7. Etappe
Mathias Frank im Pech: Tour-Aufgabe nach Sturz
publiziert: Freitag, 11. Jul 2014 / 22:01 Uhr / aktualisiert: Freitag, 11. Jul 2014 / 22:17 Uhr
Erneutes Pech für Mathias Frank.
Erneutes Pech für Mathias Frank.

Grosses Pech für Mathias Frank: Der 27-jährige Luzerner muss die Tour de France nach einem Sturz in der 7. Etappe aufgeben. In der Schlussphase der Etappe nach Nancy stürzte der Leader der Schweizer Profi-Equipe IAM Cycling und brach sich den linken Oberschenkelhals. Frank wird am Samstagmorgen am Universitätsspital in Genf operiert.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mathias Frank und die Tour de France - daraus entwickelte sich auch im zweiten Anlauf keine Liebesgeschichte. Wie bei seinem Tour-Debüt vor vier Jahren musste der Zentralschweizer die Rundfahrt nach einem Sturz mit Verletzungsfolge früh aufgeben. 2010 in Rotterdam war schon der Prolog zum Auftakt gleichbedeutend mit dem Ende gewesen, als sich Frank bei seinem Sturz einen Daumen brach.

Heuer schaffte es der 27-jährige Luzerner nach dem Tour-Auftakt in Grossbritannien immerhin bis nach Frankreich. Doch am Freitag, nach sieben von 21 Etappen und bevor es auf sein bevorzugtes Terrain - die Berge - ging, war wegen einer Fraktur des Oberschenkelhalses bereits wieder Schluss. Die gleiche Verletzung wie der Gesamtzweite der Tour de Suisse, der 800 m vor der Ziellinie in einer Rechtskurve zu Fall kam, hatte früher am Tag bereits der Kolumbianer Darwin Atapuma vom Team BMC erlitten.

Frank beendete das Teilstück zwar noch, doch danach musste er auf dem Weg zum Teambus gestützt werden. Nach einer ersten Untersuchung in der mobilen Klinik der Tour de France wurde der Pechvogel mit der Ambulanz ins Spital von Nancy gebracht, wo nach genaueren Untersuchungen keine Zweifel mehr über die Schwere der Verletzung blieben.

Zum Zeitpunkt seiner Aufgabe war Mathias Frank, der in der "Grande boucle" eine Top-10-Platzierung in der Gesamtwertung anstrebte, mit 4:13 Minuten Rückstand auf Leader Vincenzo Nibali im 26. Rang klassiert. Insgesamt mussten nach der ersten Tour-Woche schon 13 der 198 in Leeds gestarteten Fahrer aufgeben. In den letzten zehn Jahren gab es einzig 2012 mehr Aufgaben zu verzeichnen (total 17).

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rund zwei Monate nach seinem ... mehr lesen
Mathias Frank meldet sich zurück. (Archivbild)
Ex-Tour-Sieger Contador gibt auf.
Die Tour de France 2014 steht unter keinem guten Stern. Fünf Tage nach Vorjahressieger Chris Froome musste mit dem Spanier Alberto Contador der zweite Topfavorit auf den Gesamtsieg ... mehr lesen
Mathias Frank wurde am Samstagmorgen im Universitätsspital Genf erfolgreich am linken Oberschenkel operiert. mehr lesen
Mathias Frank muss rund drei Wochen pausieren.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das Radsport-Grossereignis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten