Schock für die Radsport-Welt
Massive Beweise im Fall Armstrong
publiziert: Freitag, 12. Okt 2012 / 11:04 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Okt 2012 / 14:22 Uhr
Laut Bradley Wiggins habe sich der Radsport inzwischen verändert. (Archivbild)
Laut Bradley Wiggins habe sich der Radsport inzwischen verändert. (Archivbild)

Die Radsport-Welt ist schockiert über das umfangreiche Beweismaterial gegen den mutmasslichen Dopingsünder Lance Armstrong. Während sich Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins zu Wort meldete, gibt sich Armstrong weiter unberührt.

Der Bike-Shop am Bodensee
12 Meldungen im Zusammenhang
Wiggins ist bestürzt über die Dopingbeweise gegen Lance Armstrong. «Das ist sicher keine einseitige Auftragsarbeit, es ist ziemlich entlarvend. Ich bin schockiert vom Ausmass der Beweise», sagte der Zeitfahr-Olympiasieger im Interview von Sky News. Der Brite räumte ein, er sei nicht völlig überrascht über den Fall Armstrong. «Ich hatte eine ziemlich gute Ahnung davon, was vor sich ging», erklärte Wiggins. Er betonte jedoch, der Radsport habe sich inzwischen verändert und sich deutlich bei der Dopingbekämpfung verbessert. «Wir sind mittlerweile eine der Sportarten, die am erfolgreichsten die Leute überführt.»

Armstrong gibt sich indes weiter unberührt bezüglich der Enthüllungen im mehr als 1000 Seiten umfassenden Report der US-Anti-Doping-Agentur (USADA). Er sei gerade im Hauptquartier seiner Stiftung «Livestrong», twitterte der 41-Jährige am Donnerstagabend. «Ich spreche mit dem Team über die Events der nächsten Woche und die Pläne für 2013. Ich kann es nicht erwarten, so viele Freunde und Unterstützer zu sehen», schrieb Armstrong. Auf den USADA-Bericht hat er bislang nicht reagiert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lance Armstrong soll nun doch ein umfassendes Dopinggeständnis in Erwägung ziehen. Das berichtet die Tageszeitung «New ... mehr lesen
Armstrong war gerichtlich in verschiedenen Verfahren gegen die erhobenen Dopingvorwürfe vorgegangen. (Symbolbild)
Michele Ferrari hat laut den Ermittlern ein effizientes internationales Netz aufgebau. (Symbolbild)
Der höchst umstrittene Sportmediziner und frühere Arzt von Lance Armstrong, ... mehr lesen
Immer mehr Sponsoren wenden sich vom früheren Radprofi Lance Armstrong ab. mehr lesen
Lance Armstrong sorgt für negative Schlagzeilen.
Macht sich Lance Armstrong was vor?
Der mit schweren Dopingvorwürfen belastete siebenmalige ... mehr lesen
Nachdem der ehemalige Dopingsünder Tyler Hamilton bereits am Samstag erneut schwere Vorwürfe gegen den ... mehr lesen
Kritik am Kontrollsystem der UCI. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Christian Prudhomme
Tour-de-France-Direktor Christian ... mehr lesen
Fabian Cancellaras Teamchef Johan Bruyneel ist im Zuge der Doping-Enthüllungen von Lance Armstrong als Teamchef der ... mehr lesen
Johan Bruyneel
Mit dem Abschlussbericht der amerikanischen Anti-Doping-Agentur im Fall Lance Armstrong kommt ein Dopingsystem bisher unbekanntem Ausmasses ans Licht. Das amerikanische Radsport-Idol scheint dank dem Report der USADA endgültig als Dopingsünder überführt zu sein. mehr lesen 
David Zabriskie legt Geständnis ab.
Mit David Zabriskie gibt ein weiterer ehemaliger Teamkollege der gestürzten ... mehr lesen
Die amerikanische Dopingbehörde USADA sperrt sechs Fahrer, die im Fall Armstrong ausgesagt haben, unter ihnen Georgie Hincapie ... mehr lesen
George Hincapie
Lance Armstrong
Die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA begründet ihre Dopingsperre gegen den siebenfachen ... mehr lesen
Der ehemalige Radprofi Lance Armstrong muss mehr denn je die Aberkennung seiner ... mehr lesen
Ende August hatte die USADA eine lebenslange Sperre für Lance Armstrong (Bild) ausgesprochen.
Alles rund ums Bike- Kauf, Reparaturen, Zubehör und Ernährung!
Bikerich GmbH
Hauptstrasse 52
5024 Küttigen
Das Velo für den Alltag
-Simpel.ch-
Dorfstrasse 58
8933 Maschwanden
Team Astana auch 2015 mit dabei.
Team Astana auch 2015 mit dabei.
World Tour  Das kasachische Team Astana um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali bleibt im Besitz der World-Tour-Lizenz, muss aber in Zukunft gewisse Auflagen erfüllen. 
Albasini Dritter  Die 79. Flèche Wallonne wird einmal mehr eine Beute von Alejandro Valverde. Auch der Schweizer Michael Albasini fährt aufs Podest.  
Valverde ist nicht zu stoppen.
Offene Rennbahn in Oerlikon.
Nationale Titelkämpfe als Höhepunkte  Anlässlich einer Saison-Medienkonferenz stellte die Interessengemeinschaft Offene Rennbahn Oerlikon (IGOR) ...  
Rad  Weltmeister Michal Kwiatkowski gewinnt die 50. Ausgabe des Amstel Gold Race. Der ...
Michal Kwiatkowski jubelt im Ziel.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 79
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4235
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1322
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
Der Bike-Shop am Bodensee
Velo High-Tech Total. Grösste Auswahl am Bodensee!
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 14°C 15°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten