Miami Heat mit erstem Matchball in Spiel 5
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 07:39 Uhr
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.

Die Chancen auf den NBA-Meistertitel sind für den Waadtländer Thabo Sefolosha und sein Team Oklahoma City Thunder auf ein Minimum gesunken.

Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Wilhelm-Sport
Zürcherstrasse 5
8500 Frauenfeld
5 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem dritten Sieg in Serie liegt Miami in der Best-of-7-Finalserie mit 3:1 Siegen vorne. Die Gastgeber gewannen Spiel 4 mit 104:98, nachdem sie im ersten Viertel zwischenzeitlich 16:33 im Rückstand gelegen waren. Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in der American Airlines Arena in Miami statt.

Das zweite von drei Spielen in Miami begann für die Thunder ideal. Nach weniger als vier Minuten führten die Gäste bereits mit 13:3. Kurz vor Ende des ersten Viertels lautete das Skore gar 33:16 zugunsten von Oklahoma City, das in den drei vorherigen Finalmatches nach zwölf Minuten jeweils deutlich im Rückstand gelegen war.

Danach folgte aber mit einem 16:0-Lauf die starke Replik von Miami. Nach 16 Minuten stand es bereits wieder unentschieden (35:35). Bemerkenswert an dieser Aufholjagd war, dass sie praktisch ohne Superstar LeBron James erfolgte. Miamis Topskorer blieb bis zu diesem Zeitpunkt für seine Verhältnisse (noch) diskret. Bei Spielhälfte hatte James als bester seines Teams, das 46:49 zurücklag, dennoch bereits wieder zehn Punkte, acht Assists und sechs Rebounds gesammelt. Topskorer der ersten Hälfte war Oklahomas Spielmacher Russell Westbrook mit 18 Punkten, Kevin Durant kam auf zwölf Punkte.

Im dritten Viertel drehten vor allem Dwyane Wade (10 Punkte) und Spielmacher Mario Chalmers (7) - er ansonsten nur ein Rollenspieler in Miamis Ensemble - auf. Das Heimteam lag deshalb zwischenzeitlich mit bis zu sieben Punkten und zu Ende des Viertels 79:75 im Vorsprung. Auch danach blieb Miami konstant vorne. «OKC» konnte einzig dank der Top-Performance von Westbrook, der in weniger als fünf Minuten 13 Punkte in Serie sammelte (und am Ende 43 Punkte totalisierte), mit den Gastgebern mithalten. Zusammen mit den 28 Punkten von Durant war dies aber nicht genug gegen ein Miami, das auf das Quartett James (26 Punkte), Wade (25), Chalmers (25) und Chris Bosh (13) zählen konnte.

NBA. Playoff-Final. 4. Runde: Miami Heat - Oklahoma City Thunder (mit Thabo Sefolosha/5 Punkte in 27:14 Minuten Einsatzzeit) 104:98 (46:49); Stand 3:1. - Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in Miami statt.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami ist zum zweiten Mal nach 2006 Champion der National Basketball Association. Thabo Sefolosha verpasst es damit, als ... mehr lesen
Die Oklahoma City Thunder konnten dem überragenden Team um LeBron James nicht standhalten.
Das Team von Thabo Sefolosha konnte die Miami Heats nicht aufhalten.
Oklahoma City befindet sich nach Spiel 3 des NBA-Finals in Rücklage. Das Team von Thabo Sefolosha verliert in Miami 85:91 ... mehr lesen
48 Stunden nach dem Sieg zum Auftakt der NBA-Finalserie setzt es für Oklahoma City im zweiten Heimspiel einen Dämpfer ab. Das ... mehr lesen
LeBron James zeichnet sich einmal mehr als wichtigster Spieler seines Teams aus.
Thabo Sefolosha und die Oklahoma City Thunder bekommen es im NBA-Final mit Miami Heat zu tun. mehr lesen 
Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Wilhelm-Sport
Zürcherstrasse 5
8500 Frauenfeld
Keine Blockade  Donald Sterling, der abgesetzte Besitzer des NBA-Teams Los Angeles Clippers, erlitt vor dem kalifornischen Superior Court eine Niederlage. Das Gericht blockierte den Verkauf der Clippers für zwei Milliarden Dollar an den ehemaligen Microsoft CEO Steve Ballmer nicht.  
Sterling zieht nun doch vor Gericht In der NBA droht der Verkauf der Los Angeles Clippers an Microsoft-CEO Steve Ballmer zu scheitern.
Kehrtwende von Donald Sterling.
Sterling stimmt Clippers-Verkauf zu Der wegen rassistischer Äusserungen von der National Basketball Association (NBA) ...
FACES Verliebt in Chandler Parsons  Reality-TV-Star Kendall Jenner soll einen neuen Freund haben.  
Kendall Jenner: Wie peinlich! 5 Seconds of Summer? Von der australischen Band hatte TV-Starlet Kendall Jenner (18) noch nichts gehört und blamierte sich ...
Kendall Jenner blamierte sich.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 917
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 917
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 917
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 337
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 11°C 15°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 11°C 15°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 16°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 20°C bedeckt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten