Michael Schumachers vorgezogenes Jubiläum
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 20:46 Uhr
Schumacher wurde zwei Tage vor dem Auftakt zum Grand Prix von Belgien, zum Ehrenbürger von Francorchamps ernannt. (Archivbild)
Schumacher wurde zwei Tage vor dem Auftakt zum Grand Prix von Belgien, zum Ehrenbürger von Francorchamps ernannt. (Archivbild)

Michael Schumacher startet am Sonntag im Grand Prix von Belgien zum 300. Mal zu einem Formel-1-Rennen. Für viele Statistiker wird das Jubiläum eine Woche zu früh begangen.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Michael SchumacherMichael Schumacher
Die Merkmale für Schumachers geschichtsträchtigen Auftritt sind unübersehbar. Auf dem Mercedes mit der Startnummer 7 prangt neben all den Werbeklebern die Zahl 300, der Fahrer selber rückt an diesem Wochenende mit einem dem Anlass angepassten Helm aus. Sein Ausrüster hat ihm einen extravaganten, mit Platin belegten Kopfschutz angefertigt. Ginge es nach einem Grossteil der Statistiker, hätte Schumacher das edle, silberne Stück erst fürs kommende Wochenende, für den Grand Prix von Italien in Monza, überreicht bekommen sollen.

Angeführt wird die Gilde der «Buchführer» vom Westschweizer Jacques Deschenaux. Die Angaben in dessen Grand-Prix-Guide gelten für die meisten der Formel-1-Insider als Massstab. Im jährlich erscheinenden Werk des einstigen Fernsehkommentators steht es in der aktuellen Ausgabe, die alles Wissenswerte bis und mit der Saison 2011 enthält, schwarz auf orange: «Michael Schumacher, 287 bestrittene Grands Prix». Werden die 11 Einsätze im laufenden Jahr aufgerechnet, kommt Schumacher auf 298 Starts. Ergo nimmt der Rheinländer am Sonntag gemäss Deschenaux sein 299. Formel-1-Rennen in Angriff.

Der Motorschaden in Magny-Cours

Das «fehlende» Rennen geht auf das Jahr 1996 zurück. Schumacher war in Magny-Cours in der Formationsrunde mit einem Motorschaden am Ferrari stehen geblieben und hatte auf den Start im Grand Prix von Frankreich verzichten müssen. Für Deschenaux ist deshalb klar: keine Teilnahme, kein Eintrag. Der Freiburger gibt sich in seiner Zählweise kompromisslos: Alle Ausfälle vor dem eigentlichen Start, ob in den freien Trainings, im Qualifying oder in der Aufwärmrunde, kommen einem Startverzicht gleich.

Den Diskussionen Abhilfe schaffen könnte allein der Internationale Automobil-Verband. Für die FIA ist es indessen bis heute keine Notwendigkeit, mit einem verbindlichen Passus im Reglement für klare Verhältnisse zu sorgen. Michael Schumacher wird für den Interpretationsspielraum dankbar sein; für den 43-Jährigen gäbe es keinen besseren Ort als Francorchamps, dem Palmarès seiner grandiosen Karriere ein weiteres Highlight hinzuzufügen.

Ehrenbürger Schumacher

Dass Schumacher zwei Tage vor dem Auftakt zum Grand Prix von Belgien zum Ehrenbürger von Francorchamps ernannt worden ist, bestätigt die spezielle Beziehung, die den Rekordweltmeister mit dem legendären Rundkurs in den Ardennen verbindet. Hier hatte er fast auf den Tag genau vor 21 Jahren, am 25. August 1991, in einem Jordan sein Debüt in der Formel 1 gegeben. Hier hatte er zwölf Monate später den ersten seiner bisherigen 91 Grand-Prix-Siege eingefahren. Hier hatte er 2004 den letzten seiner sieben WM-Titel vorzeitig unter Dach und Fach gebracht.

«Irgendwie scheint sich immer alles in Francorchamps abzuspielen. Meine Karriere kreist sozusagen um diesen Ort», sagte Schumacher dieser Tage. Da passt der 300. Start in der Formel-1-WM bestens ins Bild - Deschenaux' Statistik hin oder her.Michael Schumacher, 287 bestrittene Grands Prix

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mercedes wird sich am Ende dieser Saison von Michael Schumacher trennen. Die Formel-1-Karriere des Rekordweltmeisters ... mehr lesen
Michael Schumacher muss Lewis Hamilton weichen. (Archivbild)
Bisher verlief das Comeback wohl noch nicht ganz so erfolgreich wie gewünscht.
Michael Schumacher dürfte der Formel 1 auch in der kommenden Saison erhalten ... mehr lesen
Mercedes will spätestens in der Sommerpause Klarheit über die Formel-1-Zukunft von Michael Schumacher haben. mehr lesen
Michael Schumacher
Simona De Silvestro erhält vorerst keine Unterstützung mehr.
Simona De Silvestro erhält vorerst keine Unterstützung mehr.
Unruhe im Team  Kurz vor dem GP Japan herrscht im Schweizer F1-Team Sauber nicht nur wegen der sportlichen Krise (0 WM-Punkte) Unruhe: Die Unterstützung von Testfahrerin Simone De Silvestro ist auf Eis gelegt. 
Jüngster Formel-1-Pilot  Max Verstappen wird drei Tage nach seinem 17. Geburtstag als jüngster Formel-1-Pilot ...
Max Verstappen gibt nächstes Jahr für Toro Rosso sein Renndebüt.
Erster Formel-1-Test für Max Verstappen Max Verstappen absolvierte auf dem Adria International Raceway in Venetien seinen ersten echten Formel-1-Test. ...
Max Verstappen steigt künftig bei Toro Rosso ins Cockpit.
Teenager Verstappen zu Toro Rosso Der 16-jährige Holländer Max Verstappen wird in der kommenden Formel-1-Saison für Toro Rosso an den Start gehen.
Verstappen wird als zweiter Fahrer neben Daniil Kwjat im Toro Rosso zum Einsatz kommen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2470
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2470
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 13°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 15°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten