Mehr Frauen als Männer in Spaniens neuer Regierung
publiziert: Samstag, 12. Apr 2008 / 13:51 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Apr 2008 / 16:01 Uhr

Madrid - Premiere in Spanien: Die Regierung besteht erstmals aus mehr Frauen als Männern. Das vom sozialistischen Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero vorgestellte Kabinett wird von neun Ministerinnen und acht Ministern gebildet.

Spaniens Regierungschef Zapatero will mit wechselnden Mehrheiten regieren.
Spaniens Regierungschef Zapatero will mit wechselnden Mehrheiten regieren.
3 Meldungen im Zusammenhang
Erstmals übernimmt eine Frau das Verteidigungsressort. Für das Amt ernannte Zapatero die bisherige Wohnungsministerin Carme Chacón. Die 37-jährige Katalanin ist schwanger und erwartet im Sommer ihr erstes Kind.

Ein Novum ist auch die Schaffung eines Ministeriums für Gleichstellung, an dessen Spitze die 31-jährige Bibiana Aido steht. Sie ist das jüngste Kabinettsmitglied in der Geschichte Spaniens.

In den übrigen Schlüsselressorts gibt es keine Veränderungen. Aussenminister Miguel Angel Moratinos, Wirtschafts- und Finanzminister Pedro Solbes sowie Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba bleiben im Amt. Auch Vizeregierungschefin María Teresa Fernández de la Vega macht weiter.

Erstmals wird es zudem ein Innovationsministerium geben. Es wird von der baskischen Biomedizinerin Cristina Garmendia geleitet.

Vereidigung durch König Juan Carlos

Einen Tag nach seiner Wiederwahl im Parlament war der 47-jährige Zapatero am Morgen von König Juan Carlos vereidigt worden. Er steht wie in den vergangenen vier Jahren einer Minderheitsregierung vor.

Zapatero wird aber nicht mehr mit festen Partnern, sondern mit wechselnden Mehrheiten regieren. Seine Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) hatte bei der Parlamentswahl am 9. März 169 der insgesamt 350 Sitze gewonnen und die absolute Mehrheit damit um sieben Mandate verfehlt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Italiens Wahlsieger Silvio Berlusconi hat mit der Arbeit an seinem Kabinett ... mehr lesen
Die Amtseinführung von Silvio Berlusconi wird in etwa drei Wochen erwartet.
Erstmals steht eine Frau an der Spitze des Verteidigungsressorts: Carme Chacón.
Madrid - In Spanien ist das neue Kabinett von Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero vereidigt worden. Die 17 Minister, unter denen neun Frauen sind, wurde am Morgen im Beisein von ... mehr lesen
Madrid - José Luis Rodríguez ... mehr lesen
Jose Luis Rodriguez Zapatero regiert Spanien seit 2004.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Der erste Wahlgang soll annuliert werden.
Untersuchungskommission empfiehlt Neuwahlen  Port-au-Prince - Angesichts Haitis anhaltender Wahlkrise hat eine unabhängige Untersuchungskommission Neuwahlen für das Präsidentenamt empfohlen. Der Leiter der Kommission, François Benoit, riet am Montag zur Annullierung des ersten Wahlgangs der Präsidentenwahl. mehr lesen 
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs ... mehr lesen
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Schneeschauer
Bern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten