Tagessieger ist Simon Geschke
Mathias Frank neu Achter in der Gesamtwertung
publiziert: Mittwoch, 22. Jul 2015 / 18:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 22. Jul 2015 / 18:40 Uhr
Freude bei dem Schweizer Mathias Frank.
Freude bei dem Schweizer Mathias Frank.

Freudentag an der Tour de France für den Schweizer Radprofi Mathias Frank: Der Luzerner fährt auf dem 17. Teilstück dank einem 5. Etappenrang auf Platz 8 in der Gesamtwertung.

2 Meldungen im Zusammenhang
Frank erreichte das Ziel des 161 km langen Teilstücks von Digne-les-Bains nach Pra Loup 1:40 Minuten hinter Tagessieger Simon Geschke (De). Dank seiner starken Leistung verbesserte sich Frank, der Captain des Schweizer IAM-Teams, im Gesamtklassement um fünf Positionen und liegt nach der ersten Alpenetappe neu 8:47 Minuten hinter Leader Chris Froome (Gb).

Frank kam damit seinem Ziel, Paris in den Top ten zu erreichen, einen grossen Schritt näher. Der im Baselbiet wohnhafte Luzerner schaffte es als bestklassierter Fahrer in der Gesamtwertung in die 28-köpfige Fluchtgruppe, die sich rund 100 km vor dem Ziel bildete. Das Feld liess die Ausreisser gewähren, was Frank ausnützte und ihn letztlich zum grossen Profiteur des Tages werden liess.

Zum Tagessieg reichte es Frank nicht ganz. Geschke setzte sich nach einer langen Soloflucht souverän durch. Der Deutsche, der den grössten Erfolg seiner Karriere feierte, erreichte das Ziel 32 Sekunden vor dem zweitklassierten Amerikaner Andrew Talansky und 1:01 Minuten vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran (3.). Vor Frank klassierte sich auch noch der Franzose Thibaut Pinot.

Froome und die weiteren Favoriten erreichten das Ziel mit Rückständen von sieben Minuten und mehr auf Geschke. In der Gesamtwertung liegt Froome nun 3:10 Minuten vor dem Kolumbianer Nairo Quintana und neu 4:09 Minuten vor dessen Teamkollegen Alejandro Valverde (Sp).

Tejay van Garderen musste aufgeben

Der bisherige Gesamtdritte Tejay van Garderen stieg 70 km vor dem Ziel vom Rad und musste die Rundfahrt krankheitshalber aufgeben. Der Amerikaner vom amerikanisch-schweizerischen Team BMC verlor in der wie erwartet hektischen Etappe bereits beim ersten von fünf Anstiegen ein erstes Mal den Kontakt zu den Mitfavoriten. Für van Garderen ist es die erste Aufgabe an einer Tour de France, die er 2012 und 2014 jeweils im 5. Rang beendet hatte. Die Tour ebenfalls aufgeben musste Weltmeister Michal Kwiatkowski.

Nebst van Garderen und Kwiatkowski gehörte Alberto Contador zu den Verlierern des Tages. Nach einem Sturz in der letzten Abfahrt verlor der Spanier bis ins Ziel über zwei Minuten auf Froome. Der Sieger des Giro d'Italia vermochte seinen 5. Rang im Gesamtklassement zwar zu verteidigen, muss seine Ambitionen auf den Gesamtsieg mit einem Rückstand von neu 6:40 Minuten aber wohl endgültig begraben.

Resultate:
102. Tour de France. 17. Etappe, Digne-les-Bains - Pra Loup (161 km): 1. Simon Geschke (De) 4:12:17. 2. Andrew Talansky (USA) 0:32 zurück. 3. Rigoberto Uran (Kol) 1:01. 4. Thibaut Pinot (Fr) 1:36. 5. Mathias Frank (Sz) 1:40. 6. Steven Kruijswijk (Ho) 2:27. 7. Nicolas Roche (Irl) 3:02. 8. Jonathan Castroviejo (Sp) 3:04. 9. Serge Pauwels (Be) 3:05. 10. Adam Yates (Gb) 3:21.

11. Jan Bakelants (Be) 4:26. 12. Daniel Teklehaimanot (Eritrea) 4:50. 13. Rafal Majka (Pol) 4:54. 14. Merhawi Kudus Ghebremedhin (Eritrea) 5:55. 15. Ryder Hesjedal (Ka) 5:58. 16. Mikaël Chérel (Fr) 6:06. 17. Perrig Quéméneur (Fr) 6:55. 18. Nairo Quintana (Kol) 7:16. 19. Rafael Valls (Sp). 20. Chris Froome (Gb), beide gleiche Zeit.

21. Alejandro Valverde (Sp) 7:23. 22. Vincenzo Nibali (It) 7:31. Ferner: 24. Geraint Thomas (Gb) 8:18. 25. Robert Gesink (Ho) 8:32. 31. Alberto Contador (Sp) 9:33. 57. Michael Schär (Sz) 16:13. 62. Marcel Wyss (Sz) 18:03. 69. Martin Elmiger (Sz) 21:05. 74. Reto Hollenstein (Sz) 21:05. 79. Gregory Rast (Sz) 21:05. 83. Danilo Wyss (Sz) 21:05. - 168 gestartet, 163 klassiert. - Aufgegeben: u.a. Tejay van Garderen (USA), Michal Kwiatkowski (Pol), Jérome Coppel (Fr).

Gesamtklassement: 1. Froome 69:06:49. 2. Quintana 3:10. 3. Valverde 4:09. 4. Thomas 6:34. 5. Contador 6:40. 6. Gesink 7:39. 7. Nibali 8:04. 8. Frank 8:47. 9. Bauke Mollema (Ho) 11:47. 10. Warren Barguil (Fr) 13:08.

11. Romain Bardet (Fr) 16:04. 12. Talansky 16:25. 13. Samuel Sanchez (Sp) 17:52. 14. Pierre Rolland (Fr) 18:37. 15. Pauwels 20:07. 16. Tony Gallopin (Fr) 20:12. 17. Jarlinson Pantano (Kol) 21:14. 18. Pinot 26:14. 19. Bakelants 39:22. 20. Gorka Izagirre (Sp) 40:48.

Ferner: 25. Geschke 46:15. 27. Uran 56:53. 54. Schär 1:35:50. 60. Marcel Wyss 1:44:05. 69. Danilo Wyss 1:51:27. 80. Hollenstein 2:01:22. 98. Rast 2:16:51. 109. Elmiger 2:22:43.

(jbo/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der 26-jährige Tejay van Garderen, der ... mehr lesen
Tejay van Garderen ist die Gesundheit wichtiger.
Der Showdown beginnt.
Tour-de-France-Leader Chris Froome erwartet, dass heute sein Maillot Jaune in der ersten Alpen-Etappe besonders heftig angegriffen wird. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges ... mehr lesen
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten