte Renault, dass nicht nur der eigene Rennstall, sondern weiterhin auch das Red-Bull-Team von Vize-Weltmeister Sebastian Vettel mit Motoren beliefert wird.

Über die genaue Höhe des Anteils, den Lopez mit seiner Firma Genii übernimmt, machte Renault keine Angaben, es soll sich aber um rund 75 Prozent des Teams handeln. Als Pilot bereits unterschrieben hat der diesjährige BMW-Sauber-Fahrer Robert Kubica.

Massa dreht 30 Runden in Mugello

Ein anderer ehemaliger Sauber-Pilot kehrte 143 Tage nach seinem schweren Unfall ins Cockpit zurück: Felipe Massa. Der Brasilianer hatte sich das Comeback noch vor Jahresende gewünscht, und entsprechend froh zeigte er sich nach seinen 30 Runden in einem Ferrari aus dem Jahr 2007 auf der hauseigenen Strecke in Mugello (It).

Massa war am 25. Juli im Qualifying zum Grand Prix von Ungarn mit seinem Ferrari schwer verunglückt. Eine 800 Gramm schwere Metallfeder vom BrawnGP-Boliden seines Landsmanns Rubens Barrichello krachte an seinen Helm, worauf Massa ungebremst mit 190 km/h in einen Reifenstapel raste.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schlanker, aggressiver, weisser: ... mehr lesen
Perfekte Aerodynamik?
Felipe Massa will schnellstmöglich in den Rennwagen zurück.
Felipe Massa will noch vor Jahresende wieder in einem Formel-1-Rennwagen Gas geben. mehr lesen
Seine Frau Raffaela brachte am ... mehr lesen
Kartrennen gewonnen: Felipe Massa. (Archivbild)
Robert Kubica wird Nachfolger von Fernando Alonso, der ab 2010 für Ferrari fährt.
Robert Kubica wechselt auf die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. mehr lesen 
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf ... mehr lesen  
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar», sagte Anwalt Julian Chamberlayne. (Symbolbild)
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten