«Rabadan» war ein Erfolg
Mehr Besucher an der Tessiner Fasnacht
publiziert: Freitag, 12. Feb 2016 / 16:35 Uhr

Bellinzona - Mehr als 90'000 Fasnacht-Liebhaber und Schaulustige haben an der sechs Tage dauernden Fasnacht in Bellinzona teilgenommen. Die auf dieses Jahr eingeführten Neuerungen haben sich bewährt, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die 153. Ausgabe der Tessiner Fasnacht «Rabadan», die vom 4. bis am 9. Februar stattgefunden hat, sei auf allen Ebenen ein Erfolg gewesen. Gegenüber dem Vorjahr haben 13 Prozent mehr Besucher teilgenommen.

Die Zeremonie zur Eröffnung der Fasnacht hat dieses Jahr wieder auf der traditionellen «Piazza del Nosetto» stattgefunden. Zudem wurde das Festzelt auf dem «Piazza del Sole» aufgebaut. Diese eingeführten Neuerungen haben sich bewährt. Zudem sei das Event-Zelt, in welchem jeden Abend Live-Musik gespielt wurde, immer voll gewesen.

Weniger Zwischenfälle und Gewalt

Trotz des höheren Besucheraufkommens war die Anzahl an schlimmen Zwischenfällen gegenüber dem Vorjahr tiefer. Die Sanität hat weniger Einsätze verzeichnet und im Spital San Giovanni mussten während den sechs Tagen nur dreissig Personen behandelt werden.

Die SBB verzeichnete zudem weniger Fälle von Sachbeschädigung und gewalttätigen Auseinandersetzungen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch teilnehmen könnten. Eine iranische Verhandlungsdelegation reiste nach amtlichen saudiarabischen Angaben am Freitag ohne Einigung ab. mehr lesen  
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, drohen Sanktionen. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 20°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
St. Gallen 17°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Luzern 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten