50 Mio. potenzielle Kunden
MegaUpload-Alternativen im Aufwind
publiziert: Montag, 30. Jan 2012 / 14:28 Uhr
Computer-Nutzer stellen sich sehr schnell auf neue Gegebenheiten ein.
Computer-Nutzer stellen sich sehr schnell auf neue Gegebenheiten ein.

Wien - Nach der Schliessung von MegaUpload verzeichnen diverse Konkurrenzdienste massive Nutzerzuwächse, wie torrentfreak.com berichtet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Daten mehrerer amerikanischer Analysten lassen darauf schliessen, dass sich die ehemaligen MegaUpload-Kunden auf viele verschiedene Konkurrenzprodukte verteilen. Die Hoffnung der Content-Industrie, dass ein Grossteil der Nutzer, die illegale Dateien getauscht haben, auf legale Dienste umsteigt, scheint sich wie schon in früheren Fällen nicht zu erfüllen.

«Wir sehen durchaus einen Erfolg. Anbieter, die User für das Hochladen unerlaubter Inhalte bezahlen, haben reagiert und teilweise schon Dienste eingestellt. Dass Hoster, die andere Geschäftsmodelle verfolgen, Zuwächse verzeichnen, war zu erwarten. Der Markt ordnet sich neu», sagt Christine Ehlers von der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen.

Technologie nicht böse

Der mittlerweile abgedrehte Filesharing-Service MegaUpload, der nach eigenen Angaben etwa 50 Mio. Nutzer hatte, hinterlässt eine grosse Lücke in der Branche. Laut ersten Zahlen aus den USA haben allein vier Unternehmen, die vergleichbare Angebote liefern, einige Hunderttausend zusätzliche Nutzer gewonnen, nachdem MegaUpload von den Behörden abgeschaltet worden war. Welche Zuwächse die unzähligen anderen Alternativen verzeichnet haben, ist nicht eindeutig zu ermitteln. «Solche Zahlen sind eher als Trend zu verstehen, da die Ergebnisse von der Messmethode abhängen», so Ehlers. Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der Neukunden für die MegaUpload-Alternativen insgesamt in die Millionen geht.

Nicht alle User von Filesharing-Plattformen verwenden die Angebote zum Tausch von illegalen Dateien. «Die Technologie an sich ist nichts Schlechtes, sondern sehr praktisch. Es sind einige der dahinterstehenden Geschäftsmodelle, die problematisch sind. Angebote wie etwa Drop-Box haben deshalb nichts zu befürchten. Wir haben Plattformen im Visier, die für illegales Material Prämien zahlen und unterscheiden sehr genau», sagt Ehlers. Das Abschalten illegaler Angebote hat sich in früheren Fällen als wenig probates Mittel gegen illegalen Dateitausch erwiesen. «Man ändert die Menschen nicht von heute auf morgen. Bei Untätigkeit würden illegale Downloads wuchern», bleibt Ehlers trotzdem optimistisch.

Löschung von MegaUpload-Daten

Ehemalige Kunden von MegaUpload müssen jetzt um ihre Daten bangen. Zwei Firmen, die für MegaUpload Daten gespeichert haben, werden möglicherweise schon am Donnerstag mit der Löschung von Dateien beginnen, da MegaUpload nach dem Einzug seiner Finanzmittel keine Rechnungen mehr Zahlen kann. Zwischen legalen und illegalen Inhalten wird bei der Säuberung nicht unterschieden. Auch unbescholtene Nutzer könnten ihre Daten verlieren. Deshalb versuchen die Anwälte von MegaUpload derzeit, die Anordnung anzufechten.

Aus den von Behörden sichergestellten Daten können für ehemalige MegaUpload-Nutzer trotzdem Probleme erwachsen, weil die US-Behörden die entsprechenden Dateien schon längst kopiert haben. «Ein zivilrechtliches Vorgehen gegen Nutzer in Deutschland wäre möglich. Ob es auch passiert, bleibt abzuwarten», sagt Ehlers.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Hollywood geht im Kampf ... mehr lesen
iiNet ist gemäss Gericht nicht für die Verletzung des Urheberrechts durch seine Nutzer verantwortlich.
New York - Den Nutzern der gesperrten Online-Tauschplattform Megaupload droht der Verlust ihrer Daten. Die Filme, Musikdateien oder Fotos sind auf angemieteten Computern in den Rechenzentren von IT-Dienstleistern gespeichert. mehr lesen 
New York - Die US-Justiz ist gegen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits der Name Non-Fungible Token, also «nicht ersetzbares Objekt», was die digitalen Inhalte besonders macht. mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte ... mehr lesen  
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
eGadgets Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung Smart Home Technologien bieten Ihnen eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Basel 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Bern -3°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten