Zum 25. Todestag von Max Frisch
Max Frisch - Citoyen
publiziert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 13:35 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 14:47 Uhr

Max Frisch ist kein Schriftsteller der schönen Bilder, vielmehr ein sachlich argumentierender Gesellschaftskritiker, der versucht, Politik in Sprache zu fassen. In der Schweiz kritisiert, feierte Max Frisch mit seinen Romanen und Bühnenstücken im Ausland grosse Erfolge. Am 4. April jährt sich sein Todestag zum 25. Mal.

1 Meldung im Zusammenhang
So einen wie Max Frisch, so einen gibt es heute nicht mehr; so einen, dessen Meinung bis über die Landesgrenzen hinaus geschätzt wird. Der vor 25 Jahren verstorbene Schweizer Schriftsteller verdiente sich erst als weitgereister Journalist, bevor er mit «Homo Faber» oder «Stiller» und Theaterstücken wie «Andorra» oder «Biedermann und die Brandstifter» internationale Anerkennung bekam.

Max Frisch schrieb, was geschrieben werden musste. Und wurde so zur Stimme der Nation. Auch eine kritische, was ihn zum Ziel des Schweizer Geheimdienstes machte; er stand unter Dauerbeobachtung.

Frisch machte sich aber auch einen Namen als Architekt und baute nach dem Zweiten Weltkrieg die Badi Letzigrund in Zürich.

In der folgenden im Jahr 2008 erschienen Doku kommen nebst engen Freunden wie Peter Bichsel oder Gottfried Honegger zu Wort sondern auch politische Schwergewichte wie Helmut Schmidt und Henry Kissinger.

(jz/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neben «Homo Faber» und «Biedermann und die Brandstifter» gehört «Andorra» zu den bekanntesten Dramen von Max Frisch. Es geht um Fremdenhass, Ausgrenzung und die unheilvolle Dynamik einer feigen ... mehr lesen
Welterbe zwischen Albula & Bernina
Bahnland Schweiz, Teil 4  Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl kaum eine schönere. Ein Panorama-Highlight jagt im Bernina Express den nächsten - vom Glitzern des ewigen Schnees der Berge im Norden bis zu den Palmengärten im Süden. Dazwischen gibt es 55 Tunnels und 196 Brücken. Bitte einsteigen. 
Die Centovalli-Bahn Alle reden stets nur vom Glacier-Express, der Rothorn- oder der Jungfrau-Bahn. Und ignorieren dabei sträflich die Ferrovia delle Centovalli. Seit 1923 ...
Der Glacier Express - Mythos auf Rädern Die Bahnen in der Schweiz sind nicht bloss reines Verkehrsmittel für Pendler der ...
Bahnland Schweiz Der Bau des Schweizer Eisenbahnnetzes ist in jedem Sinne eine Pionierleistung - bis zum heutigen Tag, ...
Schweizer Filmklassiker  Obacht, jetzt wird's gfürchig! Im folgenden Schweizer Film geht es um das versunkene Dorf ...  
Heute vor 125 Jahren  Meiringen BE - Seit genau 125 Jahren begeistert das Ende des wohl bekanntesten Detektivs ...  
Titel Forum Teaser
Abgestürzter Bagger.
Unglücksfälle Bagger kippt Abhang hinunter Trimmis GR - In Trimmis GR ist beim Abladen ein Bagger zuerst ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten