Meuli & Schoch Schneesportles des Jahres
publiziert: Samstag, 19. Mrz 2005 / 22:06 Uhr

Die Snowboarder Daniela Meuli und Philipp Schoch sind an der "Nuit blanche" in Davos zu den Schneesportlern des Jahres erkoren worden. Damit kommen erstmals sowohl der "Roi" wie auch die "Reine de Neige" aus nicht alpinen Disziplinen.

Gerade erst feierten sie den Weltcup-Gesamtsieg - jetzt auch bei der 'nuit blanche'.
Gerade erst feierten sie den Weltcup-Gesamtsieg - jetzt auch bei der 'nuit blanche'.
Bisher konnte nur die Freestylerin Evelyne Leu in die Phalanx der Alpinen einbrechen, die diesmal aufgrund der mässigen Leistungen in diesem Winter trotz Nomination von vier Athletinnen und Athleten aus den Traktanden fielen.

Umso überzeugender trumpften die Snowboarder auf, die in der letzten Saison 24 von 28 Rennen gewannen und 50 von 84 möglichen Podestplätzen errangen. Eine solche Überlegenheit in einer Sportart ist höchstens vergleichbar mit jener der alpinen Frauen um Vreni Schneider in der Saison 1988/89, als sie ebenfalls 24 von 28 Wertungen für sich entschieden.

Die beiden Exponenten der alpinen Snowboard-Szene, Daniel Meuli (23) und Philippe "Philou" Schoch (27), erhielten in einer kombinierten Publikums- und Jury-Wahl verdientermassen den Titel des Schneesportlers 2005 zugesprochen.

Hoffnungen für Turin 2006

Beide errangen den Weltcup-Gesamtsieg, Schoch gewann 10 von 14 Rennen, Meuli 8 von 14 und dazu noch den WM-Titel im Parallelslalom. Sie gehören damit auch zu den aussichtsreichsten Medaillenanwärtern an den Olympischen Spielen 2006 in Turin.

Erneut boten die aktiven und ehemaligen Schneesportler am Davoser Bolgenhang ein faszinierendes Spektakel von Sport und Show, das über 10 000 Zuschauer anzulocken vermochte.

Damit ist es der Crew um Silvano Beltrametti, dem Mitinitianten dieser Schneesport-Gala, ein weiteres Mal gelungen, einen würdigen Schlusspunkt unter eine Saison gesetzt, die sonst, insbesondere bei den Alpinen, mehr Schatten als Licht brachte.

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten