Mehrere Brände wegen vergessener Kerzen
publiziert: Samstag, 25. Dez 2004 / 19:01 Uhr

Einsiedeln SZ - Brennende Kerzen haben am Heiligabend und an Weihnachten mindestens zwei Brände verursacht. In einem Einsiedler Geschäft für Devotionalien entstand Sachschaden für mehrere hunderttausend Franken. In Aesch BL geriet eine Wohnung in Brand.

Brennende Kerzen sollten nie unbeaufsichtigt gelassen werden.
Brennende Kerzen sollten nie unbeaufsichtigt gelassen werden.
Im Wallfahrtsort Einsiedeln verwüstete am Vormittag des Weihnachtstages ein Feuer ein Geschäft für Devotionalien mit Selbstbedienung. Die Polizei ging davon aus, dass eine vergessene brennende Kerze den Brand verursacht hatte.

Obwohl die Flammen rasch gelöscht waren, entstand am Ladenlokal und an der Ware Sachschaden für mehrere hunderttausend Franken. Auf Grund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass das Feuer längere Zeit gemottet hatte.

In Aesch BL hatten Wohnungsinhaber am frühen Freitagnachmittag letzte Weihnachtseinkäufe getätigt und vergessen, vor dem Verlassen der Wohnung die darin brennenden Kerzen zu löschen. Mehrere Gegenstände, darunter Weihnachtsschmuck, fingen deshalb Feuer, und im ganzen Haus entwickelte sich starker Rauch.

Zwei Nachbarn mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingewiesen werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mehrere zehntausend Franken.

Hoher Sachschaden entstand in Realp UR beim Brand eines Wohnhauses. Weshalb dieses Feuer in der Nacht auf Samstag ausbrach, ist noch nicht geklärt.

Ebenfalls noch ungeklärt ist die Ursache eines Zimmerbrandes am Weihnachtstag in Luzern. Nach Polizeiangaben mussten zwei Personen aus der betroffenen Wohnung zur Kontrolle dem Rettungsdienst anvertraut werden, und die übrigen Hausbewohner wurden vorübergehend evakuiert.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Genf 2°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten