Miami Heat mit erstem Matchball in Spiel 5
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 07:39 Uhr
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.

Die Chancen auf den NBA-Meistertitel sind für den Waadtländer Thabo Sefolosha und sein Team Oklahoma City Thunder auf ein Minimum gesunken.

Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Wilhelm-Sport
Zürcherstrasse 5
8500 Frauenfeld
5 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem dritten Sieg in Serie liegt Miami in der Best-of-7-Finalserie mit 3:1 Siegen vorne. Die Gastgeber gewannen Spiel 4 mit 104:98, nachdem sie im ersten Viertel zwischenzeitlich 16:33 im Rückstand gelegen waren. Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in der American Airlines Arena in Miami statt.

Das zweite von drei Spielen in Miami begann für die Thunder ideal. Nach weniger als vier Minuten führten die Gäste bereits mit 13:3. Kurz vor Ende des ersten Viertels lautete das Skore gar 33:16 zugunsten von Oklahoma City, das in den drei vorherigen Finalmatches nach zwölf Minuten jeweils deutlich im Rückstand gelegen war.

Danach folgte aber mit einem 16:0-Lauf die starke Replik von Miami. Nach 16 Minuten stand es bereits wieder unentschieden (35:35). Bemerkenswert an dieser Aufholjagd war, dass sie praktisch ohne Superstar LeBron James erfolgte. Miamis Topskorer blieb bis zu diesem Zeitpunkt für seine Verhältnisse (noch) diskret. Bei Spielhälfte hatte James als bester seines Teams, das 46:49 zurücklag, dennoch bereits wieder zehn Punkte, acht Assists und sechs Rebounds gesammelt. Topskorer der ersten Hälfte war Oklahomas Spielmacher Russell Westbrook mit 18 Punkten, Kevin Durant kam auf zwölf Punkte.

Im dritten Viertel drehten vor allem Dwyane Wade (10 Punkte) und Spielmacher Mario Chalmers (7) - er ansonsten nur ein Rollenspieler in Miamis Ensemble - auf. Das Heimteam lag deshalb zwischenzeitlich mit bis zu sieben Punkten und zu Ende des Viertels 79:75 im Vorsprung. Auch danach blieb Miami konstant vorne. «OKC» konnte einzig dank der Top-Performance von Westbrook, der in weniger als fünf Minuten 13 Punkte in Serie sammelte (und am Ende 43 Punkte totalisierte), mit den Gastgebern mithalten. Zusammen mit den 28 Punkten von Durant war dies aber nicht genug gegen ein Miami, das auf das Quartett James (26 Punkte), Wade (25), Chalmers (25) und Chris Bosh (13) zählen konnte.

NBA. Playoff-Final. 4. Runde: Miami Heat - Oklahoma City Thunder (mit Thabo Sefolosha/5 Punkte in 27:14 Minuten Einsatzzeit) 104:98 (46:49); Stand 3:1. - Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in Miami statt.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami ist zum zweiten Mal nach 2006 Champion der National Basketball Association. Thabo Sefolosha verpasst es damit, als ... mehr lesen
Die Oklahoma City Thunder konnten dem überragenden Team um LeBron James nicht standhalten.
Das Team von Thabo Sefolosha konnte die Miami Heats nicht aufhalten.
Oklahoma City befindet sich nach Spiel 3 des NBA-Finals in Rücklage. Das Team von Thabo Sefolosha verliert in Miami 85:91 ... mehr lesen
48 Stunden nach dem Sieg zum Auftakt der NBA-Finalserie setzt es für Oklahoma City im zweiten Heimspiel einen Dämpfer ab. Das ... mehr lesen
LeBron James zeichnet sich einmal mehr als wichtigster Spieler seines Teams aus.
Thabo Sefolosha und die Oklahoma City Thunder bekommen es im NBA-Final mit Miami Heat zu tun. mehr lesen 
Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Wilhelm-Sport
Zürcherstrasse 5
8500 Frauenfeld
Der Weltverband hatte unter anderem gefordert, dass die beiden derzeit in Japan konkurrierenden Ligen zusammengeführt werden.
Der Weltverband hatte unter anderem gefordert, dass die beiden derzeit ...
Basketball  Der Basketball-Weltverband FIBA hat den japanischen Verband JBA mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen. 
Vormarsch  Die Atlanta Hawks sind in der Eastern Conference weiter auf dem Vormarsch. In der Nacht ...
Thabo Sefolosha spielte während 15 Minuten. (Archivbild)
Sechster Saisonsieg  Atlanta kommt zu Hause gegen die Detroit Pistons im elften Saisonspiel zum sechsten Sieg. Thabo Sefolosha gehört beim letztlich ungefährdeten 99:89-Sieg nicht zur Stammformation.  
Jeffrey Taylor ist vorerst aus dem Verkehr gezogen.
Wegen häuslicher Gewalt  Die National Basketball Association (NBA) hat den Spieler Jeffrey Taylor von den Charlotte ...  
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten