Einführung neuer Burger steht im Widerspruch zur Strategie in den USA
McDonald's will Japaner mit Kalorienbomben locken
publiziert: Donnerstag, 13. Jan 2011 / 10:10 Uhr
McDonald's setzt in Japan auf mehr Kalorien.
McDonald's setzt in Japan auf mehr Kalorien.

Tokio/New York/Hergiswil - Die US-amerikanische Fast-Food-Ikone McDonald's will das zuletzt schwächelnde japanische Geschäft wieder auf die Beine stellen.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Mc DonaldsMc Donalds
Der zahlenmässig grösste Schnellrestaurant-Player geht mit dem Start seiner «Big America 2 Campaign» aber einen eher ungewöhnlichen Weg. Denn in einem Land, das für die hohe Lebenserwartung seiner Bürger und deren gesunden Lebensstil bekannt ist, setzen die Amerikaner auf mehr Kalorien.

Riskante Strategie

Die Vorgabe des Managements ist klar formuliert. In den kommenden Monaten sollen gleich vier neue Burger eingeführt werden. Ende Januar startet McDonald's mit der Kalorienbombe «Idaho Burger», der ein viertel Pfund Rindfleisch, Speck, Zwiebeln und diverse Mayonnaisen beinhaltet sowie auf 713 Kalorien kommt. Aber auch der «Texas 2 Burger» mit 645 Kalorien und der «Miami Burger» mit immerhin 557 Kalorien sind keine unmittelbaren Diät-Gerichte.

«Ich glaube nicht, dass McDonald's mit diesen Kalorienbomben in Japan Erfolg haben wird. Denn in der Krise lässt sich in vielen Kulturen die Besinnung auf das Eigene feststellen. Das US-Motto ,Mehr ist besser' wird daher dort nicht aufgehen», meint Thomas Otte, Inhaber des gleichnamigen Beratungsunternehmens. Die Markenführung müsse sich vielmehr den stilistischen Merkmalen einer Gruppe anpassen.

Nettogewinn in Japan schmilzt

Die Kampagne kommt für Branchenkenner keineswegs überraschend. Denn für das Jahr 2010 erwartet McDonald's einen 41-prozentigen Einbruch des Nettogewinns auf 7,6 Mrd. Yen (fast 91,4 Mio. Dollar). Einer der Hauptgründe für diese schlechte Entwicklung ist die Schliessung von 433 kleineren Filialen, die 2010 unter den Erwartungen blieben. Ein Wehmutstropfen ist jedoch, dass der aktuelle Rückgang unter den schlechtesten Forecasts von 55 Prozent liegt.

Der Konzern blickt jedoch optimistisch in die Zukunft. Ein Grund hierfür sind die gestiegenen Aktienwerte. Während Japans Leitindex Nikkei 2010 im Schnitt um drei Prozent fiel, nahmen McDonald's-Aktien um 14 Prozent zu. Der neue Kurs des Konzerns in Japan steht dem in den USA entgegen. Während in den USA auf gesundes Essen gesetzt wird, strebt man in Japan das Gegenteil an. Auffällig: In den USA gibt es neun Salat-Angebote, in Japan lediglich eins.

(ade/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oak Brook - Die Menschen haben ... mehr lesen
Für solch' einen Burger kämpften sich die Kunden auch durch Schneegestöber.
Wal-Mart.
Washington - Die US-Amerikaner sollen abspecken: Discount-Gigant Wal-Mart will seine Regale künftig mit besseren Lebensmitteln bestücken und frische Ware erschwinglicher machen. mehr lesen
Los Angeles - Eine zweifache Mutter ... mehr lesen 2
McDonald's erhält eine Sammelklage wegen der Verführung von Kindern zu ungesundem Essen.
São Paulo - Eine McDonald's-Filiale in Brasilien muss einem Ex-Mitarbeiter umgerechnet 18'000 Franken Entschädigung zahlen, weil der ordentlich Gewicht zugelegt hatte. Der Angestellte hatte in zwölf Jahren in der Burger-Kette in Porto Alegre 30 Kilogramm zugenommen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Viele erfolgreiche Restaurants haben die ...
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es auch langfristig so bleiben wird. Vielleicht sollte man sich mal genauer mit dem Marketing Plan auseinandersetzen und die aktuellen Marketing-Trends studieren. Denn Flyer tun es heute nicht mehr so richtig. mehr lesen  
Publinews Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche ... mehr lesen  
Service-Personal sollte nicht zu viel Haut zeigen, sondern eher auf ein dezentes Outfit setzen.
Michelin Reifen
auf Gummireifen in die Zukunft  Im Dezember 2016 wurde, wie jedes Jahr um diese Zeit, wieder der neueste Guide Michelin vorgestellt. Wieder einmal haben die ... mehr lesen  
Publinews Formel Fun  Formel Fun ist eine neuartige ... mehr lesen  
Die Elektroautos für schnelle Rennfahrten sorgen für Spass bei jung und alt.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Lugano 9°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten