Kampf um das junge Leben
Mexikanerin bringt Siebenlinge zur Welt
publiziert: Samstag, 12. Sep 2015 / 11:56 Uhr
Die Babys werden künstlich beatmet. (Symbolbild)
Die Babys werden künstlich beatmet. (Symbolbild)

Celaya - In Mexiko hat eine Frau Siebenlinge zur Welt gebracht. Ein Mädchen sei nach der Geburt an einem Herzstillstand gestorben, teilte das Gesundheitsministerium des Bundesstaates Guanajuato am Freitag mit. Das Baby habe nur 450 Gramm gewogen.

1 Meldung im Zusammenhang
Es war die erste Geburt von Siebenlingen in Guanajuato. Die Mutter hatte sich zuvor einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen. Die Kinder waren in der 26. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt zur Welt gebracht worden, nachdem bei der 30-jährige Mutter die Wehen eingesetzt hatten.

Mediziner versuchen Mehrlingsgeburten üblicherweise bis mindestens zur 29. Woche herauszuzögern, um die Überlebenschancen der Kinder zu erhöhen. Die Ärzte kämpfen nun um das Leben der Babys. Die drei Mädchen und drei Jungen werden im Spital in Celaya künstlich beatmet. Sie wiegen nur zwischen 550 und 650 Gramm.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Alexandria - Grosse Mutterfreuden in Ägypten: Eine 27-jährige Frau hat in einem ... mehr lesen
Nach der Geburt seien die Kinder in Brutkästen gelegt worden. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten