Mehr Bahnhöfe mit Überwachungskameras
publiziert: Sonntag, 7. Jun 2009 / 12:37 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 7. Jun 2009 / 13:06 Uhr

Bern - Die SBB weitet ihr Videoüberwachungsnetz in Bahnhöfen und Zügen aus. Wegen Gewalt gegen SBB-Personal und Vandalismus sollen in den nächsten Jahren 100 Regionalbahnhöfe und die älteren Regionalzüge mit Kameras ausgerüstet werden.

Mittels Überwachungskameras der SBB wurden auch die Schläger von Kreuzlingen überführt.
Mittels Überwachungskameras der SBB wurden auch die Schläger von Kreuzlingen überführt.
3 Meldungen im Zusammenhang
Neu installiert würde die Videoüberwachung vor allem in Bahnhöfen mit hohen Passagierfrequenzen oder dort, wo wiederholt Vandalenakte registriert worden seien, sagte SBB-Sprecher Daniele Pallecchi zu einem Bericht der Zeitung «Sonntag».

Ein Teil dieser Kameras dient zum permanenten Personen- und Objektschutz. Der andere Teil wird für die Überwachung des Betriebes eingesetzt, beispielsweise für die Abwicklung der Personenströme auf den Perrons oder bei den Zugsein- und ausfahrten. Videodaten würden nur auf richterliche Verfügung herausgegeben.

Kameras in Regionalzügen

Einer dieser Fälle war die Aufzeichnung einer Schlägerei im Bahnhof Kreuzlingen, wo zwei Jugendliche von drei Gleichaltrigen grundlos zusammengeschlagen wurden. Die Veröffentlichung dieser Videofrequenz führte vor kurzem zur Ermittlung der Täter.

Neben den Bahnhöfen will die SBB bis 2012 die Videoüberwachung auch in den Regionalzügen ausbauen. Schon heute sind in 400, meist neuen Regionalzügen Kameras installiert. Neu soll die Überwachung auf die älteren Züge ausgeweitet werden.

(fkl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Im Kanton Bern wird die sogenannte Echtzeit-Videoüberwachung, also ... mehr lesen 1
Für die Regierung ist klar, dass  Echtzeitüberwachung im Rahmen der Verhältnismässigkeit möglich sein muss. (Symbolbild)
Bereitgestellt werden die Mahlzeiten und Getränke im Speisewagen. (Symbolbild)
Bern - Die SBB hätschelt ihre ... mehr lesen
Kreuzlingen - Die drei Schläger, die ... mehr lesen 7
Von Video gefilmt: Die Täter sind geständig.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 9°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 10°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten