Mathematiklehrer entführt Schülerin
publiziert: Donnerstag, 27. Sep 2012 / 20:24 Uhr
Bei einer Klassenfahrt im Februar sollen beide händchenhaltend gesehen worden sein. (Symbolbild)
Bei einer Klassenfahrt im Februar sollen beide händchenhaltend gesehen worden sein. (Symbolbild)

London - Gegen einen Mathematiklehrer aus dem englischen Eastbourne, der mit einer 15 Jahre alten Schülerin von Grossbritannien nach Frankreich durchgebrannt ist, ist ein EU-weiter Haftbefehl erwirkt worden. Das gab die Polizei im britischen Sussex am Donnerstag bekannt.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
1 Meldung im Zusammenhang
Chief Inspector Jason Tingley sagte, es handele sich um einen Fall von Kindesentführung. Freunde und Bekannte haben unterdessen über verschiedene Internetdienste eine eigene «Fahndung» nach dem Paar eröffnet.

Das ungleiche Paar war am vergangenen Donnerstag zuletzt gesehen worden, als es auf einer Kanalfähre vom englischen Dover nach Calais von einer Überwachungskamera gefilmt worden war. Kurz zuvor hatte sich die 15-Jährige mit einer Ausrede von ihren Eltern verabschiedet. An eine Schulfreundin schickte sie eine SMS-Nachricht, in der es heisst, sie sei in Frankreich.

Nachdem sich bereits die Eltern der Schülerin in einem emotionalen Appell im Fernsehen an den 30 Jahre alten Lehrer gerichtet hatten, riefen ihn am Donnerstag seine eigenen Eltern dazu auf, zurückzukehren. «Bitte, bitte, nimm Kontakt zu uns auf», sagte der Vater des Lehrers an einer Medienkonferenz.

Britischen Presseberichten zufolge war die Schülerin-Lehrer-Beziehung in der Schule in der Grafschaft Sussex bereits seit längerem bekannt. Bei einer Klassenfahrt nach Los Angeles im Februar sollen beide händchenhaltend gesehen worden sein. Den Berichten zufolge stand der Rauswurf des Lehrers unmittelbar bevor.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bordeaux - Die vor rund einer Woche mit ihrem Mathelehrer durchgebrannte 15-jährige britische Schülerin ist im ... mehr lesen
Der Lehrer und die Schülerin wurden in einem Einkaufszentrum erkannt und schliesslich festgenommen. (Symbolbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Leute haben protestiert - es hat nichts geholfen.
Leute haben protestiert - es hat nichts geholfen.
Im Morgengrauen gehängt  Bern - Trotz internationaler Appelle ist im Iran am Samstag eine 26-jährige Frau nach fünf Jahren in der Todeszelle hingerichtet worden. Die Innenarchitektin Reyhaneh Dschabbari wurde im Morgengrauen gehängt. 
Motiv im Dunkeln  Sacramento - Ein 34 Jahre alter, mit einem Gewehr bewaffneter Mann soll in Nordkalifornien zwei Polizisten erschossen und zwei ...
Ein schockierender Zwischenfall in der USA. (Symbolbild)
Mehrere Chauffeure hatten die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten.
Defekte Bremsen, übermüdete Chauffeure  Bern - In Nidwalden sind am Freitag mehrere Reisecars aus dem Verkehr gezogen worden. Bei einer Kontrolle von insgesamt zehn Fahrzeugen waren teils ...  
«Selbst-radikalisierter Muslim»  New York - Die New Yorker Polizei geht beim Axt-Angriff vom Donnerstag auf zwei Polizisten von einem ...  
Eine Axt-Attacke in New York. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Wegen des Unfalls musste die Einfahrt Attikon sowie die Ausfahrt Bertschikon kurzzeitig gesperrt werden.
Unglücksfälle Lastwagen verunfallt auf der A1 Ein Selbstunfall eines Lastwagenchauffeurs hat am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten