Michael Jackson: Medikament als Todesursache?
publiziert: Freitag, 26. Jun 2009 / 07:20 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Jun 2009 / 11:23 Uhr

Los Angeles - Michael Jacksons Tod gibt weiter Rätsel auf. Der King of Pop verstarb gestern Donnerstag nach akutem Herzversagen. Dieses könnte durch einen Medikamentenmissbrauch verursacht worden sein.

21 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Michael JacksonMichael Jackson
Ein Gerichtsmediziner im Bezirk Los Angeles bestätigte, Jackson sei mit Herzstillstand ins UCLA Medical Center eingeliefert worden und habe nicht wiederbelebt werden können.

Jacksons Bruder Jermaine berichtete, im Spital hätten die Ärzte noch mehr als eine Stunde um das Leben des 50-jährigen Stars gekämpft. US-Medien zufolge atmete Jackson nicht mehr, als Rettungsassistenten ihn in seinem Haus vorfanden.

Medikamente «umfangreich» eingenommen«

Aktuellen Medienberichten zufolge wurde das jetzt von Mitgliedern seiner Familie angedeutet. Brian Oxman, der Anwalt der Familie, sagte gegenüber dem Sender CNN, dass Jacksons Tod «nicht unerwartet» gekommen ist.

Um sich für seine Comeback-Konzerte vorzubereiten, soll der 50-Jährige in der letzten Zeit verschreibungspflichtige Medikamente genommen haben. Oxman dazu wörtlich: «Ich weiss nicht genau, in welchem Umfang er die Medikamente genommen hat, aber nach dem was, was der Familie berichtet wurde, war der Umfang erheblich. Die Leute, die um ihn herum waren, haben es ihm ermöglicht.»

Auf Comeback vorbereitet

Michael Jacksons Leiche wurde vier Stunden, nach dem die Ärzte im Krankenhaus seinen Tod festgestellt hatten, der Gerichtsmedizin des Bezirks Los Angeles übergeben. Dort soll heute eine Autopsie vorgenommen werden. Mit Ergebnissen ist aber erst in einigen Tagen zu rechnen.

Michael Jackson bereitete sich in Los Angeles auf sein grosses Comeback vor. Am 13. Juli sollte in London das erste von 50 ausverkauften Konzerten in der O2-Arena über die Bühne gehen.

Fans schockiert

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Todes versammelten sich spontan mehrere hundert Fans bestürzt und schockiert vor dem Spital, um den «King of Pop» zu betrauern. Auch vor dem Haus des Sängers trafen trauernde Fans ein.

Kollegen zeigten sich erschüttert. «Ich kann nach diesen schlimmen Nachrichten nicht aufhören zu weinen», sagte Madonna dem Magazin «People». Jacksons Produzent Quincy Jones erklärte: «Ich habe heute meinen kleinen Bruder verloren und ein Teil meiner Seele ist mit ihm gegangen.»

Jackson gehörte zu den bekanntesten, aber auch schillerndsten Menschen der Welt. Mit «Thriller» hatte er 1982 das erfolgreichste Album aller Zeiten herausgebracht. Weitere wichtige Platten waren «Bad» (1987) «Dangerous» (1991) und «Invincible» ((2001). Er erhielt insgesamt 13 Grammys, die höchste Auszeichnung der amerikanischen Musikbranche. Jackson hat schätzungsweise 750 Millionen Alben verkauft.

Kinder bei Grossmutter

Einen Skandal lösten 1993 die Missbrauchsvorwürfe eines minderjährigen Knaben aus. Er beschuldigte den Superstar, ihn auf seiner Neverland Ranch zum Sex gezwungen zu haben. Eine aussergerichtliche millionenschwere Abfindung wendete einen Prozess ab.

Der Sänger war zweimal verheiratet und hinterlässt drei Kinder. Die Kinder sollen nach dem plötzlichen Tod ihres Vater vorerst bei ihrer Grossmutter bleiben. Dies teilte Brian Oxman, langjähriger Anwalt der Jackson-Familie, der US-Zeitschrift «People» mit.

In den letzten Wochen hatte er sich in Kalifornien auf eine geplante Konzertreihe vorbereitet. Mitte Mai war der Auftakt von Jacksons geplanter Comeback-Tour in London vom 8. Juli auf den 13. Juli verschoben worden.

An einer Überdosis Schmerzmittel gestorben?

Michael Jackson ist möglicherweise aufgrund einer Überdosis Schmerzmittel gestorben. Es heisst, der Sänger sei von dem Medikament Demerol abhängig gewesen, einem schmerzstillenden Mittel, das dem Morphium ähnlich ist. Das zumindest vermutet die britische Zeitung «The Sun».

Gestern habe sich Jackson, so das Blatte, eine Injektion verabreicht. Eine Überdosis soll dann zum Herzstillstand geführt haben. Um sich für seine geplanten Comeback-Konzerte vorzubereiten, soll Michael Jackson in der letzten Zeit verschreibungspflichtige Medikamente genommen haben. Die Ergebnisse der Autopsie werden mehr Klarheit bringen.

(ht/news.ch mit Agenturen)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 12 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Nach der Obduktion ... mehr lesen
Michael Jackson mit Madonna im April 1991.
Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des «King of Pop» feststellen.
Los Angeles - Der Notruf, der kurz ... mehr lesen
Los Angeles - Einen Tag nach dem ... mehr lesen
Michael Jackson im Oktober 2008.
Der scheue Michael Jackson beim Shopping im letzten Jahr.
Bern - Die Nachricht vom Tod ... mehr lesen
«Das ist ein trauriger Moment für die Welt der Musik, aber auch für mich», erklärte ... mehr lesen
Roger Federer: «Ich liebe seine Musik.»
Weitere Artikel im Zusammenhang
Michael Jackson vor etwa einem Monat, als er die ersten Konzerte seiner Comebacktour absagte.
Los Angeles - Der Tod von Michael ... mehr lesen
Los Angeles - Michael Jackson soll ... mehr lesen
Michael Jackson wirkte auf der Probe etwas lethargisch. (Archivbild)
Der Tod von Michael Jackson bringt das Internet an seine Grenzen.
Los Angeles - Der Tod von Michael ... mehr lesen
Der vielleicht grösste Popmusiker aller Zeiten ist nicht mehr. Bei aller Häme, die er in den vergangenen Jahren einstecken ... mehr lesen
 
Sacha Baron Cohen als schwuler österreichischer Reporter Brüno.
Los Angeles - Michael Jacksons überraschender Tod hat Auswirkungen auf den neuen Film von Sacha Baron Cohen. mehr lesen
Los Angeles - Ein ehemaliger Manager und Freund des verstorbenen Michael ... mehr lesen
Michael Jackson am 27. April 2009 in einem Antik-Shop in West-Hollywood.
Bühnenmagier Uri Geller.
Los Angeles - Uri Geller glaubt, dass ... mehr lesen
Los Angeles - Jermaine Jackson hat ... mehr lesen
Jermaine Jackson. (Archivbild)
Michael Jackson, mit Deborah Jeanne Rowe auf dem Cover des Magazins «OK!», hinterlässt drei Kinder.
Los Angeles - Michael Jackson ... mehr lesen
Der «King of Pop» ist unter dramatischen Umständen in ein Krankenhaus gebracht worden. Laut der Webseite «TMZ.com» hat ... mehr lesen
US-Medien vermelden bereits seinen Tod. Dies wurde jedoch bisher nicht bestätigt.
Der Sänger will das die Klage zurückgezogen wird.
New York - Versucht Michael ... mehr lesen
London - Michael Jackson will sich seinen Aufenthalt in London so angenehm ... mehr lesen
Michael Jackson will sich in England wohl fühlen.
Michael Jackson hat sich früher einigen Schönheits-OPs im Gesicht unterzogen.
Los Angeles - Michael Jackson hat ... mehr lesen
Los Angeles - Popstar Michael Jackson steht ein weiteres Verfahren ins Haus. Seine frühere Frau Debbie Rowe hat ihn wegen angeblich ausstehender Zahlungen angeklagt. mehr lesen 
Santa Maria - Angeklagt war nur ... mehr lesen
Eltern von Michael Jackson: Katherine und Joe.
Der gesamte Fall wurde von den Medien sehr genau Beobachtet.
Hamburg - US-Popstar Michael ... mehr lesen
Absolut richtig Solaris
Gar nicht auf Roland einsteigen.

Bei Michael Jackson's Tod regt mich am meisten diese falsche Heuchelei auf. Er war musikalisches Ausnahmetalent und menschlich eine Tragödie.

Jacko hätte Zuspruch, Hilfe und richtige Freunde zu Lebzeiten gebraucht. Die Gleichen die in elend verrissen zeigen jetzt stundenlang seine Auftritte oder spielen seine Musik in den Medien. Seine Aerzte ohne jegliche ethische Moral tragen ebenfalls schwere Schuld. Mit ihm lässt sich auch nach dem Tod noch gut Geld verdienen.

Vergessen wir nie als MTV aufkam, das erste Mal der "Thriller" Video lief und dann drei Hammer-Alben folgten. Die meisten von uns waren begeistert ob der Musik. Dann kam der Abstieg. Ein Vorbild war er durch seinen Lebensstil nicht. Vorbildliche Musik hat er jedoch hinterlassen und damit einen grossen Teil der Jugend von vielen hier im Forum geprägt.

Er möge in Frieden ruhen.
Ja, cool
Hallo Solaris, fühlen Sie sich von Gottes Wort angesprochen? Normalerweise reagieren widerspenstige Menschen so, wenn Sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. (Widerspenstig sind wir ja alle ein bisschen, manche Menschen werden in der Bibel sogar als störrische Esel verglichen :-) - die reagieren dann natürlich entsprechend...

Solaris, es passt zu Ihnen, dass Sie Anschuldigungen gegen andere Personen in den Mund nehmen, ohne selbst die Bedeutung der gebrauchten Worte darin zu verstehen. Das zeugt leider nicht von grosser Intelligenz. Aber ich möchte Ihnen gerne helfen; ich versuche Ihnen einmal zu erklären was eine Sekte ist: Eine wahrheitsgetreue möglichst exakte Definition einer "christlichen Sekte" ist: Eine Gemeinschaft die Führungspersonen akzeptiert, die eine verbindliche "christliche" Lehre vermitteln (und die Einhaltung derselben von den Mitgliedern verlangen) deren Inhalt nicht der Wahrheit entspricht, resp. etwas zur biblischen Lehre hinzufügen, etwas wegnehmen oder etwas isolieren und die Menschen so lehren - die stehen unter dem Fluch Gottes.

Da ich aber kein Mitglied einer solchen Sekte bin (wie etwa die röm.-kath. Kirche, Zeugen Jehovas, Mormonen='Heilige der letzten Tage', Siebenten-Tags-Adventisten, etc. etc.) und diese keinesfalls unterstütze, sondern im gegenteil - deren Irrlehren aufdecke - deshalb, kann mir niemand unterstellen - ein Sektierer zu sein. - Nein, es ist vielmehr so, dass sich die biblische Wahrheit hier im Forum bewahrheitet, resp. sich erfüllt. Ich predige nicht eine sektiererische Sicht und auch nicht für eine Sekte oder Kirche, sondern für Christus, das Wort Gottes. Auch Paulus (und hunderte Nachfolger Jesu auch, besonders von den Inquisitoren der röm.-kath. Kirche) wurde zu Seiner Zeit als Sektierer verfolgt und angeklagt. Der Hass auf die Wahrheit war so gross, dass der zu tiefst jesuitische Gedanke - "der Zweck heiligt die Mittel" - eingesetzt wurde, um die Andersdenkenden zu eliminieren. Glücklicherweise wuchs aber die wahre Gemeinde Gottes unter Verfolgung nur noch mehr, so bezeugt es uns die Geschichte.
cool!
hey sie sektenprediger, haben sie den diskussionsthread gewechselt um mal an neue diskussionsteilnehmer ranzukommen? cool! und die masche ist wieder dieselbe... wieder provozieren sie mit ihrem christlich-fundamentalistischem gebrabbel und hoffen, dass sich menschen mit ihnen auf ihre pseudoreligiöse schiene einlassen. bekommen sie eigentlich einen pokal für ihre arbeit für ihre bibelgruppe oder freikirche oder was auch immer sie repräsentieren?

leute.... lasst euch nicht auf diese diskussion ein.... es ist echt die pest... und das sage ich jetzt mit vollem risiko, dass die redakion diesen beitrag deaktiviert... :-D
hahnebüchen
ist das schon ihre predigt für sonntag? meinegüte....
Pop-Ikone
Michael Jackson war die Pop-Ikone schlechthin, mit Bezeichnung auf "war". Denn jetzt ist der ganze Zauber vorbei, auch wenn seine Musik (oder besser gesagt die Musik der kommerziellen Musikindustrie) noch weiter tönen wird. Elvis ist mit ihm in dieser Hinsicht vergleichbar. Übrigens ist es kein Zufall, dass Jackson's Karrierre mit dem Movie "Thriller" begann. Das ist schon bezeichnend, denn in diesem komischen Movie kommen gruselige lebende Leichen vor, die aus ihren Gräbern steigen. Hat also auch etwas mit Totenanbetung zu tun; insofern spielte Michael Jackson auch ein wenig Indianer. Der Totenkult kommt bei Personen die das Leben verachten gut an. Nur zu dumm, dass die Toten nicht sprechen können.

Michael Jackson verkörperte für viele Menschen ein Ideal, das von Hollywood-Schauspielern erfunden und vermarktet wurde. Dabei ist das ganze so gewieft, dass die entsprechend verwendeten missbrauchten Personen (in diesem Fall Michael) so umworben und verschaukelt werden, dass sie selbst glauben, wirklich das zu sein, was die Filmindustrie den Menschen glauben machen will; ein freier Mann mit einem freien Willen und erst noch Top-modern, all die alten Regeln der Vorväter über Bord schmeissend, sexuell aufgeklärt, offenherzig, reich und nicht zuletzt "glücklich"...; (also schlichtweg das Hollywood-Ideal der aufgeklärten Menschheit :-)

Das ist jetzt alles verblasst, die Ungereimtheiten in seinem Leben zeugen von Lügengeschichten, ohne die sein "Erfolg" nicht möglich gewesen wäre. "Weltlicher Erfolg" sozusagen, der ihm jetzt rein gar nichts mehr bringt. Jetzt zählt nur noch eins: (und da helfen jetzt auch keine Gebete mehr, denn die Würfel sind exakt beim Eintritt seines Todes gefallen): War Jackson an Den gläubig, der als einziger Mensch von den Toten auferstanden ist oder nicht? Seine Musik und sein Lebensstil verraten Bände. Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.
...Hoffentlich....
Hoffentlich stirbt Roland71 nicht so schnell, ich könnte die Bibelsprüche am Radio nicht aushalten .... ;-)

Gute Gesundheit an alle und ein schönes Wochenende
Idol??!!
Ich wüsste nicht, aus welchem Grund Michael Jackson als Vorbild taugen würde....Talent hat man oder nicht.
Idol Jackson
Ein Idol ist gestorben. Aber seine Musik lebt weiter.
Seine vielen Schönheitsoperationen und die Medikamente
haben îhn krank gemacht.

Seine Musik war einsame Klasse
was will man anderes erwarten
war doch zu erwarten oder, aber ehrlich gesagt nervt es mich auch langsam.. den ganzen Tag bringen alle Radiostationen Jackson "hindersi und fürsi"

das ist halt leider so, wenn man prominent ist

aber natürlich soll er endlich seine Ruhe finden..

und wieder mal wird einem bewusst, dass das Leben vergänglich ist und wir alle irgendwann adios sagen müssen...ist schon erschreckend wie man durch solche Ereignisse immer und immer wieder daran erinnert wird..

Aber das Leben geht ja bekanntlich weiter auch ohne ihn
Der König ist Tot, lang lebe der König
Lasst Michael Jackson in Ruhe frieden.

Den ganzen Tag schon, nichts anderes als sein Tot. Man könnte meinen es gebe nichts anderes was man über den Äther senden könnte. Es nervt langsam, auch wenn es schade ist das er gestorben ist.

Michael Jackson

Diverse Produkte zum King of Pop der 80er Jahre
BLU-RAY - Unterhaltung
MOONWALKER - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jerry Kramer, Colin Chilves - Actors: Michael Jackson, Joe ...
26.-
BLU-RAY - Biographie / Portrait
MICHAEL JACKSON`S THIS IS IT (OMU) - BLU-RAY - Biographie / Portrait
Regisseur: Kenny Ortega - Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Biogr ...
27.-
DVD - Musik
MICHAEL JACKSON - NUMBER ONES - DVD - Musik
Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Musik; Rock & Pop - Michael Jac ...
23.-
Starposter
MICHAEL JACKSON - Starposter
Starposter MICHAEL JACKSON Believe Michael Jackson ist zwar von uns ge ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Michael Jackson" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine ... mehr lesen  
Jeff Daniels.
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater von Zwillingsmädchen geworden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten