Nachruf
Michael Hastings - Der durchgebrannte Kriegsreporter
publiziert: Dienstag, 25. Jun 2013 / 10:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Jan 2014 / 21:09 Uhr

Dienstag, 18. Juni, 2013: Der 33-jährige Michael Hastings ist tot, verbrannt im eigenen Mercedes in Hollywood. Gemäss Wikileaks soll der Journalist kurz vor seinem Tod die hauseigene Anwältin Jennifer Robinson kontaktiert haben, da das FBI hinter ihm her sei.

6 Meldungen im Zusammenhang
Michael Hastings wurde bekannt als der Kriegsreporter, der die verbalen Ausrutscher von Stanley McChrystal, Ex-Top-US-General in Afghanistan, gegen Obama & Co ohne Blatt vor dem Mund in einem "Rolling Stone"-Artikel dokumentierte. Dieser entblössende Artikel "Runaway General" ("Durchgebrannter General") erschien 2010 und führte zur fristlosen Entlassung von General McChrystal (siehe news.ch-Artikel: "Obama entlässt Stanley McChrystal").

Gemäss der "Österreichischen Militärischen Zeitschrift" wurde McChrystal aber von diesem frechen Journalisten nur falsch zitiert, und Obamas und McChrystals Rufmorde wurden schnell begraben, so dass der General als "Obamas Berater" weiterarbeiten durfte. Als ob nie etwas passiert war. Im Moment erhält er eine grosszügige Rente (siehe news.ch-Artikel: "McChrystal darf Dienstgrad behalten").

Nach dem Artikel weiss man aber: Das Weisse Haus und sein Militär, die sonst so einheitlich in der Presse zusammenarbeiten, sind doch irgendwie zerstritten und nur durch Arbeitsteilung und höflichem Abstand einigermassen stabil gehalten - solange kein Journalist oder Whistleblower die üblichen Kommunikationskanäle stört.

Hastings legte sich auch furchtlos gegen Hillary Clintons Berater Philippe Reines an. In einem online publizierten Email-Austausch deckt er mehrere Ungereimtheiten beim Mord an den libyschen US-Botschafter auf (Link zum Email-Austausch (englisch): hier). Die Hillary wird es nach diesem Debakel schwer haben, je Präsidentin zu werden und musste sich auch vehement vor dem Kongress verteitigen (siehe news.ch-Artikel: "Clinton nimmt zu Bengasi Angriff Stellung").

"Rollingstone.com" zitierte in seinem Nachruf-Blog von Hastings' Irak-Memoiren "I Lost my Love in Baghdad". Dort erinnert sich Hastings an einen Gastredner, der in seine fünfte Primarschulklasse eingeladen wurde. Es war ein Kriegsveteran des ersten Irakkriegs und er war kaum 20 Jahre alt. Und der kleine Hastings wollte schon damals jede Einzelheit wissen. Zum Beispiel wie so ein halbautomatisches M16-Sturmgewehr funktioniert.

(David Jerome Putnam/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Aussenministerin ... mehr lesen
Clinton weist Vorwürfe der Republikaner zu Bengasi-Angriff zurück
Hillary Clinton
Washington - Drei Monate nach dem ... mehr lesen
Washington - Ein Untersuchungsbericht zum tödlichen Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi moniert schwere Sicherheitsmängel rund um die diplomatische Mission in Libyen. Die Sicherheitsvorkehrungen zur Abwehr solcher Angriffe waren laut dem Bericht zutiefst unzureichend. mehr lesen  1
Washington - Der entlassene ... mehr lesen
Treffen zwischen US-Präsident Obama und US-General McChrystal. (Archivbild)
London - US-General Stanley McChrystal ist laut einem Pressebericht nicht nur wegen seiner umstrittenen Äusserungen zur US-Regierung als NATO-Oberbefehlshaber in Afghanistan entlassen worden. Auch eine sehr kritische Lage-Einschätzung zum Einsatz soll ein Grund gewesen sein. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Barack Obama zog die Konsequenzen aus dem «Rolling Stone»-Artikel.
Washington - Der Oberbefehlshaber ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 3°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten