Massensterben: Grindwale in Neuseeland gestrandet
publiziert: Montag, 21. Feb 2011 / 08:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Feb 2011 / 09:00 Uhr
107 Grindwale sind in Neuseeland verendet oder mussten eingeschläfert werden.
107 Grindwale sind in Neuseeland verendet oder mussten eingeschläfert werden.

Wellington - Vor der Südinsel Neuseelands sind mehr als 100 Grindwale gestrandet und gestorben. Wanderer hätten die insgesamt 107 Wale auf einem abgelegenen Strand von Stewart Island entdeckt, teilte ein Sprecher des Naturschutzamts mit.

Mehr Menschlichkeit für Tiere
9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
WaleWale
Als die Helfer an dem Strand eintrafen, war ein Grossteil der Tiere demnach bereits verendet. Die restlichen konnten nicht mehr gerettet werden und mussten eingeschläfert werden.

Grindwale gehören zur Familie der Delfine und werden ungefähr drei bis sechs Meter lang. Sie ernähren sich vor allem von Tintenfischen. Wie Delfine leben die meisten Grindwale in Gruppen, die als Schulen bezeichnet werden.

In Neuseeland verirren sich immer wieder Wale an die Küsten. Wissenschaftler sind sich noch im Unklaren über die Gründe. Sie vermuten, dass die Tiere in flachem Gewässer Orientierungsprobleme haben oder dass sich ein krankes Tier auf dem Weg zum Strand zu eine Art Leitwal entwickelt, dem die anderen dann folgen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jakarta - Zahlreiche neugierige Touristen verhindern in Indonesien die Rettung eines gestrandeten elf Meter langen Pottwals. Das Tier sei vor der westlichen Küste der Insel ... mehr lesen
Es ist in Indonesien selten, dass Wale in Küstennähe stranden. (Symbolbild)
Wellington - Vor der Küste Neuseelands sind fast 100 Grindwale gestrandet, von denen bis Montagmorgen bereits 22 verendet sind. Die Meeressäuger wurden an einem einsamen Strand bei Farewell Spit auf South Island entdeckt, wie die Medien am Montag berichteten. mehr lesen 
31 Grindwale sind in Neuseeland verendet. (Symbolbild)
Wellington - Mehr als 60 Grindwale sind in Neuseeland gestrandet. 31 ... mehr lesen
Cudjoe Key - An der Küste Floridas im Golf von Mexiko ist eine grössere Gruppe Wale gestandet. Experten für Meeressäugetiere eilten ... mehr lesen
Ein toter Buckelwal. (Symbolbild)
An Tasmaniens Küsten stranden regelmässig Wale.
Sydney - An der Küste einer australischen Insel sind mehr als 20 Grindwale verendet. Insgesamt seien 32 Meeressäuger auf Bruny ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Gulfport - Ein knappes Jahr nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko werden an den Küsten der US-Bundesstaaten ... mehr lesen
Im vergangenen Jahr verdreifachte sich die Zahl toter erwachsener Delfine auf 89.
Vier Wale konnten gerettet werden. (Symbolbild)
Wellington - Neuseeländische Tierschützer haben sich am Freitag um die ... mehr lesen
Wellington - Fast 60 Grindwale sind an einem Strand in Neuseeland gestrandet und grausam verendet. Tierschützer bemühten ... mehr lesen
Im vergangenen Dezember waren mehr als 100 Grindwale an der Südküste Neuseelands verendet. (Symbolbild)
Die Grindwale mussten teilweise eingeschläfert werden. (Archivbild)
Nelson - Mehr als 125 Wale sind innerhalb weniger Tage an der Küste ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Auch in «Felida» wird Halloween gefeiert.
Auch in «Felida» wird Halloween gefeiert.
Halloween  Heute ist Halloween, doch dies wird nicht nur in der Schweiz gefeiert, sondern auch in «Felida»! 
Sechs Löwen aus Rettungsstation geniessen neues Leben Zürich - Vor rund einem Monat wurden sechs Löwen aus der niederländischen Rettungsstation «Felida» ...
Den Grosskatzen geht es in LIONSROCK gut
Kuhkämpfe  Sitten - Im seit zwei Jahren schwelenden Rechtsstreit zwischen dem ...  
Auslöser des Streits war ein umstrittenes Urteil der Jury beim kantonalen Finale vom 6. Mai 2012 in Aproz VS. (Symbolbild)
Kimi ist das Herzstück der Kampagne.
Herzzerreissender Abschiedsbrief  Der 21-tägige Countdown hat heute ein Ende: Der kleine weisse Fuchs Kimi, Gesicht der «Vier Pfoten» Anti-Pelz-Kampagne, muss nun täglich ...  
Polizei in Bern: «zu links» punkto Justiz- und Polizeipraxis betreffend totalitärer sozialistischer Unterdrückungstradition. (Archivbild)
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wo Islamismus und Kapitalismus in Harmonie ko-existieren: Saudi Arabien.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Gerichtsgebäude in Shanghai: Dringend nötige Besserstellung von Richtern und Staatsanwälten.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Angezeigter Kabarettist Dieter Nuhr: Sollen Witze über Religion strafrechtlich relevant sein?
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten