Medwedew weiht längste Schrägseilbrücke der Welt ein
publiziert: Montag, 2. Jul 2012 / 20:30 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Jul 2012 / 21:32 Uhr
Dmitri Medwedew.
Dmitri Medwedew.

Moskau - Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat am Montag in Wladiwostok die längste Schrägseilbrücke der Welt eingeweiht. Sie verbindet die Hafenstadt mit der Insel Russki und soll einen Beitrag zur Entwicklung von Russlands Fernem Osten leisten.

3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Die neue Brücke verkörpere «die technische Genialität, das architektonische Denken und das kreative Potenzial unserer Mitbürger», lobte Medwedew. Die 1104 Meter lange Brücke über den Östlichen Bosporus übertrifft mit ihrer Spannweite den bisherigen chinesischen Rekordhalter, die Sutong-Brücke über dem Yangtze-Fluss.

Die Bauarbeiten waren von erheblichen Schwierigkeiten begleitet - darunter vor allem eine deutliche Kostenexplosion. Russlands Ferner Osten gilt wegen seines Bevölkerungsschwunds und des ökonomischen Zerfalls als Problemzone. Die Regierung will unter anderem für umgerechnet gut 19 Milliarden Franken Wladiwostok zu einem zweiten San Francisco machen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
3D Visualisierungen/ Immobilien-Promotion
3D-ARCH GmbH
Hirschwiesenweg 7
8200 Schaffhausen
Architektur-Visualisierungen, Immobilien-Promotion, Ingenieur-Bauten, Simulationen, Fotoreplacement
«Der Stahl hat sich verbogen, als die ...
Alles vorbei in ein paar Sekunden  Lausanne - Der 188 Meter hohe Antennenturm des ehemaligen nationalen Radiosenders Sottens VD ist gesprengt worden. Mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer wohnten der Sprengung aus sicherer Distanz von einem der vielen Aussichtspunkte aus bei. 
Turm-Reinigung  London - Für diesen Job sollte man keine Höhenangst haben: Ein Expertenteam ...
Der Glockenturm des Houses of Parliament in London.
Im ersten Halbjahr  Horgen ZH - Der Maschinenbauer Schweiter Technologies hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres mehr Gewinn eingefahren. Der Reingewinn stieg gegenüber dem ersten Halbjahr 2013 um 20 Prozent auf 20,8 Mio. Franken.  
Die Pont des Arts.
Die Stadt der Liebe  Paris - Aus Angst um die berühmten Brücken über die Seine, die unter der Last tausender ...  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten