Michael hatte Drogen und Medikamente im Blut
publiziert: Donnerstag, 31. Mai 2007 / 09:34 Uhr

George Michael hatte eine gefährliche Mischung aus Drogen und Medikamenten im Blut, als er im vergangenen Jahr in London zusammengesunken am Steuer seines Wagens gefunden und verhaftet wurde.

George Michael habe verscheibungspflichtige Medikamente genommen.
George Michael habe verscheibungspflichtige Medikamente genommen.
11 Meldungen im Zusammenhang
Staatsanwalt Andrew Torrington hat vor Gericht dargelegt, dass bei einem Drogentest des Popstars Antidepressiva und die illegale Droge GHB festgestellt wurden - Michaels Anwalt behauptete jedoch, dass Spuren des Rauschmittels nichts Ungewöhnliches sind, auch wenn es nicht genommen wurde.

Den Anwälten des Sängers zufolge hatte Michael, der bei der Anhörung vorm Brent Magistrates Court nicht persönlich anwesend war, zum Zeitpunkt des Vorfalls verschreibungspflichtige Medikamente genommen.

Ausserdem wurden Spuren von Marihuana nachgewiesen, obwohl die Anwälte Schlaftabletten für den Zustand des Sängers verantwortlich gemacht hatten.

Richterin Katherine Marshall erklärte dazu, dass Michaels Zustand, als er in seinem Mercedes an einer Kreuzung aufgefunden wurde, wichtiger bei der Urteilsfindung ist als die Substanzen, die in seinem Blut gefunden wurden. Michael wird am 8. Juni zur Urteilsverkündung vorm Brent Magistrates Court erscheinen, einen Tag bevor er das erste Konzert im neuen Londoner Wembley-Stadion gibt.

(rr/WENN)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Kenny Goss hat seinem Langzeitfreund George Michael ... mehr lesen
Nicht monogan: George Michael.
George Michael steht auf Sex mit Unbekannten.
London - George Michael hat sich seit ... mehr lesen
London - Der britische Pop-Sänger ... mehr lesen
George Michael spielte auch ältere Hits.
In Prag war ihm diese Bühnenpräsenz verwehrt. Der Grund: Die Techniker hatten einen LKW-Unfall.
London - George Michael will es ... mehr lesen
George Michael hat die Vorzüge von Marihuana gepriesen - es liesse sich «viel leichter leben», wenn die Droge legalisiert würde. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
George Michael hat sich am ersten ... mehr lesen
George Michael hat seine Schuld eingestanden.
George Michael wird einen Tag nach dem Gerichtstermin vor 90'000 Fans auftreten.
George Michael muss im Juni vor ... mehr lesen
George Michael steht in seinem ... mehr lesen
George Michael musste nicht persönlich vor Gericht erscheinen.
George Michael behauptet, dass er niemals aufhören könnte, Marihuana zu rauchen - obwohl es schlecht für seine Stimme ist. mehr lesen 
George Michael wurde der Fahruntüchtigkeit angeklagt.
George Michael hat vor Gericht sein ... mehr lesen
London - George Michael Sänger wurde in der Nacht zum Sonntag bewusstlos und offenbar unter Drogeneinfluss am Steuer seines Wagens aufgefunden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des ... mehr lesen
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
St. Gallen -5°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -5°C 2°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten