Basketball
Miami Heat mit erstem Matchball in Spiel 5
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 07:39 Uhr
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.
Nach einem starken ersten Viertel liessen die Thunder nach und unterlagen den Miami Heat mit 104:98.

Die Chancen auf den NBA-Meistertitel sind für den Waadtländer Thabo Sefolosha und sein Team Oklahoma City Thunder auf ein Minimum gesunken.

Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
5 Meldungen im Zusammenhang
Nach dem dritten Sieg in Serie liegt Miami in der Best-of-7-Finalserie mit 3:1 Siegen vorne. Die Gastgeber gewannen Spiel 4 mit 104:98, nachdem sie im ersten Viertel zwischenzeitlich 16:33 im Rückstand gelegen waren. Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in der American Airlines Arena in Miami statt.

Das zweite von drei Spielen in Miami begann für die Thunder ideal. Nach weniger als vier Minuten führten die Gäste bereits mit 13:3. Kurz vor Ende des ersten Viertels lautete das Skore gar 33:16 zugunsten von Oklahoma City, das in den drei vorherigen Finalmatches nach zwölf Minuten jeweils deutlich im Rückstand gelegen war.

Danach folgte aber mit einem 16:0-Lauf die starke Replik von Miami. Nach 16 Minuten stand es bereits wieder unentschieden (35:35). Bemerkenswert an dieser Aufholjagd war, dass sie praktisch ohne Superstar LeBron James erfolgte. Miamis Topskorer blieb bis zu diesem Zeitpunkt für seine Verhältnisse (noch) diskret. Bei Spielhälfte hatte James als bester seines Teams, das 46:49 zurücklag, dennoch bereits wieder zehn Punkte, acht Assists und sechs Rebounds gesammelt. Topskorer der ersten Hälfte war Oklahomas Spielmacher Russell Westbrook mit 18 Punkten, Kevin Durant kam auf zwölf Punkte.

Im dritten Viertel drehten vor allem Dwyane Wade (10 Punkte) und Spielmacher Mario Chalmers (7) - er ansonsten nur ein Rollenspieler in Miamis Ensemble - auf. Das Heimteam lag deshalb zwischenzeitlich mit bis zu sieben Punkten und zu Ende des Viertels 79:75 im Vorsprung. Auch danach blieb Miami konstant vorne. «OKC» konnte einzig dank der Top-Performance von Westbrook, der in weniger als fünf Minuten 13 Punkte in Serie sammelte (und am Ende 43 Punkte totalisierte), mit den Gastgebern mithalten. Zusammen mit den 28 Punkten von Durant war dies aber nicht genug gegen ein Miami, das auf das Quartett James (26 Punkte), Wade (25), Chalmers (25) und Chris Bosh (13) zählen konnte.

NBA. Playoff-Final. 4. Runde: Miami Heat - Oklahoma City Thunder (mit Thabo Sefolosha/5 Punkte in 27:14 Minuten Einsatzzeit) 104:98 (46:49); Stand 3:1. - Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in Miami statt.

(laz/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami ist zum zweiten Mal nach 2006 Champion der National Basketball Association. Thabo Sefolosha verpasst es damit, als ... mehr lesen
Die Oklahoma City Thunder konnten dem überragenden Team um LeBron James nicht standhalten.
Das Team von Thabo Sefolosha konnte die Miami Heats nicht aufhalten.
Oklahoma City befindet sich nach Spiel 3 des NBA-Finals in Rücklage. Das Team von Thabo Sefolosha verliert in Miami 85:91 ... mehr lesen
48 Stunden nach dem Sieg zum Auftakt der NBA-Finalserie setzt es für Oklahoma City im zweiten Heimspiel einen Dämpfer ab. Das ... mehr lesen
LeBron James zeichnet sich einmal mehr als wichtigster Spieler seines Teams aus.
Thabo Sefolosha und die Oklahoma City Thunder bekommen es im NBA-Final mit Miami Heat zu tun. mehr lesen 
Produktion hochwertiger Sportgeräte und Ausrüstungen mit Online-Shop.
Die Auktion ist für den 30. Juli angesetzt.
Die Auktion ist für den 30. Juli angesetzt.
Auktionshaus Heritage Auctions  Der Basketballkorb, in dem Michael Jordan seine letzten Punkte für die Chicago Bulls warf, könnte bei einer Auktion in den USA mehr als 100'000 Dollar einbringen. 
Gute Leistungen  Die Schweizer Schwimmer zeigten am Mittwoch an der Sommer-Universiade in Gwangju ...
Nico van Duijn löste das WM-Ticket. (Archivbild)
Swiss Swimming selektioniert 14 WM-Starter Swiss Swimming hat 14 Athletinnen und Athleten für die WM in Kasan (2. bis 9. August) selektioniert. Zum ...
Maria Ugolkova, eingebürgerte Russin.
Zwei neue Spieler unter Vertrag genommen.
Zwei von drei erlaubten Profiplätzen vergeben  Das Basler NLA-Team Starwings hat zwei Amerikaner für die kommende Saison ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1415
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1415
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 109
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3194
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1415
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 15°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 16°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten