Max Strauss zu Haftstrafe verurteilt
publiziert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 10:47 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 11:39 Uhr

Augsburg - Das Landgericht Augsburg hat Max Strauss wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Strauss wurde schuldig gesprochen, Geheim-Provisionen angenommen und nicht versteuert zu haben.

Max Strauss (r) und der Waffen-Lobbyist Karlheinz Schreiber (l).
Max Strauss (r) und der Waffen-Lobbyist Karlheinz Schreiber (l).
Die Staatsanwaltschaft hatte für den Sohn des langjährigen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauss dreieinhalb Jahre Haft gefordert, die Verteidigung hatte Freispruch verlangt.

Nach Überzeugung des Gerichts erhielt Max Strauss von dem Waffen-Lobbyisten Karlheinz Schreiber 2,6 Mio. Euro (rund 4 Mio. Franken) Provisionen. Nach Ansicht der Anklage stammen diese aus Airbus- und Panzergeschäften mit Kanada, Thailand und Saudi-Arabien.

Schreiber habe das Geld für Strauss auf das Schweizer Nummernkonto Maxwell überwiesen und dort treuhänderisch für ihn verwaltet. Die Verteidigung versicherte dagegen, Strauss habe nie Geld bekommen und auch nichts von dem Schweizer Konto gewusst.

Der 45-Jährige selbst hatte während des gesamten Prozesses geschwiegen. Seit einem psychischen und physischen Zusammenbruch im September 2003 befand er sich in stationärer psychiatrischer Behandlung.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten